Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Produktdesign für eine alternde Gesellschaft

05.05.2008
Professur Arbeitswissenschaft der TU Chemnitz und Institut Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung veranstalten am 15. und 16. Mai 2008 eine Tagung zum Thema " Produktdesign für alle: Für Junge = Für Alte"

Das Statistische Bundesamt geht davon aus, dass der Anteil von Menschen, die älter als 67 sind, in Deutschland bis 2010 weiter zunimmt, zwischen 2020 und 2030 regelrecht nach oben schnellt und 2050 etwa doppelt so hoch sein wird wie 2006. Die Bevölkerung wird also älter - und das nicht nur in Deutschland.

Diese Entwicklung hat Auswirkungen auf die Nutzung von Gegenständen des täglichen Lebens, aber auch von Maschinen und Geräten im Arbeitsleben. Mehrere Studien haben inzwischen gezeigt, dass ältere Menschen nicht als gesonderte Kunden- oder Nutzergruppe ausgegrenzt werden wollen. Was aber sind die Wünsche dieser älteren Nutzer? Wie stellen sie sich ihre Produkte vor?

Sind speziell gestaltete Produkte für ältere Menschen nötig oder gibt es ein "Design für alle"? Die Professur Arbeitswissenschaft der TU Chemnitz und das BGAG - Institut Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung gehen diesen Fragen nach und veranstalten am 15. und 16. Mai 2008 eine Tagung zum Thema "Produktdesign für alle: Für Junge = Für Alte".

Am 15. Mai 2008 stellen Referenten aus Wissenschaft und Praxis in Plenarvorträgen neue Erkenntnisse zur Produktgestaltung für ältere Menschen vor. Am 16. Mai 2008 präsentieren und diskutieren Experten in parallelen Arbeitsgruppen die neuen Herausforderungen der demografischen Entwicklung für die Anwendungsbereiche Mobilität, Produktdesign, Modellierung menschlicher Eigenschaften, Arbeitsgestaltung und Werkzeuge zum Produktdesign. Beteiligt sind unter anderem Referenten der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, der Technischen Universitäten Chemnitz und München, der Universitäten Stuttgart und Potsdam, der Fachhochschule München, des Deutschen Instituts für Normung, des TÜV Süd, mehrerer Unternehmen und Berufsgenossenschaften.

Die Veranstaltung richtet sich gleichermaßen an Praktiker und Forscher. Die Tagungsgebühr beträgt 240 Euro. Veranstaltungsort ist die BG-Akademie in Dresden, Königsbrücker Landstraße 2.

Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie im Internet unter http://www.dguv.de/bgag sowie http://www.tu-chemnitz.de/mb/ArbeitsWiss/awihome.php

Weitere Informationen erteilen Paul Leiber, Professur Arbeitswissenschaft, Telefon 0371 531-35383, E-Mail paul.leiber@mb.tu-chemnitz.de, und Sabine Strickrodt, BGAG, Telefon 0351 4571107, E-Mail Sabine.Strickrodt@dguv.de

Katharina Thehos | Technische Universität Chemnitz
Weitere Informationen:
http://www.dguv.de/bgag
http://www.tu-chemnitz.de/mb/ArbeitsWiss/awihome.php

Weitere Berichte zu: Arbeitswissenschaft BGAG Produktdesign Unfallversicherung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mobile Kommunikations- und Informationstechnik im Einsatz – 11. Essener Tagung
07.02.2018 | Haus der Technik e.V.

nachricht Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks
16.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics