Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Von Bayern nach Italien - eine transalpine Spurensuche

08.02.2010
In welchen Bereichen gingen von Bayern in der Frühen Neuzeit Einflüsse auf Italien aus? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer Tagung, die die Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in Zusammenarbeit mit dem Institut für bayerische Geschichte der LMU München vom 24. bis 26. Februar 2010 in München ausrichtet.

In Bayern kreuzten sich im Lauf der Jahrhunderte vielfältige Einflüsse aus allen Richtungen. Besondere Beachtung haben in der Geschichtsforschung die Verbindungen nach Italien gefunden, allerdings zumeist in Form der Einflüsse Italiens auf Bayern.

Die Tagung geht der wesentlich seltener gestellten Frage nach, wo umgekehrt bayerische Einflüsse auf Italien erkennbar sind. Die 15 Beiträge behandeln Politik, Dynastie, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft ebenso wie Kunst und Handwerk.

Programm:

Mittwoch, 24. Februar 2010
18.00 Uhr:
Begrüßung - Prof. Dr. Dietmar Willoweit, Präsident der BAdW
Einführung - Prof. Dr. Alois Schmid, 1. Vorsitzender der Kommission für bayerische Landesgeschichte
Bayern und Italien. Eine wechselvolle Nachbarschaft - Prof. Dr. Karl Otmar Frhr. von Aretin (Mainz/München)

im Anschluss kleiner Empfang

Donnerstag, 25. Februar 2010
9.00 Uhr: Der Norden des Südens. Bayern, Tirol und der Weg nach Italien
in der Frühen Neuzeit - Prof. Dr. Reinhard Stauber (Klagenfurt)
10.00 Uhr: Peregrinatio principis. Die "Römische Raiß" des
Erbprinzen Maximilian I. 1593 - Prof. Dr. Alois Schmid (München)
11.00 Uhr: Kaffeepause
11.30 Uhr: Peregrinatio academica. Bayerische Studenten in Italien
im Zeitalter des Humanismus - Dr. Rainald Becker M.A. (München)
12.30 Uhr: Brot und Lautenspiel. Bayerische Handwerker in Italien
vom 15. bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts - Prof. Dr. Knut Schulz (Berlin)
13.30 Uhr: Mittagspause
15.00 Uhr: Die Bozener Messen. Drehscheibe der transalpinen Wirtschaftsbeziehungen im 17. und 18. Jahrhundert - Prof. Dr. Markus A. Denzel (Leipzig)
16.00 Uhr: Mobilität und Identität. Die deutsche Gemeinde in Trient
(16.-18. Jahrhundert) - Dr. Serena Luzzi (Trient)
17.00 Uhr: Kaffeepause
17.30 Uhr: Die dynastische Heirat. Die Wittelsbacherin Violante Beatrix
am Hof zu Florenz - Dr. Margit Ksoll-Marcon (München)
18.30 Uhr: Lehre im Süden. Bayerische Künstler des 17. Jahrhunderts in Italien
Prof. Dr. Lucia Longo-Endres (Trient)
Freitag, 26. Februar 2010
9.00 Uhr: Das Antiquarium als Vorbild. Fürstliches Sammeln in Bayern und Italien im 16. Jahrhundert - Dr. Martin Ott M.A. (München)
10.00 Uhr: Zwangsarbeit als Strafe und Gnade. Bayerische Straftäter auf der Ruderbank venezianischer Galeeren - Prof. Dr. Hans Schlosser (Augsburg/München)
11.00 Uhr: Kaffeepause
11.30 Uhr: König von Mallorca. Der Traum Max Emanuels
von einem mediterranen Königreich - Prof. Dr. Ludolf Pelizaeus (Mainz)
12.30 Uhr: Kurfürst Karl Albrecht in Italien. Seine Kavalierstour und
Bildungsreise 1715/16 - Prof. Dr. Peter Claus Hartmann (Mainz/München)
13.30 Uhr: Mittagspause
15.00 Uhr: Bayerische Kirchenmänner an der römischen Kurie.
Kardinal Kasimir Häffelin - Prof. Dr. Franz Xaver Bischof (München)
16.00 Uhr: Tod in Italien. Bayern auf dem Campo Santo Teutonico
Prof. Dr. Erwin Gatz (Rom)
17.00 Uhr: Ende der Tagung
Veranstaltungsort: Bayerische Akademie der Wissenschaften, Plenarsaal, Alfons-Goppel-Str. 11 (in der Residenz), 80539 München
Veranstalter: Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften / Institut für bayerische Geschichte, LMU München
Termin: 24. Februar bis 26. Februar 2010
Anmeldung: bis 17.2.2010 unter post@kbl.badw.de oder Tel. 089/23010-1172
Eintritt frei

Dr. Ellen Latzin | idw
Weitere Informationen:
http://www.badw.de/aktuell/termine/
http://www.badw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie