Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochschul-Industrie-Treffen 2001: Wie muss die Pharmazie-Ausbildung der Zukunft aussehen?

01.02.2001


1. und 2. Februar 2001
Uni-Campus Saarbrücken


Gebäude 46 (Max-Planck-Institut für Informatik), Saal 19

Die Ausbildung der pharmazeutischen Nachwuchswissenschaftler steht im Mittelpunkt des diesjährigen Hochschul-Industrie-Treffens, zu dem Prof. Claus-Michael Lehr, Lehrstuhlinhaber für Biopharmazie und Pharmazeutische Technologie, am 1. und 2. Februar auf den Saarbrücker Uni-Campus einlädt. Etwa hundert Wissenschaftler aus Industrie und Hochschule werden nach vorherigen Treffen in Mainz (1999) und Basel (2000) zu diesem dritten Austausch von Wissenschaft und Wirtschaft zusammenkommen, der von der Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik (APV) und der Deutschen Pharmazeutischen Gesellschaft (DPhG) veranstaltet wird. Der regelmäßige Dialog wurde initiiert, um ein Forum für gemeinsame Themen aus Forschung und Entwicklung bis hin zur Ausbildung zu schaffen. Auf diese Weise soll der Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft verbessert werden.
Als dritter Partner hat sich in diesem Jahr die Deutsche Sektion der Controlled Release Society angeschlossen: Am 2. Februar findet ihr Jahrestreffen statt, bei dem der Arzneitransport von Biotech-Molekülen über die Lunge den Schwerpunkt des wissenschaftlichen Programmes bilden wird:
Ein Gebiet, auf dem auch Prof. Lehr und seine Saarbrücker Arbeitsgruppe forschen - Ihnen ist es erstmals gelungen, ein Testsystem für inhalative Arzneimittel auf der Basis menschlicher Lungenzellen zu schaffen.

Um die Pharmazeuten der Zukunft sowohl für die Erfordernisse der Industrie als auch für die der Forschung optimal und auf hohem Niveau gezielt vorzubereiten, soll am ersten Tag der Konferenz erörtert werden, wie die universitäre Lehre modernisiert und internationalisiert werden kann.


Verschiedene bereits laufende oder geplante Modelle zur Post-Graduierten-Ausbildung werden in Podiumsdiskussionen dargestellt und diskutiert.
Die erste Diskussionsrunde wird sich vor allem mit neuen Modellen im deutschsprachigen Bereich, die zweite Runde mit europäischen bzw. globalen Konzepten beschäftigen.
Auch alternative Karrieremöglichkeiten für junge Pharmazeuten außerhalb der "klassischen" pharmazeutischen Industrie - man denke nur an Stichworte wie Biotechnologie, Kosmetik, Consumer Products, Drug Delivery, Unternehmensberatung ... - werden erörtert werden.


Programm
Donnerstag, 1. Februar 2001: Hochschul-Industrie-Treffen
13:00 Eröffnung und Begrüßung
13:15 Initiativen und Konzepte zur Graduiertenausbildung in den Pharmazeutischen
Wissenschaften (Moderation: Günther Hanke)
· Erfahrungen mit dem Pharmazie-Diplom, Halle
· Aufbaustudium "Drug Regulatory Affairs", Bonn
· Diplomstudiengang "Industrielle Pharmazie", Würzburg
· Studiengang "Biopharmazeutische Wissenschaften", NL-Leiden/Amsterdam
· Kompetenzzentrum "Pharmazeutische Wissenschaften" CH-Basel/Zürich
· Aufbaustudium "Molekulare Biotechnologie" Heidelberg
15.45 Postgraduate Training and Education - European and Global Perspectives
Moderation: Claus-Michael Lehr)
· The "ULLA" Model (Fridrun Podczeck, UK-London)
· Global Pharmaceutical Education Network "GPEN" (Elke Walter, CH-Zürich)
· GALENOS Network and European Masters Program (Claus-Michael Lehr, Saarbrücken)
· EUFEPS Virtual School of Excellence in Pharmaceutical Sciences, (Bernd Clement, Kiel)
· "New Safe Medicines Faster" - A proposal for the 6th EU-Framework Program (Ole Bjerrum, DK- Copenhagen)
18.15 Fireside Chats: "Controlled Release beyond Pharmaceutics" -
Alternative Carreer Opportunities for Drug Delivery Scientists

Freitag, 2. Februar 2001: Annual Meeting CRS Local Chapter Germany
FORMULATION AND DELIVERY OF BIOTECH MOLECULES VIA THE RESPIRATORY TRACT, mit
· Anthony Hickey, University of North Carolina, USA-Chapel Hill: Pharmaceutical spects of aersol formulations
· Gerhard Scheuch, InaMed GmbH, D-Gemünden; Deposition Mechanisms of inhaled therapeutic aerosols
· Martin Kohlhäufel, D-Gauting: Clinical aspects of systemic aerosol therapie

Kurzvorträge und Postersession; Mitgliederversammlung
ca. 16.00 Ende der Veranstaltung


Sie haben Fragen? Dann setzen sie sich bitte in Verbindung mit Professor Claus-Michael Lehr:
Tel: 0681/302-3039
E-Mail: lehr@mx.uni-saarland.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Claudia Brettar | idw

Weitere Berichte zu: Hochschul-Industrie-Treffen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018
17.01.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht 2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!
16.01.2018 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Projekt "HorseVetMed": Forscher entwickeln innovatives Sensorsystem zur Tierdiagnostik

17.01.2018 | Agrar- Forstwissenschaften

Seltsames Verhalten eines Sterns offenbart Schwarzes Loch, das sich in riesigem Sternhaufen verbirgt

17.01.2018 | Physik Astronomie

Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

17.01.2018 | Physik Astronomie