Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

45. DDG-Jahrestagung - Aufbruch für Menschen mit Diabetes und ihre Therapie

23.03.2010
Neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Entstehung und Therapie des Diabetes mellitus sowie bewährte Therapiestandards sind die Themen der 45. Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG).

Unter dem Motto "Diabetestherapie in Bewegung" findet die wichtigste Fachveranstaltung zum Krankheitsbild Diabetes im deutschsprachigen Raum vom 12. bis 15. Mai 2010 im Internationalen Congress Center Stuttgart statt.

Jedes Jahr bilden sich rund 7000 Ärzte, Wissenschaftler und weitere in der Diabetologie tätigen Berufsgruppen bei der Tagung fort und tauschen Erfahrungen aus. Vorträge aus der Diabetes-Forschung sowie zur Vorbeugung, Bewegung und Ernährung sind deshalb ebenso Tagungsthemen wie Depressionen bei Diabetes oder Betreuung von Kleinkindern mit Diabetes.

Das Motto "Diabetestherapie in Bewegung" steht für Aktivität und Aufbruch - in der Behandlung der Erkrankung, aber auch in Bezug auf die Lebensqualität von Menschen mit Diabetes. "Die günstigen Auswirkungen einer regelmäßigen körperlichen Aktivität und einer Steigerung der Ausdauer-Fitness für die Lebensaussichten von Patienten mit Diabetes sollen ebenso zur Sprache kommen wie neue Medikamente, die unser therapeutisches Arsenal erweitern werden ", betont Tagungspräsident Professor Dr. med. Michael Nauck, Bad Lauterberg, im Vorfeld der 45. DDG-Jahrestagung.

Der wissenschaftliche Schwerpunkt "Diabetes und Sport" umfasst daher Vorträge wie "Bewegung und molekulare Auswirkungen", "Hypoglykämie und Sport", "Bewegung in Prävention bei Kindern und Jugendlichen" oder "Diabetiker auf dem Weg zu einem aktiven Lebensstil". Ansätze, den Diabetes mellitus zukünftig heilen beziehungsweise verhindern zu können, diskutieren Wissenschaftler in Veranstaltungen zu den Themen "Epigenetik und Genetik" und "Beta-Zell-Ersatz als Diabetes-Therapie".

Experten informieren außerdem über Therapiestandards bei der Behandlung und Vermeidung der Spätkomplikationen, darunter "Störungen der Wundheilung" sowie über "Therapie der Koronaren Herzkrankheit bei Diabetes.

Die Eröffnung des wissenschaftlichen Programms findet am 13. Mai 2010 in Stuttgart statt. Industrieveranstaltungen und eine Ausstellung mit Firmen und Verbänden ergänzen das wissenschaftliche Programm. Die Teilnahmegebühren für die gesamte Tagung betragen - je nach Anmeldedatum - zwischen 245 und 295 Euro. Mitglieder der DDG und assoziierter Gesellschaften erhalten Ermäßigungen. Kontakt für Anmeldungen: K.I.T. GmbH, Association & Conference Management Group, Kurfürstendamm 71, 10709 Berlin,Tel.: 01803 47 00 02, Fax: 030 246 03 200. Alle Informationen zur 45. DDG-Jahrestagung sind im Internet, http://www.ddg2010.de.

Kontakt für Journalisten:
Pressestelle 45. DDG-Jahrestagung
Julia Hommrich
Pf 30 11 20, 70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931 423, Fax: 0711 8931 167
Hommrich@medizinkommunikation.org

Beate Schweizer | idw
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de
http://www.ddg2010.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie