Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. European Bioplastics Konferenz - Programmvorschau 2013

16.09.2013
BIOKUNSTSTOFFE 2013: EINE BIOBASIERTE ZUKUNFT FÜR EUROPA

Mindestens gleichauf bei der technischen Leistungsfähigkeit und gleichzeitig ein einzigartiges Potential, die Umwelteinwirkung von Industrieprodukten zu reduzieren - das bieten Biokunststffe heute.

Ausgereift, verfügbar, gefragt und leicht zu entsorgen - Biokunststoffe sind ein wichtiger Bestandteil von Europas biobasierter Zukunft. Aktuelle Leistungstrends, neue Materialien und Erfahrungen aus anderen Regionen der Welt werden am 10. und 11. Dezember auf der 8. European Bioplastics Konferenz im InterContinental Hotel in Berlin diskutiert.

Als Eröffnungsredner begrüßt European Bioplastics dieses Jahr Dr. Pipat Weerathaworn, Präsident des Thailändischen Biokunststoffverbandes (Thai Bioplastic Industry Association) und Vizepräsident der Green Chemicals Abteilung von PTT Global Chemical Company Ltd, mit einem Überblick über die Entwicklung des Biokunststoffmarktes in Thailand. Darüber hinaus greift Professor Matthias Finkbeiner von der Technischen Universität Berlin das Thema Nachhaltigkeitsuntersuchung für biobasierte Anwendungen auf.

In mehr als 25 Präsentationen werden Firmen, Wissenschaftler und Politiker die folgenden Themenblöcke abdecken: „Biokunststoffmaterialien“, „Biokunststoffe in der Automobilbranche“, „Markenartikler und Biokunststoffe“, „Recycling und Verwertungsoptionen“ sowie „Nachhaltigkeit von Biokunststoffen“.

Eine der ersten Beiträge wird dabei die alljährliche Vorstellung der aktuellen Marktdaten von European Bioplastics und dem Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe der Hochschule Hannover sein.

Weitere Höhepunkte der diesjährigen Veranstaltung sind Präsentationen des italienischen Unternehmens API, der Thyssenkrupp-Tochter Uhde Inventa-Fischer sowie eine Diskussionsrunde zum Thema „Nachhaltigkeitsbewertung von Biokunststoffprodukten“. API wird seine Kooperation mit dem bekannten Sportartikler PUMA und die gemeinsame Arbeit an einem biologisch abbaubaren Turnschuh vorstellen. Uhde Inventa-Fischer teilt neue Erkenntnisse zur Entwicklung von Polymilchsäure (PLA) im Fasermarkt, und in der Podiumsdiskussion widmen sich Industrie und Umweltinstitutionen nachhaltigkeitsrelevanten Fragen wie beispielsweise die Wahl des erneuerbaren Rohstoffes oder Bewertungskriterien für nachhaltige Produktion.

Auch in 2013 verleiht das Bioplastics Magazine wieder seinen ‚Annual Global Bioplastics Award’ im Rahmen der Konferenz. Bewerber können sich mit Produkten, Serviceleistungen oder Entwicklungen bewerben. Weitere Informationen gibt es unter http://www.bioplasticsmagazine.de/award.

Die 8. European Bioplastics Konferenz wird durch eine Produktausstellung ergänzt. Ein 2013 erstmalig eingeführtes Partnering Programm wird die Vernetzung aller Anwesenden deutlich vereinfachen. Das Online-Instrument wird etwa sechs Wochen vor der Konferenz zur Verfügung stehen.

“Die 8. European Bioplastics Konference wird ihre Rolle als effiziente Netzwerkplattform erneut bestätigen - wir bieten allen Interessierten auch 2013 wieder die führenden Köpfe der europäischen und weltweiten Biokunststoffbranche und damit einen aktuellen Überblick über unseren dynamischen Markt,” sagt Hasso von Pogrell, Geschäftsführer von European Bioplastics.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Webseite: http://en.european-bioplastics.org/conference/

European Bioplastics ist die Interessenvertretung der europäischen Biokunststoffindustrie. Zu ihren Mitgliedern zählen Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette. Die Mitglieder produzieren, verarbeiten und vertreiben Kunststoffe, die biobasiert, biologisch abbaubar sind; oder beide Eigenschaften in sich vereinen.

Weitere Informationen stehen Ihnen auf der Webseite
www.european-bioplastics.org oder auf der Konferenzwebseite www.conference.european-bioplastics.org zur Verfügung.
Pressekontakt:
Kristy-Barbara Lange, Leitung Kommunikation,
European Bioplastics, Marienstr. 19/20, 10117 Berlin,
Tel: +49 (0) 30 28482 356, Fax: +49 (0)30 284 82 359, presse@european-bioplastics.org

LINK: http://en.european-bioplastics.org/wp-content/uploads/2013/09/EuBP_8_Konferenz_Programmvorschau_130916_GER.pdf

Kristy-Barbara Lange | European Bioplastics
Weitere Informationen:
http://en.european-bioplastics.org/conference/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie