Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktionsplan für Biogas

14.03.2012
Fachtagung SEBE (Sustainable and Innovative European Biogas Environment) an der Universität Stuttgart

Biogas ist eine der Schlüsseltechnologien, um die ambitionierten europäischen Klimaziele für die zweite Periode des Kyoto-Protokolls zu erreichen. Doch die Energieform kommt gerade im europäischen Ausland noch nicht recht voran.

Welche Technologien zukunftsweisend sind und wie Biogas effektiv in die Energieversorgung integriert werden kann – Stichwort Einspeisung in das Erdgasnetz, Biogastankstellen, Fernwärme- und Kälteauskoppelung – diskutieren 36 Experten aus dem In- und Ausland am 21. und 22. März an der Universität Stuttgart.

Ein Ziel des Treffens ist ein Aktionsplan für die zukünftige Nutzung von Biogas. Die englischsprachige Tagung findet im Rahmen des Projekts SEBE (Sustainable and Innovative European Biogas Environment) statt, dem mit 14 Partnern und einem Projektvolumen von 3,2 Millionen Euro größten Forschungsverbund dieser Art in Zentraleuropa.

Über die Trends der Tagung informieren die Wissenschaftler am 21. März im Rahmen eines Pressegesprächs.
Zeit: 21.3.2011, 13.00 Uhr
Ort: Campus Stuttgart-Vaihingen, Internationales Begegnungszentrum,
Robert-Leicht- Str. 161 (Bibliotheksraum)
Ansprechpartner sind Dr. Klaus Fischer, Universität Stuttgart, Institut für Siedlungswasserbau (ISWA), Lehrstuhl für Abfallwirtschaft und Abluft, Agnes Frank (Tagungsleiterin), ICS Internationalisierungscenter Steiermark GmbH sowie Gabriel Adamek, Geschäftsführer Citizenship Association No Gravity.

Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Wir bitten um schriftliche Anmeldung bei olga.panic@iswa.uni-stuttgart.de.

Auf dem Tagungsprogramm stehen Vorträge internationaler Experten zu den Perspektiven und Zukunftstrends von Biogas (Maria Stenull, Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung der Universität Stuttgart sowie Ingrid Winter, Steiermärkische Landesregierung), zur Verwendung wissenschaftlicher Innovationen in Biogasbetrieben (Herbert Patschka, Österreich-Tschechische Gesellschaft, Wirtschaft), sowie zu den Ausbildungsschienen (Karl Puchas, Lokale Energieagentur). Auch wegweisende Praxisbeispiele aus dem europäischen Ausland kommen zur Sprache, darunter das Projekt „Bio-methane Regions“ (Michael Harasek, Technische Universität Wien). Bio-methane Regions ist ein europäisches Projekt mit 15 Partnern, das Technologien für die anaerobe Vergärung (AD) und Biogasaufbereitung in Kombination mit der Marktentwicklung des entstehenden Biomethans für die Netzeinspeisung und Fahrzeugnutzung fördern will.

Im weiteren Verlauf der Tagung wird das Kompetenznetzwerk CKC (Competence Knowledge Center) offiziell ins Leben gerufen. Dieses besteht aus nationalen Kontaktstellen für Biogasfragen, die nicht nur regionale Bedürfnisse durch Beratung aktiv ansprechen werden, sondern darüber hinaus gemeinsam und europaweit das Thema Biogas nach vorne bringen wollen.

Tagungsprogramm unter http://www.sebe2013.eu/home/news-events.
Weitere Informationen bei Olga Panic, Universität Stuttgart, Institut für Siedlungswasserbau (ISWA), Lehrstuhl für Abfallwirtschaft und Abluft,

Tel. 0711/685-63759, e-mail: olga.panic@iswa.uni-stuttgart.de

Andrea Mayer-Grenu | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-stuttgart.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise