Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

High-Tech an der Universität Augsburg

27.03.2001


Am 31. März von 10 bis 16 Uhr Vorträge, Präsentationen, Besichtigungen -

Als Beitrag zum Bayern-weiten High-Tech-Tag präsentiert die Universität Augsburg am kommenden Samstag, dem 31. März, der Öffentlichkeit primär diejenigen Einrichtungen und Projekte, die im Zuge der "Offensive Zukunft Bayern" und der "High-Tech-Offensive Bayern" in den letzten Jahren initiiert oder weiterentwickelt wurden. Räumlicher Mittelpunkt dieses Tags der offenen Tür ist ein Informationszentrum im Physik-Hörsaalgebäude (Universitätsstraße 1). Hier informieren am Vormittag ab 10 Uhr Kurzvorträge über die einzelnen Einrichtungen und Projekte, außerdem werden ganztägig (bis 16.00 Uhr) weitere Informationen in Form einer Posterschau und diverser weiterer Präsentationen geboten. Von 12.30 bis 16.00 Uhr können sich die Besucher darüber hinaus in den beteiligten Instituten und Einrichtungen vor Ort Einblick in einzelne Themengebiete verschaffen.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Bereiche Informatik/Kommunikation, Physik Materialforschung sowie Umweltforschung. Insbesondere hier hat die Universität Augsburg in den letzten Jahren einen rapiden Aufschwung erlebt. Die Anfang der 80er Jahre mit der Mathematik begonnene Entwicklung eines zweiten, naturwissenschaftlichen Standbeins für die 1970 mit einem rein geistes- und sozialwissenschaftlichen Spektrum gegründete Universität wurde seit Mitte der 90er Jahre im Rahmen der "Offensive Zukunft Bayern" und der "High-Tech-Offensive Bayern" gezielt aufgegriffen und erheblich forciert:

Mit Bundes- und Landesmitteln konnte das Institut für Physik um den Bereich "Elektronische Korrelationen und Magnetismus" (EKM) erweitert und damit in seiner Ausrichtung auf Materialforschung akzentuiert werden. Neben dem Physik-Diplomstudiengang wurde jüngst ein Bachelor/Master-Studiengang "Materialwissenschaft" eingerichtet.

In diesen Zusammenhang gehört auch das "Anwenderzentrum für Material- und Umweltforschung" (AMU), das - aus Mitteln der HTO Bayern anfinanziert - als Transfer- und Serviceeinrichtung an der Schnittstelle zwischen universitärer Forschung und industrieller Anwendung und Praxis angesiedelt ist.

Das AMU wiederum steht inhaltlich in enger Verbindung mit dem ebenfalls im Rahmen der HTO Bayern errichteten "Wissenschaftszentrum Umwelt". Dieses WZU bündelt und koordiniert gesamtuniversitär die von der Materialforschung über Umweltsimulation, Umweltinformatik, ECO-Effizienz/Materialflussmanagement, Umweltmanagement, Umweltökonomie, Umweltrecht bis hin zu Umweltethik und Umwelterziehung reichenden einschlägigen Disziplinen und bringt die entsprechenden Forschungs-, Bildungs- und Ausbildungskapazitäten in das "Kompetenzzentrum Umwelt Augsburg/Schwaben" ein.

Ebenfalls mit HTO-Mitteln wurde der Bereich Informatik/Angewandte Mathematik - neben der Physik/Materialforschung/Umweltforschung das zweite High-Tech-Standbein der Universität Augsburg - massiv ausgebaut und zum Angebot neuer Studiengänge - "Angewandte Informatik" (Diplom) und "Informatics and Electronic Commerce" bzw. "Informatics and Multimedia" (Bachelor/Master) - befähigt. Dieser Ausbau kam auch dem Wirtschaftsinformatik-Schwerpunkt an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät zugute, die ein Masterprogramm "Financial Management and Electronic Commerce" eingerichtet hat. Über einen Masterstudiengang "Medien und Kommunikation" werden darüber hinaus auch die Augsburger Geistes- und Sozialwissenschaften in den IuK-Schwerpunkt eingebunden.

In verschiedenem Umfang und in unterschiedlichen Formen sind alle genannten Einrichtungen und Projekte am Programm des High-Tech-Tags beteiligt.

Programmübersicht

10.00 - 16.00 Uhr

Info-Zentrum im Foyer des Physik-Hörsaalzentrums (Universitätsstraße 1) mit Poster- und Videopräsentationen zu den High-Tech-Einrichtungen und -Projekten o Angewandte Informatik o Wirtschaftsinformatik o Medien und Kommunikation o Institut für Physik o Physik-Schwerpunkt Elektronische Korrelationen und Magnetismus (EKM) o Anwenderzentrum für Material- und Umweltforschung (AMU) o Wissenschaftszentrum Umwelt (WZU) o Zentrum für Umweltsimulation o ECO-Effizienz o Technologietransfer/Gründer- und Patentberatung

10.00 - 11.30 Uhr

Kurzvorträge im Hörsaal 1002 des Physik-Hörsaalzentrums (Universitätsstraße 1) über o High-Tech an der Universität Augsburg (Überblick Prorektor Prof. Dr. Ulrich Eckern) o Die Angewandte Informatik (Prof. Dr. Wolfgang Reif) o Das Institut für Physik (Prof. Dr. Siegfried Horn) o (Elektronische Korrelationen und Magnetismus (Prof. Dr. Alois Loidl) o Anwenderzentrum für Material- und Umweltforschung (Prof. Dr. Bernd Stritzker) o Materialeffizienz. Das Konzept des Flussmanagements zur Senkung von Kosten und Umweltbelastungen (Prof. Dr. Bernd Wagner) o Wissenschaftszentrum Umwelt (Prof. Dr. Armin Reller)

12.30 - 16.00 Uhr

Präsentationen einzelner Einrichtungen und Projekte
o im Institut für Informatik, Universitätsstraße 14: HERON, COSIMA, Go!Card und KIV - Projekt-und Produktpräsentationen der Angewandten Informatik


o in den Lehrstuhl- und Laborgebäuden des Physik-Instituts, Universitätsstraße 1: Bei einer Schnitzeljagd durch die Labore, Werkstätten und Büros der Augsburger Physik, bei der sie alles über das AMU, das WZU und die Gründer- und Patentberatung erfahren, frischen Sie nebenbei Ihre naturwissenschaftlichen Kenntnisse auf und, wenn Sie wollen, können Sie den Diamanten in Ihrem Ring auf seine Echtheit prüfen lassen.
o im Videolabor, Universitätsstraße 10: Medien, Multimedia und Kommunikation - eine Einführung und Präsentationen zu den Themen Tele-Learning und Video-Konferenzen
o im Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer, Universitätsstraße 16: ECO-Effizienz oder Wie Sie in Ihrem Betrieb die Kosten senken und zugleich die Umwelt entlasten - Informations- und Beratungsgespräche.

Poster-Ausstellung läuft bis zum 27. April

Die Poster-Schau zu den High-Tech-Einrichtungen und -Projekten der Universität Augsburg bleibt im Foyer des Physik-Hörsaalzentrums über den 31. März hinaus bis zum 27. April (montags bis freitags 9.00 bis 18.00 Uhr) zugänglich.

Ausführlichere Informationen:

Ein kommentiertes Programm des Tags der offenen Tür sowie ausführlichere Informationen zu den einzelnen High-Tech-Einrichtungen der Universität Augsburg

Weitere Informationen finden Sie im WWW:


Klaus P. Prem | idw

Weitere Berichte zu: AMU Umweltforschung Universitätsstraße

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen
18.06.2018 | Fraunhofer MEVIS - Institut für Bildgestützte Medizin

nachricht Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?
15.06.2018 | Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Umwandlung von nicht-neuronalen Zellen in Nervenzellen

18.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Im Fußballfieber: Rittal Cup verspricht Spannung und Spaß

18.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics