Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ETP-Infotag: Das novellierte EEG

07.07.2008
Investitionssicherheit für erneuerbare Energien
25. August 2008, Hôtel Concorde Berlin
Mit dem Ziel bis 2020 den deutschen Strombedarf zu rund einem Drittel aus erneuerbaren Energien zu decken, haben Bundestag und Bundesrat die Novelle des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) noch vor der Sommerpause verabschiedet.

Die Förderung von Strom aus Wind, Wasser, Biomasse und Photovoltaik wird weiter ausgebaut, indem Netzbetreiber weiter verpflichtet werden, Ökostrom zu festgelegten Preisen abzunehmen. Während die Wind- und Solar-Industrie zufrieden mit den neuen Vergütungssätzen ist, beklagen die Betreiber von Biomasseanlagen die neue Definition der Anlagen, durch die Hunderte von Altanlagen von den Bonusregelungen ausgenommen werden.

Der ETP-Infotag „Das novellierte EEG“ (25. August 2008, Berlin) greift die zum 1. Januar 2009 gültigen Änderungen durch die Reform des EEG auf und zeigt, mit welchen Vergütungen und Boni die Unternehmen 2009 kalkulieren können. Der Kritik, dass die Reform Investitionen in den Ausbau neuer Anlagen bis 2009 aufschiebt, tritt Dr. Guido Wustlich (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) entgegen. Er erläutert die Belastbarkeit für Investitionen in neune Ökostromanlagen durch das Floating Modell und stellt die Ziele der EEG-Novelle vor.

Die Novelle des EEG vergleicht Dr. Martin Altrock (Becker, Büttner Held) mit den alten Rahmenbedingungen und gibt einen Überblick über die wichtigsten Änderungen im Netzanschluss, bei der Einspeisevergütung und beim Anlagenbegriff. Aus Sicht eines Transportnetzbetreibers geht Michael Leuschner (RWE Transportnetz Gas GmbH) auf die künftige Einspeisung von Biogas in das Transportnetz ein. Welche Anreize das novellierte EEG für die EEG-Projekte eines Regionalversorgers geben kann, zeigt Ralf Giercke (Stadtwerke Lübeck GmbH).

Das vollständige Programm finden Sie im Internet unter:
www.konferenz.de/inno-eeg08


Kontakt
Dr. Nadja Thomas
Senior- Pressereferentin
IIR Deutschland GmbH – ein Unternehmen der Informa Group
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel: +49 211 9686 3387
Fax: +49 211 9686 4387
E-Mail: nadja.thomas@informa.com

ETP, ein Geschäftsbereich des Kongress- und Seminarveranstalters IIR Deutschland, zählt zu den führenden deutschen Bildungsanbietern für die Energiebranche. Ziel von ETP ist es, die Teilnehmer über aktuelle Themen zu informieren, sie aber auch bei der praktischen Umsetzung von Lösungen zu unterstützen. Grundlage für die praxisnahen Weiterbildungsveranstaltungen sind detaillierte Marktrecherchen und die enge Zusammenarbeit mit erfahrenen Experten der Branche. Das Weiterbildungsangebot von ETP richtet sich an Mitarbeiter aller Hierarchieebenen in Energieunternehmen, Verbänden, Organisationen und öffentlichen Verwaltungen. ETP leitet sich ab von „Energie-Training für die Praxis“.

Dr. phil. Nadja Thomas | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de

Weitere Berichte zu: EEG ETP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie