Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

6. ETP-Jahrestagung: Schweizer Energiemarkt

26.11.2008
Strompreisdebatten bestimmen Liberalisierung des Schweizer Energiemarkts
27. und 28. Januar 2009, Novotel Zürich
Die im Herbst angekündigten Strompreiserhöhungen von bis zu 25 Prozent haben in der Schweiz erneute Diskussionen um die Strommarktliberalisierung ausgelöst. Nicht nur in den einzelnen Kantonen wird über die Angemessenheit der Erhöhungen gestritten, sondern auch die Eidgenössische Elektrizitätskommission (EICom) prüft, ob die Tariferhöhungen gerechtfertigt sind.

Als Grund für die Strompreiserhöhungen werden vor allem die Kosten für den Stromtransport durch die nationale Netzgesellschaft Swissgrid genannt, die für ihre Systemdienstleistungen 2009 eine Milliarde Franken in Rechnung stellen will. Darüber hinaus verteuert sich 2009 der Strom um 0,45 Rappen pro Kilowattstunde, um die Einspeisvergütung für erneuerbare Energien zu gewährleisten.

Die 6. ETP-Jahrestagung „Schweizer Energiemarkt“ (27. und 28. Januar 2009, Zürich) greift die aktuellen Diskussionen um die Liberalisierung des Strommarkts in der Schweiz auf und zieht eine erste Bilanz drei Wochen nachdem Grosskunden frei ihren Stromversorger wählen können. Dr. Matthias Gysler (Bundesamt für Energie) stellt die Energiestrategie des Schweizer Bundesrates vor und geht auf das novellierte Energiegesetz ein. Mit dem Maßnahmenpaket des neuen Energiegesetzes soll die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien bis 2030 um mindestens 5,4 Milliarden Kilowattstunden erhöht und die Energieeffizienz gesteigert werden. Mit der Festlegung des Zuschlags für das Jahr 2009 auf 0,45 Rappen werden rund 258 Millionen Schweizer Franken zur Förderung der Erneuerbaren Energien zu Verfügung stehen. Renato Tami (EICom) nimmt aus Sicht der Überwachungsbehörde zur aktuellen Gesetzgebung und deren Umsetzung in den Kantonen Stellung und informiert über den neuesten Stand bei der Stromlieferung und Netznutzung.

Im Rahmen der großen Podiumsdiskussion über die Stellung der Schweiz als Energiestandort in Europa diskutieren Gysler und Tami gemeinsam mit Peter Graf (Sankt Galler Stadtwerke) und Dr. Christian Plüss (Erdgas Ostschweiz AG) über Versorgungssicherheit, Wettbewerb und das Entwicklungspotenzial der „Stromdrehscheibe Schweiz“. Plüss geht in seinem Vortrag auch auf die Rolle der Schweiz im europäischen Gasmarkt und Bedeutung von Erdgas für die Stromgewinnung ein. Rund 40 Prozent des verbrauchten Stroms wird in der Schweiz von Kernkraftwerken produziert. Da das Endlagerproblem in der Schweiz nicht gelöst und die Kernkraftwerke an das Ende ihrer Laufzeiten kommen, wird die Frage über Kraftwerksneubauten heftig diskutiert. Auf die mögliche Renaissance von Schweizer Kernkraftwerken und alternative Kraftwerksertüchtigungen geht Dr. Patrick Miazza (BKW FMB Energie AG) ein.

Neue Geschäftsfelder, die sich aus der Strommarktliberalisierung in der Schweiz für Energieversorger ergeben, zeigt unter anderen Rudolf Summermatter (Trianel Suisse AG) auf. Er beschreibt die Möglichkeiten, die sich aus Kooperationen, Fusionen und Beteiligungen ergeben und zeigt Vorgehensweisen für horizontale und vertikale Kooperationen auf. Aus Sicht der energieintensiven Industrie beschreibt Max Fritz (IGEB Interessengemeinschaft Energieintensive Branchen) die Erwartungen an die Marktöffnung.

Das vollständige Programm ist abrufbar unter:
www.iir.de/inno-energieschweiz09


Kontakt
Dr. Nadja Thomas
Senior- Pressereferentin
IIR Deutschland – ein Unternehmen der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel: +49 211 9686 3387
Fax: +49 211 9686 4387
E-Mail: nadja.thomas@informa.com

Dr. ph | IIR Deutschland
Weitere Informationen:
http://www.iir.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Helmholtz International Fellow Award für Sarah Amalia Teichmann

20.01.2017 | Förderungen Preise

Ionen gegen Herzrhythmusstörungen – Nicht-invasive Alternative zu Katheter-Eingriff

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie