Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Globale Lebensmittelversorgung

23.04.2008
Internationale Tagung an der Universität Münster

Vor dem Hintergrund der aktuellen weltweiten Nahrungsmittelkrise fragt ein internationales und interdisziplinäres Symposium in dieser Woche an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster nach der Rolle privater Akteure in der globalen landwirtschaftlichen Lebensmittelversorgung.

Auf Einladung von Prof. Dr. Doris Fuchs vom Institut für Politikwissenschaft der WWU diskutieren zwanzig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt die Nachhaltigkeit und demokratische Legitimität von privaten Akteuren in der Lebensmittelversorgung.

Fuchs, seit Beginn des Sommersemesters 2008 Professorin für "Internationale Politik und Entwicklungspolitik" am Institut für Politikwissenschaft der WWU, organisiert die wissenschaftliche Tagung gemeinsam mit Dr. Agni Kalfagianni von der Universität Stuttgart und Dr. Jennifer Clapp von der University of Waterloo in Kanada und mit Unterstützung der VolkswagenStiftung in den Räumen des Instituts an der Scharnhorststraße 100.

Private Akteure wie etwa global agierende Unternehmen üben heute großen Einfluss in der weltweiten Nahrungsmittelversorgung aus. So sind sie bei der Aushandlung privater Standards beteiligt und wirken bei Planung und Umsetzung von Initiativen zur sozialen Verantwortung von Unternehmen mit. Was dies für die Effektivität und Nachhaltigkeit solcher Entscheidungen bedeutet, ist nach Angaben von Prof. Fuchs bis heute noch nicht systematisch untersucht.

Das Symposium in Münster werde daher "die Effektivität und Nachhaltigkeit privater Regulierungsmaßnahmen im globalen Nahrungsmittelsystem näher untersuchen" und dabei auch die Sicherheit von Lebensmitteln und die Gewährleistung der Nahrungsmittelversorgung untersuchen. Diskutiert wird in Münster noch bis Freitag, 25. April 2008, wie Regeln und Standards zustande kommen und ob dabei demokratische Kriterien wie Beteiligung, Transparenz und Verantwortlichkeit gewährleistet werden. Diesen Fragen misst Prof. Fuchs eine hohe Bedeutung zu, "da ein nachhaltiges und demokratisch legitimiertes Lebensmittelsystem grundlegend für das Wohlbefinden für Menschen auf der ganzen Welt ist". Es bestehe ein dringender Bedarf an Wissen darüber, ob private Institutionen wie etwas global agierende Unternehmen die Nachhaltigkeit des weltweiten Lebensmittelsystems verbessern können oder ob sie die derzeitige Situation noch verschlechtern.

Prof. Fuchs und ihre Fachkollegen erschließen mit diesem hochaktuellen Thema ein völlig neues Forschungsfeld. Die globale und komplexe Natur des weltweiten Lebensmittelsystems erfordert einen internationalen und interdisziplinären Blick auf die Rolle privater Akteure. Die Tagung in Münster ist denn auch der Start zur Etablierung eines internationalen wissenschaftlichen Netzwerkes.

| Universität Münster
Weitere Informationen:
http://egora.uni-muenster.de/pol/personen/fuchs.shtml

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus
21.02.2017 | VDI Wissensforum GmbH

nachricht Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik
21.02.2017 | Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten