Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Computergestützte Hirnoperationen; internationales Symposium in Kiel

27.02.2001


Nach dem Workshop für Navigierte Hirnchirurgie am 2. und 3. März findet am 4. März an der Christian-Albrechts-Universität ein Internationales Symposium zur Intraoperativen MRI (Magnetresonanztomographie) statt.

Es ist gelungen, zum Symposium die führenden Experten für diese neue Technologie zur interaktiven Operationsführung nach Kiel zu holen. Darunter Redner aus den USA (Professores: Ron Kikinis/Harvard Medical School, Boston MA; Tom Moriarty, Louisville, Kt; Walter Hall, Minneapolis, MN), aus Kanada (Prof. Garnette Sutherland, Calgary) aus Israel (Prof. Moshe Hadani), der Schweiz (Prof. Rene Bernays) und natürlich der Bundesrepublik (Professor Rudolf Fahlbusch/ Erlangen; Dr. Rainer Wirtz/ Heidelberg). Die Teilnehmer stellen ihre Erfahrungen und Lösungsansätze mit verschiedenen Systemen vor. Veranstaltungssprache ist Englisch.

Der deutschsprachige Workshop widmet sich mit interdisziplinärem Ansatz der Kommunikation zwischen Entwicklern der Navigation und Robotik (Informatiker und Ingenieure) und der Anwendergruppe, die sich vor allem aus Medizinern zusammensetzt. Thematisch umfasst das Programm alle Aspekte der Navigation von der Planung über die Integration von funktionellen und strukturellen Daten des individuellen Patienten in die Operationsplanung bis zur unmittelbaren Anwendung im OP und nachträglichen Bewertung. Ein spezieller Vortragsblock zur Robotik rundet das Programm ab.

Es scheint darüber hinaus notwendig, bei dieser Gelegenheit die neuen, robotergesteuerten Operationsmethoden auch kontrovers zu diskutieren: Inwieweit sind die Techniken im praktischen OP-Betrieb einsetzbar und für wen sind sie finanzierbar?

Ausgerichtet und organisiert werden beide Veranstaltungen von der Klinik für Neurochirurgie im Universitätsklinikum Kiel: Prof. Dr. Hubertus Maximilian Mehdorn, Direktor der Klinik für
Neurochirurgie, und Dr. Arya Nabavi. Thematisch verwandt ist die zeitlich koordinierte Konferenz zur

... mehr zu:
»Neurochirurgie

Bildverarbeitung in der Medizin (BVM2001) in Lübeck.

Die Neurochirurgie gehört zu einem der medizinisch an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel besonders qualifizierten Forschungsschwerpunkte.


Weitere Infos: www.uni-kiel.de/nch/700.html
Klinik für Neurochirurgie im Universitätsklinikum Kiel, Dr. Nabavi, Tel. 0341/597 4810, 


nabavia@nch.uni-kiel.de

Susanne Schuck | idw

Weitere Berichte zu: Neurochirurgie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik