Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AIT organisiert hochkarätige wissenschaftliche Tagung „eHealth2010“ in Wien

03.05.2010
Am 6.und 7. Mai 2010 findet die vom AIT Austrian Institute of Technology (Safety & Security Department) organisierte wissenschaftliche eHealth-Tagung bereits zum vierten Mal statt.

Internationale Expertinnen und Experten diskutieren dabei über eine effizientere medizinische Versorgung durch den Einsatz von Computer, Internet und Mobiltelefon. Schwerpunkte der Konferenz liegen u.a. auf Themen wie Ambient Assisted Living (AAL), Gesundheitsinformations-systeme, Home Monitoring und Homecare sowie Informationssicherheit in der Medizin und umfassen neben technologischen auch ethische, juristische und wirtschaftliche Aspekte von eHealth.

Im Rahmen der Podiumsdiskussion „eHealth auf Rezept“ werden Expertinnen und Experten aus den Bereichen Medizin, Sozialversicherungen, Industrie und Patientenanwaltschaft diskutieren, welchen Stellenwert Konzepte wie Telemedizin bei chronischen Erkrankungen in der zukünftigen Gesundheitsversortung spielen werden.

Darüber hinaus werden im erstmals durchgeführten Bundesländer Benchmarking namhafte Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen Bundesländer ihre eHealth-Strategie und den aktuellen Stand ihrer Entwicklungen vorstellen.

Ziel der Konferenz ist es, Forschung und Praxis miteinander zu verbinden. Durch die Förderung von Informations- und Kommunikationstechnologien werden neue Wege aufgezeigt, die medizinische Versorgung von PatientInnen zu fördert und zu verbessern. Dazu tragen sowohl eingereichte Präsentationen und Poster, als auch eingeladene Vorträge und Workshops bei.

Die „eHealth 2010“ steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit (bmg) und des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) sowie des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung (BMW_F). Veranstalter sind das AIT Austrian Institute of Technology gemeinsam mit der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG), der Österreichischen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (ÖGBMT), sowie der Privaten Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT) und der Austrian Scientific Society for Telemedicine and eHealth (ASSTeH).

Eine Reihe von Industrieunternehmen wird im Rahmen der Tagung die Interoperabilität ihrer IKT-Lösungen live demonstrieren. Weitere Informationen einschließlich dem detaillierten Tagungsprogramm sind unter http://www.ehealth2010.at abrufbar.

Rückfragehinweis:

MICHAEL W. MÜRLING
Marketing and Communications
Safety & Security Department
phone +43 (0)50550-4126
e-mail michael.muerling@ait.ac.at
MICHAEL HLAVA
Head of Corporate & Marketing Communications
+43(0) 50550-2046 | F +43(0) 50550-4000
michael.hlava@ait.ac.at | http://www.ait.ac.at

Michael Hlava | idw
Weitere Informationen:
http://www.ehealth2010.at
http://www.ait.ac.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte
23.11.2017 | Universität Witten/Herdecke

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher verwandeln Diamant in Graphit

24.11.2017 | Physik Astronomie

Dinner in the Dark – ein delikates Wechselspiel der Mikroorganismen

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

24.11.2017 | Physik Astronomie