Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ein Recht auf Leben und Menschenwürde?

18.02.2002


Fachexperten diskutieren den moralischen Status von Embryonen

Am Institut für Philosophie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beginnt am 23. Februar 2002 eine zweitägige, von der DFG geförderte Konferenz, zu dem aktuellen Thema "Der moralische Status von Embryonen. Argumente pro und contra Spezies-, Kontinuums-, Identitäts- und Potentialitätsargument". Beide Veranstaltungstage beginnen 9:00 Uhr und enden gegen 18:00 Uhr. Die wissenschaftliche Leitung haben Gregor Damschen, M. A. und Dr. Dieter Schönecker vom Uni-Insitut übernommen. Die Tagung findet in der Deutschen Akademie der Naturforscher LEOPOLDINA, Emil-Abderhalden-Straße 37 in Halle/Saale statt.

Die Entscheidung des britischen Unterhauses, das Klonen menschlicher Präembryonen für therapeutische Zwecke freizugeben und die jüngste Verfügung des Deutschen Bundestages, haben in Deutschland eine neue Diskussion der alten Frage ausgelöst: gibt es für Embryonen ein Recht auf Leben und auf Menschenwürde? Bei der gegenwärtigen Debatte in der Öffentlichkeit und in den verschiedenen wissenschaftlichen Gremien kommt nicht klar zum Ausdruck, über welche Argumente eigentlich gestritten wird.
Die Tagung soll deshalb Möglichkeiten eröffnen, kompetente Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Diskussion in ein ausführliches Gespräch zu bringen, das Zeit und Raum bietet, die relevanten Argumente intensiv zu erörtern.


Im Mittelpunkt der Embryonendebatte stehen:
das Spezies-, das Kontinuumsargument,
das Identitätsargument

und das Potentialitätsargument,
die jeweils von einem Vertreter (Pro-Position) und einem Gegner (Contra-Position) analysiert, vorgestellt und anschließend von der ganzen Gruppe diskutiert werden.
Dazu haben die Organisatoren namhafte Referenten eingeladen, darunter die Mitglieder des Nationalen Ethikrates, Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff von der Universität Freiburg und PD Dr. Bettina Schöne-Seifert, die an der Universität Hannover lehrt.
Sein Kommen zugesagt hat auch der bekannte Fachexperte Prof. Dr. Ludger Honnefelder von der Bonner Universität.

Da ausführliche Tagungsprogramm ist im Internet aufzurufen.

Kontakt:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Institut für Philosophie
Schleiermacherstr. 1
06114 Halle/Saale
Gregor Damschen, M. A. 
damschen@phil.uni-halle.de

Dr. Dieter Schönecker 
schoenecker@phil.uni-halle.de

Telefon: 0345 / 55-24 325 (91)
Telefax: 0345 / 55-27 154

Ingrid Godenrath | idw
Weitere Informationen:
http://www.verwaltung.uni-halle.de/DEZERN1/PRESSE/aktuell/embryon.htm

Weitere Berichte zu: Embryo Potentialitätsargument

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?
23.04.2018 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics