Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

7. Internationale Fachmesse und Wissensforum für automatische Identifikation - EURO ID 2011 geht nach Berlin

13.10.2010
5. - 7. April 2011, Messegelände Berlin
Vom 5. bis. 7 April 2011 verbindet die EURO ID 2011 auf dem Berliner Messegelände Menschen, Business und Technologie miteinander: In diesem Jahr konnte die europäische Leitmesse für automatische Identifikation in Köln rund 100 Aussteller und über 3.400 Fachbesucher begrüßen.

Für Experten und Entscheider ist die EURO ID 2011 ein Muss, um sich über die neuesten Trends bei RFID, Sensorik, 2D-Code, Biometrie, Barcodes, sichere Identität und Kartensysteme zu informieren. Für die Messe im nächsten Jahr hat sich der Veranstalter für den Standort Berlin entschieden.

Berlin unterstützt die EURO ID 2011 auf breiter Basis
„Berlin ist die richtige Wahl“, so Jens Oliver Mayer, Managing Director des Veranstalters Informa Business Communication, Düsseldorf über den neuen Standort der Fachmesse auf dem Berliner Messegelände. „Der Standortwechsel bedeutet für die EURO ID 2011 einen wichtigen Schritt in eine erfolgreiche Zukunft. Berlin beherbergt als Hauptstadt die Unternehmensstandorte vieler Entscheidungsträger und hat sich im internationalen Wettbewerb als attraktive Ansiedlungsregion für Firmen der Hightech-Branche sowie moderne Dienstleister etabliert“, führt Mayer aus und freut sich über eine breite Unterstützung durch die Berliner Unternehmen, aber auch durch den Berliner Senat und die Zukunftsagentur Brandenburg.

Den Ortswechsel nehmen die Veranstalter zum Anlass, die Fachmesse mit neuen Angeboten zu präsentieren, zum Beispiel kommen den Themen wie Sicherheit, sichere Identität, Zutrittskontrollen, Personen- und Objektsicherheit und Chipkarten mehr Bedeutung zu. Das wird ein Wachstum im Besucher- und Ausstellerbereich von 10 bis 15 Prozent bedeuten. Ausgebaut wird auch die Möglichkeit, die Messe über das dieses Jahr erfolgreiche Business Matching als Kontaktbörse zu nutzen. „Schon im Vorfeld der EURO ID 2011 können interessierte Besucher und Aussteller mithilfe des Business Matching-Tools den passenden Geschäftspartner online finden, Gesprächstermine vorab vereinbaren und dann ihre Kontakte während der EURO ID Fachmesse vor Ort treffen“, erläutert Dino Celjo, verantwortlicher Marketing Manager beim Messeveranstalter, das Konzept des Business Matching.

Die Aussteller zeigten sich davon sehr angetan: „Wir sind mit der Messe sehr zufrieden, weil wir unsere Produkte ausgezeichnet präsentieren und gute Kundenkontakte knüpfen konnten. 50 gute Leads sind für eine Fachmesse wirklich ungewöhnlich.“ Auf besonders positive Resonanz stießen zudem die neuen AutoID-Spotlights mit praktischen Branchenbeispielen aus Handel, Luftfahrt sowie Automobil- und Bauindustrie. Auch das „Tracking & Tracing Theatre“ (T&TT) war wieder ein zentraler Anlaufpunkt auf der Messe. Mehr als 250 Interessenten verfolgten die Live-Vorführungen über den Einsatz von AutoID-Technologie in der Lieferkette von Automobilherstellern.

Daimler-Vertreter im Fachbeirat
Auch der Fachbeirat wurde erweitert: „Besonders freuen wir uns, dass wir mit Olaf Walter, Teamleiter Logistikplanung bei der Daimler AG ein neues Mitglied für den EURO-ID-Fachbeirat gewinnen konnten. Ab sofort wird Walter uns bei der Konzeption und Ausrichtung der Messe tatkräftig unterstützen“, so Mayer.

Veranstalter der Messe ist Informa Business Communication, ein Geschäftsbereich der Euroforum Deutschland SE. Als Träger fungiert der Industrieverband für Automatische Identifikation (AutoID), Datenerfassung und Mobile Datenkommunikation AIM e. V.

Weitere Informationen sowie Ansprechpartner zur EURO ID 2011 sind im Internet abrufbar: bit.ly/euroid2011

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
Informa Business Communication – a division of Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86-33 80
E-Mail: presse@euroforum.com

Claudia Büttner | Informa Business Communication
Weitere Informationen:
http://bit.ly/euroid2011
http://www.ibc-informa.com

Weitere Berichte zu: EURO STOXX EUROFORUM Identifikation Informa Matching Wissensforum

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise