Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. EUROFORUM-Konferenz: Games im Medienmarkt

01.04.2008
Spielend verdienen
10. und 11. Juni 2008, Hamburg, Le Royal Méridien Hamburg
Der Spielemarkt wächst zweistellig, vor allem im Online Segment. International gesehen ist jedoch die Videospiel-Industrie Vorreiter: Allein in den USA setzte diese 2007 rund zwölf Milliarden Euro um. Und längst sind nicht mehr Kinder die Zielgruppe der Entwickler.

Das Durchschnittsalter der Spieler liegt mittlerweile bei 33 Jahren. Und die Produkte der Spielebranche haben Bedeutung weit über den Unterhaltungsbereich hinaus: Sie werden etwa zur Behandlung von Demenzpatienten, zur Rehabilitation oder auch in der Stadtplanung eingesetzt. Die großen Fortschritte in der Schnelligkeit und Leistungsfähigkeit von Computern sind den Spielen zu verdanken. (ftd.de, 27.2.2008) Wie sich die Medienbranche mit dem Spielethema auseinandersetzt, erfahren Interessierte auf der 2. EUROFORUM-Konferenz: "Games im Medienmarkt" (10. und 11. Juni 2008, Hamburg).

Die Entwicklung des Spielemarktes weltweit stellt Stephan Reichart (Geschäftsführer Aruba Studios und Hauptgeschäftsführer G.A.M.E Bundesverband) vor und erläutert, welche Marktchancen PC, Online, Mobile und Konsole haben. Weitere Themen des Medientreffs sind Erweiterung der Zielgruppe, Games im Internet, Mobile Games, Finanzierungsmodelle von Spielefirmen sowie Medienkonvergenz. Eine Podiumsdiskussion mit Psychologen und Kriminologen widmet sich den sozialen Auswirkungen der Computerspiele.

Digitale Distribution

Welche Chancen die digitale Distribution gerade für Publisher bietet, stellt Renate Grof (Senior Managerin Gamesload, Deutsche Telekom) in ihrem Beitrag vor. Sie erläutert die Erfolgsfaktoren der digitalen Distribution und stellt neben Kundenstrukturen und lukrativen Zielgruppen den Status Quo der digitalen Distribution von Games in Deutschland vor. In den Jahren 2003 bis 2005 verfünffachten sich laut Jupiter Research die Umsätze in Deutschland mit Games-Downloads und Games-on-Demand auf zehn Millionen Euro. Rund 73,7 Millionen Euro könnten in Deutschland Jupiter Research zufolge mit Download-PC-Spielen umgesetzt werden. (softwareload.de, November 2007)

Mobile Games

Ob 3D, Multiplayer und AdVer-Gaming für Handy-Games bereits Realität oder noch Zukunft sind, wird Thomas Richter (Director Content Sourcing, Jamba) vorstellen. Analytische Strategen prognostizieren, dass das Volumen des Mobilwerbemarktes bis 2011 auf 14,4 Milliarden US-Dollar steigen wird. Im Wettbewerb stehen Media-Agenturen, Verlage und Internet-Unternehmen, um sich innerhalb der Wertschöpfungskette "Mobilwerbung" zu positionieren. (detecon.com, 11/2007). Über die veränderte Mediennutzung und wie Produkte der realen Welt in die Games-Welt transportiert werden können, berichtet André Sonder (New Busisness Director, IGA Worldwide).

Finanzierungsmodelle für Spielefirmen Neue Geschäftsmodelle mit Online Games stellt Bigpoint-CEO Heike Hubertz vor, während Sven Achter (Principal, Holtzbrinck Ventures) den Gamingmarkt aus Sicht eines Investors analysiert.

Das vollständige Programm ist im Internet abrufbar unter
www.euroforum.de/ots-games08

Pressekontakt:
Ihre Ansprechpartnerin
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM Deutschland GmbH - ein Unternehmen der Informa Group Prinzenallee 5
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@informa.com

Claudia Büttner | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Berichte zu: Distribution

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz zur Digitalisierung
19.04.2018 | Leibniz Universität Hannover

nachricht 124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus
19.04.2018 | Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics