Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM-Konferenz: Outsourcing von Pensionsrückstellungen

15.05.2008
Nachfrage nach Pensionsfonds und CTAs hält an
12. und 13. Juni 2008, Best Western Premier Hotel Regent International, Köln
Pensionsverpflichtungen machen durchschnittlich 42 Prozent des Eigenkapitals der DAX-Konzerne aus. Immer mehr Unternehmen lagern ihr Pensionsvermögen aus, um die Belastungen für das Eigenkapital zu verhindern und ihre Pensionslasten kalkulierbarer zu machen.

2007 wurden insgesamt 15,4 Milliarden Euro an externe Verwalter wie Pensionsfonds oder Contractual Trust Arrangement (CTA) ausfinanziert. (Quelle: Rauser Towers Perrin „Pensionsverpflichtungen DAX 2007“) Durch das geplante Bilanzmodernisierungsgesetz (BilMoG) erwarten die Anbieter von Auslagerungsvermögen einen weiteren Nachfrageschub, da durch die neuen Bilanzregeln auch mittelständische Unternehmen leichter ihre Versorgungspflichtungen auslagern können.

Auf der EUROFORUM-Konferenz „Outsourcing von Pensionsrückstellungen“ (12. und 13. Juni 2008, Köln) stellen Finanz- und Rechtsexperten die aktuellen Entwicklungen im Umgang mit Pensionsverpflichtungen vor und diskutieren über die möglichen Auswirkungen des BilMoG auf die weitere Auslagerung von Versorgungsleistungen. Einen Überblick über die Methoden und Annahme von Pensionsverpflichtungen nach dem geltenden Handelsgesetzbuch und den internationalen Rechungslegungsregeln IAS und US-GAAP gibt Prof. Dr. Raimund Rhiel (Mercer Deutschland GmbH).

Gemeinsam mit Florian Swyter (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände) diskutiert er über den aktuellen Trend zum Outsourcing von Pensionsverpflichtungen und den Status quo bei der Entwicklung neuer Bilanzregeln. Die unterschiedlichen Möglichkeiten Pensionen über Renter GmbHs, Pensionsfonds oder Treuhandlösungen auszulagern, stellt Dr. Reiner Schwinger (Rauser Towers Perrin) vor.

Rund 5,4 Milliarden Euro hat der Energieversorger E.ON 2005 über ein CTA finanziert, um die Transparenz der Bilanz und die Sicherheit der betrieblichen Altersversorgung der Mitarbeiter zu erhöhen. Hermann Ikemann (E.ON AG) berichtet von den Erfahrungen seines Unternehmens mit der Ausfinanzierung und zeigt organisatorische, rechtliche und personalwirtschaftliche Aspekte praxisnah auf.

Burkhard Klare (Continental AG) beschreibt die Erfahrungen seines Unternehmens mit der Ausgliederung von 300 Millionen Euro Pensionsverpflichtungen an einen Treuhändler. Den größten Anteil an der Gesamtsumme aller ausgegliederten Pensionsverpflichtungen in 2007 hatte der RWE-Konzern mit rund acht Milliarden Euro. Warum der Konzern diese Summe zum Teil in einen Pensionsfonds und in ein CTA eingebracht hat, erläutert Michael Weinholzer (RWE Systems AG).

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-pensionsrueckstellung08

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/pensionsrueckstellung08
http://www.euroforum.de/finanzen.htm

Weitere Berichte zu: CTA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen
18.01.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Perowskit-Solarzellen: mesoporöse Zwischenschicht mildert Einfluss von Defekten

18.01.2018 | Energie und Elektrotechnik