Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gründungspotentiale in der Wissenschaft: Ergebnisse Bayerischer Hochschul-Gründertag 2008

13.06.2008
Fachkonferenz bietet Austausch zwischen Experten und Gründern

Welche unternehmerischen Potentiale schlummern in der Wissenschaft? Wo bekommen Hochschul-Gründer die optimale Unterstützung für ihre Vorhaben? Und was macht aus einem Gründer einen erfolgreichen Unternehmer? Antworten auf diese Fragen bot der 5. Bayerische Hochschul-Gründertag, der am 11. Juni 2008 in München stattfand.

In seiner Eröffnungsrede berichtete Staatsminister Dr. Thomas Goppel, dass Bayern seit Jahren deutschlandweit die höchste Gründerdynamik und die höchste Selbstständigenquote aufweist. Doch auf diesen Lorbeeren dürfe man sich nicht ausruhen. Um das große Innovations- und Gründungspotenzial umsetzen zu können, das in Wissenschaft und Forschung steckt, müssen Standort- und Investitionsbedingungen für Unternehmen stetig verbessert werden. „Denn es muss sich auch lohnen, nach innovativen Prozessen, Diensten und Produkten zu suchen“, so der Minister.

Hochkarätige Referenten, Gründer und Berater trafen sich am 11. Juni, um aktuelle Fragestellungen im Umfeld hochschulnaher Unternehmensgründungen zu diskutieren. Bei der diesjährigen Fachtagung diskutierten die Teilnehmer die Frage, welchen Beratungsbedarf insbesondere Hochschul-Gründer haben und wie dieser gedeckt werden kann.

... mehr zu:
»Unternehmensgründung

Welche bürokratischen Hürden müssen Wissenschaftler überwinden, die ein innovatives Produkt entwickeln und auf den Markt bringen wollen, und wie kann man solche Hürden abbauen? Vertreter aus Hochschule und Verwaltung stellten sich den Fragen und Verbesserungsvorschlägen von Gründern und Patentanwälten.

Begleitet wurde die Veranstaltung vom HOCHSPRUNG-Gründercafé, bei dem Gründer sich von Experten zu den Themen Finanzierung, Patente und Lizenzen sowie Gründungsformalitäten beraten lassen konnten.

Den feierlichen Abschluss des Tages bot die Preisverleihung des MediaAward 2008. Mit dem MediaAward werden Gründer und junge Unternehmen prämiert, die ihre Geschäftsidee mit einem gut durchdachten Internet-Auftritt oder besonders ansprechenden Printmedien in der Öffentlichkeit präsentieren.

Den ersten Preis in der Kategorie „Kommunikationskonzept“ konnte Sonja App Management Consulting, München verbuchen. Sieger in der Kategorie „Printmedien“ wurde das Team der Teseon GmbH aus Garching. Die beste Homepage konnte das Photovoltaik-Unternehmen „Enerix“ vorweisen, das seinen Sitz in Nittendorf (bei Regensburg) hat.

Veranstalter des Bayerischen Hochschul-Gründertages sind das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und das Projekt HOCHSPRUNG (HochschulProgramm für Unternehmens-Gründungen) in Kooperation mit FLÜGGE (Förderprogramm zum leichteren Übergang in eine Gründerexistenz). Die Fachkonferenz bietet in einem zweijährigen Turnus Experten und Praktikern aus der Gründungsforschung und –beratung sowie Existenzgründern ein Austausch- und Informationsforum.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter www.hoch-sprung.de.

Die angehängten Fotos in druckfähiger Auflösung und mehr Bilder erhalten Sie bei:

Sonja Pusl, Projektleitung HOCHSPRUNG
GründerRegio M e.V.
Tel.: 089-2180-6361
pusl@hoch-sprung.de
www.hoch-sprung.de
Was ist HOCHSPRUNG?
HOCHSPRUNG, das HochschulProgramm für Unternehmensgründungen, ist eine Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, des GründerRegio M e. V und der Arbeitsgemeinschaft der Transferstellen Bayerischer Universitäten (TBU). Das Projekt wurde im Juni 2000 ins Leben gerufen und richtet sich an Studierende, Wissenschaftler und Absolventen aller Fachrichtungen, die sich für eine Unternehmensgründung interessieren.

HOCHSPRUNG verfügt über ein bayernweites Netzwerk von kompetenten Ansprechpartnern. Das Angebot der Gründerberater reicht von der Erstberatung über Qualifizierungsmaßnahmen bis hin zur Begleitung der jungen Unternehmen in der Aufbauphase.

HOCHSPRUNG führt zudem landesweite Veranstaltungen und Projekte durch, wie den Gründerwettbewerb „MediaAward“ oder den Studierenden-Wettbewerb „5-Euro-Business“. Der Bayerische Hochschul-Gründertag wird alle zwei Jahre von HOCHSPRUNG veranstaltet.

Sonja Pusl | HOCHSPRUNG
Weitere Informationen:
http://www.hoch-sprung.de

Weitere Berichte zu: Unternehmensgründung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise