Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

6. BF21-Jahrestagung: Kfz-Versicherung im Fokus

14.01.2009
10. bis 12. Februar 2009 in Köln – Der Branchentreff!
Sichern Sie sich jetzt Ihren Teilnehmerplatz!

Kein Kompositversicherer kann sich den aktuellen Entwicklungen in der K-Sparte entziehen!

Auch für die Automobilindustrie und Dienstleister rund um Kfz und Schadenmanagement sind die Entwicklungen in dem Geschäftsfeld von großer Bedeutung.

"Die Kfz-Sparte bleibt ein überaus hart umkämpftes Geschäftsfeld der Assekuranz", Ch. Müller, psychonomics AG. Nach dem erneuten Preiskampf vor dem November-Stichtag ist es nun die Zeit der Abrechnung mit dem Kfz-Geschäft 2008 gekommen. Hat sich die von einigen Gesellschaften angekündigte Offensive bei Preis und Leistung ausgezahlt? Wurden die angestrebten Zahlen der neuen Direktversicherer tatsächlich erreicht? Haben die zielgruppenspezifischen und vertriebswegespezifischen Marketingstrategien zum gewünschten Erfolg geführt? Bringen die Kooperationen der Versicherer auf der Schadensseite die erhofften Aufwands- und Kosteneinsparungen? Und vor allem: Wie muss sich die Branche für das folgende Jahr strategisch aufstellen, um in dem gnadenlos herrschenden Wettbewerb erfolgreich zu bestehen?

Der Kfz-Markt ist und bleibt hart umkämpft. Und das nicht nur unter den Versicherern. Die Automobilindustrie mit den eigenen Captives, die Schadenregulierer und -dienstleister, der ADAC mit der eigenen Autoversicherung, Leasinggesellschaften und weitere Mitspieler agieren aggressiv in dem Kfz-Versicherungssegment. Sowohl in dem Privat- wie auch im Firmenkundensegment – die strategischen Weichen für die Zukunft werden schon heute gesetzt.

Informieren Sie sich auf der bevorstehenden 6. BF21-Jahrestagung „Kfz-Versicherung im Fokus“ vom 10. bis 12. Februar 2009 in Köln über die aktuellen Herausforderungen, Trends und Lösungsansätze für mehr Wettbewerbsfähigkeit und ertragsorientiertes Wachstum in der Kfz-Sparte.

Über diese und weitere Themen berichten für Sie namhafte Referenten aus der Versicherungswirtschaft, Automobilindustrie und kooperierenden bzw. im Wettbewerb stehenden Branchen aus dem Kfz-Versicherungsbereich, u. A.:
  • Dr. Norbert Rollinger, Mitglied des Vorstandes, Generali Versicherung AG
  • Thomas Eberhard Witzig, Prokurist, Abteilungsleiter Sachverständige und Netzwerkmanagement, VHV Allgemeine Versicherung AG
  • Hans-Jürgen Neufeld, Abteilungsdirektor, Leiter Vertrieb Allianz Automotive,
    Allianz Versicherungs-AG
  • Andreas Bode, Mitglied des Vorstandes, R+V Direktversicherung AG
  • Dr. Edgar Martin, Mitglied im Fachausschuss Kraftfahrt, GDV e.V., Leiter Bereich Kfz-Betrieb, R+V Allgemeine Versicherung AG, Mitglied des Vorstandes, KRAVAG Versicherungsgesellschaften
  • Achim Welter, Referent Kraftfahrzeug-Flottengeschäft, Zurich Gruppe Deutschland
  • Dr. Johann Gwehenberger, Leiter Unfallforschung und Schadenverhütung, Allianz Automotive GmbH
  • Dr. Michael Pickel, Mitglied des Vorstandes, E + S Rückversicherung AG
  • Marco Morawetz, Abteilungsdirektor, Gen Re Consulting, Kölnische Rückversicherungs-Gesellschaft AG
  • Martin Weirich, Abteilungsdirektor, Bereichsleiter Kraftfahrt, Victoria Versicherung AG
  • Rainer Weckbacher, Prokurist, Spartenleiter Kraftfahrt-Versicherung, Basler Versicherungs-AG
  • Lutz Bittermann, Bereichsleiter Aktuariat SHUK und Restkredit, Rheinland
  • Thomas O. Winkler, Chief Underwriter, Gothaer Allgemeine Versicherung AG
  • Dr. Volker Lüdemann, Prokurist, Leiter Schadenmanagement, Volkswagen Versicherungsdienst GmbH
  • Michael Reitz, Programm Manager Unfallschadenmanagement, Adam Opel GmbH
  • Michael Ziegler, Mitglied des Vorstandes, Schwabengarage AG, Geschäftsführer, EFA Autoteilewelt GmbH / Emil Frey Gruppe Deutschland
  • Friedrich Nagel, Präsident, ZKF, Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik e.V.
  • Wilhelm Alms, Vorsitzender des Beirates, CCO, ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH

    und weitere.

Auf der 6. BF21-Jahrestagung „Kfz-Versicherung im Fokus“ (vom 10. bis 12. Februar 2009, Köln) diskutieren Versicherer, Automobilindustrie und Partnerunternehmen aus dem Kfz-Bereich über die aktuellen Entwicklungen und Trends im rund um die Kfz-Versicherung und präsentieren Lösungen zur dauerhaften Rentabilitätssteigerung, Kostensenkung und Kundenbindung durch innovative Produkte, Vertriebsstrategien und Pricing-Ansätze im Privat- und Firmenkundengeschäft.

Die Konferenz bietet einen exklusiven Rahmen zum persönlichen Austausch mit den Experten und vermittelt das „Wissen aus erster Hand" über aktuelle Herausforderungen und Strategien in diesem bedeutsamen Handlungsfeld. Sichern Sie sich jetzt Ihren Teilnehmerplatz!

Das vollständige Programm der Konferenz finden Sie unter:
www.bf21.com

Weitere Informationen:

BusinessForum21
Frau Anna Bergmann
Tel.: 0231/9500-751
Fax: 0231/9500-752
Email: anna.bergmann@bf21.com
Anna Bergmann | Quelle: BusinessForum21

Anna Bergmann | BusinessForum21
Weitere Informationen:
http://www.businessforum21.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie