Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forum für Innovationen: Radiologen und Nuklearmediziner tagen in Bochum

17.07.2008
RadiologieKongressRuhr als Kongress für bildgebende Medizin im Ruhrgebiet vorgestellt - Stadt Bochum unterstützt die Initiative

Ein neuer medizinischer Fachkongress feiert Premiere an der Ruhr: Erstmalig wird in diesem Jahr vom 23. bis 25. Oktober im RuhrCongress Bochum der RadiologieKongressRuhr stattfinden.

Das neue Kongressformat richtet sich an alle Radiologen und Nuklearmediziner im Ballungsgebiet Rhein-Ruhr und greift neueste Entwicklungen in der
bildgebenden Medizin auf. Initiatoren und Präsidenten des Kongresses sind
Professor Dr. med. Lothar Heuser (Klinikum der Ruhr-Universität Bochum) und
Professor Dr. med. Michael Forsting (Universitätsklinikum Essen). Führende
Radiologen und Nuklearmediziner des Ruhrgebiets sind in das Kongress-
Netzwerk eingebunden.
Anlässlich der Vorstellung des Kongresses erklärte Professor Dr. med. Lothar
Heuser:
"Die bildgebende Medizin entwickelt sich in atemberaubender Geschwindigkeit. Neue Untersuchungsmethoden revolutionieren die Diagnostik zum Beispiel von Herzerkrankungen und Krebsleiden und tragen durch eine frühe Diagnose und spezielle Techniken der Rekanalisation verschlossener Hirnarterien zur optimalen Behandlung von Schlaganfallspatienten bei. Viele dieser innovativen Wege werden in den medizinischen Zentren des Ruhrgebiets beschritten. Mit dem RadiologieKongressRuhr präsentieren wir den teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen gebündelt das ganze Spektrum dieser Leistungen."
Unterstützung erhält der neue Regionalkongress von der Stadt Bochum. Stadtrat
Paul Aschenbrenner, verantwortlicher Dezernent für die Wirtschaftsförderung der
Ruhrmetropole, erklärte:
"Mit fast 20.000 Arbeitsplätzen in der Medizin und der Medizintechnik ist der Gesundheitsbereich ein Zugpferd für die Wirtschaft unserer Stadt und ein großes Zukunftsfeld. So hat die Stadt Bochum in diesem Jahr gemeinsam mit der Ruhr-Universität Bochum mit Unterstützung des Landes NRW sowie der Europäischen Union das Zentrum für Medizinische Bildgebung aufgebaut. Ich freue mich daher, dass wir Gastgeber dieses Kongress sein dürfen, er ist Ausdruck des spitzenmedizinischen Potenzials unserer Stadt und des gesamten Ruhrgebietes.

Wir unterstützen die Initiative mit der Entwicklungsgesellschaft Ruhr-Bochum sowie mit unserer Wachstumsinitiative Bochum 2015. Den Initiatoren und Mitwirkenden des Kongresses wünsche ich eine erfolgreiche Premiere in Bochum!"

... mehr zu:
»Radiologie

Die thematischen Schwerpunkte des diesjährigen Kongresses sind die Diagnose und Therapie des Schlaganfalls, die Möglichkeiten zur Diagnose von Brustkrebs und die nichtinvasive Herzdiagnostik. Einen breiten Raum werden zudem die minimalinvasiven Behandlungen von Wirbelsäulenschäden und Gefäßleiden einnehmen, sowie die Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien. Spezielle Kursangebote für medizinischtechnische Röntgenassistenten (MTRA) runden das Programm ab. Der Kongress richtet sich vorrangig an Radiologen und Nuklearmediziner, bietet aber auch anderen Fachärzten interessante Einblicke. Eine begleitende Industrieausstellung präsentiert zudem Trends der Medizintechnik. Rund 500 Ärzte, medizinisch-technisches Assistenzpersonal und Industrievertreter werden auf dem Kongress in Bochum erwartet.

Der RadiologieKongressRuhr steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen
Röntgengesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin.
Tagungsort ist der RuhrCongress Bochum.

Florian Schneider | idw
Weitere Informationen:
http://www.drg.de/
http://radiologiekongressruhr.de

Weitere Berichte zu: Radiologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer
24.11.2017 | Universität Paderborn

nachricht Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet
24.11.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie