Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Assistent Computer in der Zahnheilkunde und Implantologie

19.06.2012
In der Zahnheilkunde, insbesondere in der Implantologie, liegen Computerunterstützung und Digitalisierung im Trend. Welche Rolle die verschiedenen Methoden in der Implantologie spielen, diskutieren Experten bei einem Symposium der Deutschen Gesellschaft für Implantologie am 23. Juni 2012 in Kassel.

Wer schon jemals Zahnersatz – eine Brücke oder Krone – bekommen hat, kennt die sogenannte Abdrucknahme: Man sitzt auf dem Behandlungsstuhl mit geöffnetem Mund, der mit einer knetartigen, nicht unbedingt wohlschmeckenden Substanz auf einem Metall-Löffel gefüllt ist – und hofft, dass diese Prozedur ohne Übelkeit und Würgen vorüber geht.

Ein im Fachjargon “Intraoralscanner” genanntes Gerät macht diesen Teil der Behandlung heute sehr viel weniger unangenehm: Kiefer und Zähne werden berührungslos eingescannt und der Computer hilft dabei, die Daten – ob sofort in der Zahnarztpraxis neben dem Behandlungsstuhl oder im Zahntechnik-Labor – in den Zahnersatz umzusetzen: Computer Aided Impressioning (CAI ), Computer Aided Design (CAD), Computer Aided Manufacturing (CAM) nennen die Experten diesen Weg.

Viele Branchen haben in den letzten Jahren eine digitale Revolution erlebt. Auch im Bereich der Zahnheilkunde, insbesondere in der Implantologie, liegen Computerunterstützung und Digitalisierung im Trend und gehören in vielen Zahnarztpraxen schon heute dazu.
Insbesondere bei komplexen impantologischen Eingriffen spielt beispielsweise die dreidimensionale Bildgebung im Rahmen der Diagnostik zunehmend eine Rolle. Sie ermöglicht etwa schonendere Eingriffe aufgrund einer präzisen Planung des Eingriffs am Computerbildschirm. Ebenfalls in der Entwicklung befinden sich sogenannte Gesichts-Scanner, die es ermöglichen, auch die Weichteile zusammen mit den knöchernen Strukturen in die Behandlungsplanung einzubeziehen.

Aufgrund der Vielzahl von neuen Konzepten und Produkten ist es aus Sicht der Deutschen Gesellschaft für Implantologie an der Zeit für eine – vorläufige – Bestandsaufnahme. Diese steht im Mittelpunkt eines Symposiums der Gesellschaft.
»Update: Digitale Implantologie«
23. Juni 2012 · Kassel
Kongress Palais · Holger-Börner-Platz 1 · 34119 Kassel

Tagungsleiter ist der Präsident der DGI, Prof. Dr. Dr. Hendrik Terheyden, Chefarzt der Klinik für MKG-Chirurgie des Roten Kreuz-Krankenhauses Kassel.

Renommierte internationale Referenten präsentieren den derzeitigen Stand der Technik und beleuchten, wie die digitale Entwicklung voranschreiten wird.

Falls Sie an der Tagung teilnehmen oder ein Interview führen wollen, wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der DGI.

PRESSEKONTAKT
Barbara Ritzert
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Gesellschaft für Implantologie e.V.

ProScience Communications –
Die Agentur für Wissenschaftskommunikation GmbH
Andechser Weg 17
82343 Pöcking
Fon: +49 8157 9397-0
Fax: +49 8157 9397-97
e-mail: ritzert@proscience-com.de

Barbara Ritzert | idw
Weitere Informationen:
http://www.dginet.de/web/dgi/events/eventdetails/?event=484104#eventDetails

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF
13.12.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert
13.12.2017 | Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit revolutionärer Sensor-Plattform zu IoT-Systemen der nächsten Generation

14.12.2017 | Informationstechnologie

Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

14.12.2017 | Materialwissenschaften

Eine blühende Sternentstehungsregion

14.12.2017 | Physik Astronomie