Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Alkohol, Zigaretten, Cannabis, Kaufsucht

16.10.2009
Suchtprobleme im Fokus des 5. Jahreskongresses Psychotherapie NRW in Bochum

Wer unter Suchtproblemen leidet, hat einen mühsamen Kampf vor sich, um sein Leben in den Griff zu bekommen: hohe Rückfallgefahr, Motivationsprobleme, Bewältigung oft schlimmer Folgen für das Arbeits- und Familienleben, aber auch die schwierige Suche nach geeigneter Unterstützung und lange Wartelisten bei Psychotherapeuten - Frust ist vorprogrammiert.

Daher gilt: Je früher Betroffene zur richtigen Behandlung gelangen, desto besser! Neue Therapiekonzepte bei Alkoholproblemen und zur Raucherentwöhnung zielen zudem eher auf die Reduktion des Konsums und das so genannte "kontrollierte" Trinken bzw. Rauchen.

Diese und andere Therapieoptionen bei Süchten diskutieren die Teilnehmer des 5. Jahreskongresses Psychotherapie am 24. und 25. Oktober in Bochum (EBZ/Campus-Hotel, Springorumallee 20, 44795 Bochum). "Psychotherapie bei Sucht" ist zentraler Themenschwerpunkt. 330 Teilnehmer werden erwartet.

Sucht und Psychotherapie

Welche guten und welche problematischen Entwicklungen zeichnen sich in der Epidemiologie und der psychotherapeutischen Versorgung von Menschen ab, die von Suchtproblemen betroffen sind? Wie steht es um die Zusammenarbeit der ambulant tätigen Psychotherapeuten mit anderen Hilfsangeboten? Welche psychotherapeutischen Konzepte haben sich wissenschaftlich bewährt? Wie können diese in den verschiedenen Bereichen des Versorgungssystems - Beratung, Krankenhaus, Rehabilitation, Nachsorge, ambulante Richtlinienpsychotherapie - und bei verschiedenen Patientengruppen umgesetzt werden? Diese und andere Fragen rund um Suchterkrankungen werden beim Kongress erörtert. Neben Substanzabhängigkeiten kommt ein breites Spektrum verschiedener nicht-stofflicher Suchtprobleme zur Sprache, die in der psychotherapeutischen Praxis behandelt werden. So diskutieren die Teilnehmer zum Beispiel über Therapiemöglichkeiten bei Kaufsucht.

Weitere Schwerpunkte: Essstörungen, Psychotraumatologie

Neben den Suchtproblemen sind weitere Schwerpunkte der Workshops z.B. krankhafte "Aufschieberitis" (Prokrastination), den Zwang, sich Haare auszureißen (Trichotillomanie), Psychotraumatologie, Psychotherapie bei Kindern und Jugendlichen sowie Essstörungen. Unter die Psychotraumatologie fällt beispielsweise die Behandlung von Posttraumatischen Belastungsstörungen, die in Folge extrem schlimmer Lebenserfahrungen entstehen können und zu Ängsten, Depressionen, chronischen Schmerzen und wiederum Alkoholmissbrauch führen können.

Zielgruppe und Programm

Der Kongress ist eine gemeinsame Veranstaltung des Hochschulverbundes Psychotherapie NRW (unter Federführung der RUB, Fakultät für Psychologie, Klinische Psychologie und Psychotherapie, Dr. Christoph Koban, Dipl.-Psych. Monika Konitzer) und der Psychotherapeutenkammer NRW. Der Kongress besteht aus drei einleitenden Plenumsvorträgen und drei Halbtagen mit 50 parallelen fünfstündigen Workshops und richtet sich an niedergelassene und angestellte Psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten sowie Ärzten aus diesem Bereich. Informationen zum Kongressprogramm, den Vorträgen und Workshops finden Sie im Internet unter http://www.unifortbildung-psychotherapie.de

Weitere Informationen

Dr. Christoph Koban, Arbeitseinheit Klinische Psychologie und Psychotherapie der Ruhr-Universität, 44780 Bochum, Tel.: 0234/32-27716, koban@kli.psy.rub.de

Redaktion: Meike Drießen

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.unifortbildung-psychotherapie.de
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung
26.07.2017 | Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

nachricht Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln
26.07.2017 | Technische Hochschule Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie