Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. ETP-Kongress: Straßenbeleuchtung 2009

01.12.2008
Kommunale Laternen im Effizienzwettbewerb
26. bis 28. Januar 2009, Hotel Berlin, Berlin
Ende Oktober 2008 sind die Ergebnisse der ersten Runde des Wettbewerbs „Energieeffiziente Stadtbeleuchtung“ vorgestellt worden. Das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt hatten Hersteller und Anbieter von energieeffizienten Lichttechniken aufgerufen, ihre Konzepte vorzustellen.

In der zweiten Runde haben nun Kommunen bis Ende Februar 2009 Gelegenheit, Konzepte zur energieeffizienten Neugestaltung ihrer Stadt- und Gemeindebeleuchtung einzureichen. Das beste Konzept wird durch eine Investitionsförderung des Umweltinnovationsprogramms gefördert. Auf dem 8. ETP-Kongress „Straßenbeleuchtung 2009“ (26. bis 28. Januar 2009, Berlin) stellt MinR Wolf-Albrecht Hoffmann den Zwischenstand der Ergebnisse des Bundeswettbewerbs vor und gibt einen Ausblick über die erwarteten Effizienzgewinne durch eine Modernisierung des zum größten Teil veralteten deutschen Straßenbeleuchtungssystems. Derzeit tauschen die Kommunen nur drei Prozent der Straßenbeleuchtung pro Jahr aus und rund ein Drittel der Straßenbeleuchtung ist 20 Jahre und älter.

Der Bundeswettbewerb soll die Städte zur Modernisierung ihrer öffentlichen Beleuchtung anregen und die Kommunen auf das kommende Verbot der energieintensiven Quecksilberdampfleuchten durch die EU-Ökodesign-Richtlinie vorbereiten. Dominik Ortmann (Osram GmbH) stellt die Ökodesign-Richtlinie und das Energiebetriebene-Produkte-Gesetz vor und stellt Lösungsansätze für die Umstellung auf energieeffiziente Lampen, Vorschaltgeräte und Leuchten vor.

Die Beleuchtung von Straßen, Plätzen und Brücken belastet die öffentlichen Haushalte jährlich mit 760 Millionen Euro. Die Einsparpotenziale für Kommunen, die sich durch eine bedarfsgerechte Beleuchtung ergeben, stellt Frank Bodenhaupt (Stadtverwaltung Ludwighafen, strassenlicht.de) vor. Die Wege der Finanzierung der kommunalen Straßenbeleuchtung über Vergabe, Contracting oder Eigeninitiative sind weitere Themen des etablierten Branchentreffs für Energieversorger, Kommunen und Leuchtmittelhersteller. Wie die Stadt Augsburg durch Eigenverantwortung und eigene Fachkompetenz ihre Beleuchtung optimiert hat, erläutert Sándor Isépy (Stadt Augsburg).

Einen wissenschaftlichen Einblick in aktuelle Erkenntnisse der Lichtwahrnehmung im Straßenverkehr und die Diskussion um Vor- und Nachteile vom weißen und gelben Licht gibt Prof. Dr. Stephan Völker (TU Berlin).

Seit Anfang 2008 testet die Stadt Düsseldorf den Einsatz von LED-Leuchten. Leuchtdioden sind zwar wesentlich teuerer als die ebenfalls energieeffizienten Natriumhochdrucklampen sowie Halogenmetalldampflampen, haben aber Vorteile bei der homogenen, verkehrsicheren Beleuchtung sowie in der Wartung und weisen eine noch höhere Energieeffizienz auf. „Bis zum Jahr 2012 werden wir in unseren Forschungen so weit fortgeschritten sein, dass LED-Leuchten die energetisch, licht- und umwelttechnisch sinnvollste Lösung darstellen“, stellte der Lichtexperte Prof. Dr. Tran Quoc Khanh (TU Darmstadt) gegenüber dem Umweltmagazin (28.07.08) fest. Unter seiner Leitung steht der dritte Tag des ETP-Kongresses „Straßenbeleuchtung“, der ausschließlich die LED-Technologie thematisiert. Neben den wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Nutzen wird in Praxisbeispielen über erste Erfahrungen mit der LED-Technologie in der Straßenbeleuchtung berichtet.


Das Programm ist im Internet abrufbar unter:
www.iir.de/inno-strassenbeleuchtung09


Kontakt

Dr. Nadja Thomas
Senior- Pressereferentin
ETP – ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel: +49 211 9686 3387
Fax: +49 211 9686 4387
E-Mail: nadja.thomas@informa.com

Dr. phil. Nadja Thomas | ETP
Weitere Informationen:
http://www.informa.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise