Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

12. Handelsblatt Jahrestagung: Halbleiter-Industrie 2008

19.08.2008
Mehr Umsatz auf dem Halbleiter-Markt
Der Branchentreff für Hersteller, Zulieferer und Anwender
28. und 29. Oktober 2008, Sofitel Munich Bayerpost, München
• Gute Prognosen für den Halbleiter-Markt
• Halbleiter-Industrie und Ökologie: Green Grid
• Machen 450mm-Wafer ökonomisch Sinn?

Der deutsche Halbleitermarkt wird 2008 um vier Prozent auf knapp über elf Milliarden Euro Umsatz wachsen; so die Prognosen des ZVEI-Fachverbandes Electronic Components and Systems. Wachstumssegmente sind Diskrete Bauelemente, Opto-Halbleiter sowie Sensoren und Aktoren.

Der Automotive-Anteil beträgt in Deutschland derzeit 35 Prozent; somit dominiert Deutschland gemeinsam mit Japan weltweit das Automotive-Segment. Die Prognosen für den Halbleitermarkt weltweit liegen laut Gartner bei rund fünf Prozent und steigen damit auf rund 193 Milliarden Euro. Der hohe Umsatz kann jedoch nur mit hoher Produktivität gehalten werden. Gleichzeitig müssen die Kosten gesenkt werden. Auf der 12. Handelsblatt Jahrestagung „Halbleiter-Industrie 2008“ am 28. und 29. Oktober 2008 in München liefern Experten wichtiges Hintergrundwissen zur weiteren Entwicklung der Branche.

Themenschwerpunkte sind Preisstabilisierung, technologische Rahmenbedingungen beim „Outsourcing“, Entwicklung des LCD-Marktes, „Time to Market“-Reduzierung, Miniaturisierung und Individualisierung im Consumer-Segment sowie die Forderungen nach Standardisierung, Multicore und Energieeffizienz.

Das Programm der Tagung ist im Internet abrufbar unter:
www.konferenz.de/inno-halbleiter08


450 mm-Wafer
Ein spannendes Thema ist die Frage, ob 2012 die Umstellung auf 450-mm-Wafer erfolgen wird. Die drei Halbleiterfirmen Intel, Samsung und TSMC hatten angekündigt, ihre Produktion zeitgleich umzustellen. Sie erhoffen sich niedrige Kosten sowie höhere Produktivität. (heise online 6.5.2008). Experten der Equipment Productivity Working Group (EPWG) bezweifeln diese Annahmen jedoch und gehen eher von höheren Kosten aus und sehen auch kaum einen Produktions- und Performancevorteil durch größere Wafer. (semiconductor.net, 15.7.2008) Dr. Doug Grose (AMD) erläutert auf der Handelsblatt Tagung, welche Wissenslücken bei der Produktion von 300mm-Wafer noch zu schließen sind, bevor man die Herstellung von 450mm-Wafern angehen könne. Grose betont weiterhin, bei aller Notwendigkeit für technische Neuerungen den Fokus auf den Kundennutzen zu legen.

Energieeffizienz als Wachstumstreiber
Inwieweit der Megatrend Energieeffizienz als Wachstumstreiber für die europäische Chipindustrie wirkt und wie die Halbleiterindustrie das Thema „Energieintelligenz“ angeht, erläutert der neu ernannte Infineon-Chef Peter Bauer. Weiteres Thema seines Beitrags ist die Herausforderung europäischer Halbleiterunternehmen, sich im globalen Wettbewerb zu behaupten.

Green Grid und Energieintelligenz
Die Themen Stromverbrauch und Kohlendioxidausstoß im Rechenzentrum haben drastisch an Bedeutung gewonnen. Unter dem Namen „The Green Grid“ hat sich ein Branchenkonsortium formiert, das die Energieeffizienz von IT-Infrastrukturen optimieren will. Auf der Handelsblatt Tagung erläutert Juergen Weyer (Freescale Halbleiter GmbH), wie Elektronik und Halbleiter als Schlüsseltechnologien für mehr Energieeffizienz sorgen können. Über „Energieintelligenz” wird Thomas Seifert (Qimonda AG) sprechen und dabei auch auf Industrie- und Produktintelligenz sowie auf intelligente Technologien und System eingehen.

Über Technologie-Trends in einer wachsenden mobilen Gesellschaft spricht Frans van Houten, Präsident und CEO des niederländischen Halbleiteranbieter NXP. Er erläutert das Innovationsmanagement bei NXP und stellt Konzepte zur „Time to Market“-Reduzierung vor.

Vom Markt erwartet sich NXP - der Name steht für „Next Experience“ - dieses Jahr keinen Schub. NXP beschränke sich daher auf einzelne, wachstumsstarke Felder. Dies sei unter anderem der Fall im Autogeschäft, wo ständig mehr Halbleiter in die Fahrzeuge eingebaut werden. Neue Verkaufschancen erwarte man aber auch im Geschäft mit Energiespar-Beleuchtung, so das NXP-Management. (handelsblatt.com, 29. April 2008)

Pressekontakt
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@euroforum.com


Handelsblatt
Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in
deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure und Korrespondenten weltweit stehen für einen kritisch-analytischen Journalismus, der nationale und globale Berichte exklusiv und aktuell recherchiert und analysiert. Handelsblatt-Leser sind Entscheider und Meinungsführer der deutschen Wirtschaft und Gesellschaft.

Laut LAE 2007 lesen 287.000 Entscheider regelmäßig das Handelsblatt. Davon sind 89 Prozent Selbständige und Leitende Angestellte. Bei einer verkauften Auflage von 145.784 Exemplaren (IVW I/2007) erreicht das Handelsblatt täglich rund eine halbe Million Leser (ma I/2007). Aufgrund seiner aktuellen und qualitativ hochwertigen Berichterstattung wird das Handelsblatt seit 2004 regelmäßig zur meistzitiertesten Wirtschafts- und Finanzzeitung in Deutschland gewählt, zuletzt erst im Juni dieses Jahres. (Medien Tenor, 06/2007).

Mit durchschnittlich 45 Veranstaltungen und 20 Financial Trainings pro Jahr bietet das Handelsblatt Entscheidern hochkarätig besetzte Plattformen in Form von Branchentreffs und Fachveranstaltungen. Die renommierten Jahrestagungen einzelner Branchen sind als Strategiegipfel konzipiert, bei denen Top-Akteure der deutschen und internationalen Szene die aktuellen Herausforderungen diskutieren. Mit der Planung und Organisation der Tagungen ist die EUROFORUM Deutschland GmbH beauftragt, die sich auf die Durchführung qualitativ hochwertiger Veranstaltungen spezialisiert hat.

Sabrina Mächl | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien
24.05.2018 | Universität Wien

nachricht 22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin
22.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

Im Focus: Achema 2018: Neues Kamerasystem überwacht Destillation und hilft beim Energiesparen

Um chemische Gemische in ihre Einzelbestandteile aufzutrennen, ist in der Industrie die energieaufwendige Destillation gängig, etwa bei der Raffinerie von Rohöl. Forscher der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickeln ein Kamerasystem, das diesen Prozess überwacht. Dabei misst es, ob es zu einer starken Tropfenbildung kommt, was sich negativ auf die Trennung der Komponenten auswirken kann. Die Technik könnte hier künftig automatisch gegensteuern, wenn sich Messwerte ändern. So ließe sich auch Energie einsparen. Auf der Prozesstechnik-Messe Achema in Frankfurt stellen sie die Technik vom 11. bis 15. Juni am Forschungsstand des Landes Rheinland-Pfalz (Halle 9.2, Stand A86a) vor.

Bei der Destillation werden Flüssigkeiten durch Verdampfen und darauffolgende Kondensation des Dampfes in ihre Bestandteile getrennt. Ein bekanntes Beispiel...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Blutplättchen im Visier

24.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Jeder Zweite nimmt mindestens einmal im Jahr an einer Weiterbildung teil

24.05.2018 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics