Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europäischer Kongress zu mobilen Diensten auf der SYSTEMS 2002

12.08.2002


Bayerische Staatskanzlei, Messe München und gotoBavaria veranstalten Europäischen Kongress zu mobilen Diensten auf der SYSTEMS 2002

"Gipfeltreffen" zeigt die Vielfalt des multimedialen Mobilfunks und die wirtschaftlichen Potenziale für Europa auf

Unter dem Motto "Europe goes UMTS - Communication is mobile" findet am 15. Oktober auf der SYSTEMS 2002 ein europäischer UMTS-Kongress statt, der die Vielfalt der neuen Mobilfunk-Anwendungen ebenso beleuchtet wie das wirtschaftliche Potenzial, das der multimediale Mobilfunk für Unternehmen in Europa beinhaltet. Veranstalter des "mobilen Gipfeltreffens" sind die Bayerische Staatskanzlei, die Messe München GmbH und die Standortmarketing-Agentur des Freistaates, gotoBavaria.

Die wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische Dimension der neuen Mobilfunk-Generation wird vielfach unterschätzt. So soll nach Berechnungen des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Telecompetition allein bis zum Jahr 2010 weltweit ein neuer Markt von über 320 Milliarden Dollar entstehen - über 100 Milliarden davon in Europa. Der mobile Markt erreicht damit in weniger als zehn Jahren eine Größe, die dem heutigen Medienmarkt entspricht.

Die Dynamik und die generelle wirtschaftliche Bedeutung, die im Markt für mobile Dienste steckt, beleuchtet der europaweite UMTS-Kongress, der in München im Rahmen der SYSTEMS 2002 stattfindet. Er soll zeigen, wie sich die Wirtschaft im Übergang von der Computer- in die mobile Informationsgesellschaft verändert und welche wirtschaftlichen Potenziale für deutsche und europäische Unternehmen in der neuen Technologie stecken.

Zu einem Forum der Politik hat der Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister Erwin Huber, den bei der EU-Kommission zuständigen Generaldirektor für die Informationsgesellschaft, Fabio Colasanti und den Präsidenten der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Matthias Kurth, eingeladen.

Die Vorstandsvorsitzenden aller großen Netzbetreiber geben einen Einblick in die neue multimediale Mobilfunkwelt. Themen sind unter anderem der Ausbau der Netze, neue Anwendungsmöglichkeiten wie "Mobile Communities" sowie die neue Funktion der Carrier als Infodienstleister.

Die weitere Rolle von "Services, Content und Endgeräten als Motoren des multimedialen Mobilfunks" beleuchten die Vorstände international tätiger Konzerne. Rudi Lamprecht, Vorstand der Siemens AG und Mads Winblad, Geschäftsführer der Nokia GmbH, beurteilen die Zukunft der mobilen Kommunikation aus Sicht der Endgerätehersteller. Der Geschäftsführer der SAP Deutschland, Michael Kleinemeier, schildert die neuen Möglichkeiten der mobilen Netze für die moderne Kundenbindung. Als Vertreter der Medien erläutert Prof. Dr. Hubert Burda die Chancen, die sich für Verlage aus dem neuen Kommunikationskanal ergeben, bei dem gut aufbereitete Inhalte eine entscheidende Rolle spielen.

Bayern hat in der dritten Generation des Mobilfunks europaweit die Nase vorn. Nirgendwo sonst sind Mobilfunkgesellschaften, Diensteanbieter und Zulieferer von Software- und Hardware in so konzentrierter Form präsent wie in München. Kurz nach der milliardenschweren Versteigerung der UMTS-Lizenzen im Jahr 2000 hatte der Freistaat Bayern bereits das Kompetenzzentrum UMTS/Mobile Dienste Bayern rund um die mobile Kommunikation koordiniert. Im "Forschungsverbund UMTS/Mobile Dienste" fördert die Staatsregierung die Entwicklung von UMTS-Diensten in bayerischen Unternehmen und Hochschulen.

Der hochkarätige Kongress "Europe goes UMTS - Communication is mobile" beginnt am 15. Oktober 2002 um 13.00 Uhr im ICM der Neuen Messe München.

"Die Mobilfunkbetreiber und die Endgerätehersteller haben bereits erhebliche Mittel in die neue UMTS-Technologie investiert. Im Moment wird viel über Lösungen und Anwendungen spekuliert, wie diese Investitionen rentabel gemacht werden können", so Klaus Dittrich, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe München. Dittrich weiter: "Auf dem UMTS-Kongress zur SYSTEMS 2002 treffen sich die Telcos, die IT-Industrie und die Gestalter der politischen Rahmenbedingungen zum Informations-austausch und zum Dialog. Ich bin überzeugt, dass dieser UMTS-Gipfel für mehr Klarheit in der Diskussion sorgt, welche Potenziale im Hinblick auf Anwendungs-möglichkeiten und Wirtschaftlichkeit in dieser neuen Technologie stecken."

Ellen Richter-Maierhofer | ots
Weitere Informationen:
http://www.systems.de/umts
http://www.gotoBavaria.org/umts

Weitere Berichte zu: Mobilfunk SYSTEM UMTS-Kongress

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie