Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

4. Südwestfälischer Energietag in Meschede

02.09.2009
Der 4. Südwestfälische Energietag wird am Mittwoch, den 16. September 2009, von der Fachhochschule Südwestfalen im Hauptgebäude Lindenstraße 53 in Meschede in Zusammenarbeit mit der EnergieAgentur.NRW und dem Verein Deutscher Ingenieure VDI (Siegen) veranstaltet.

Der 4. Südwestfälische Energietag wird am Mittwoch, den 16. September 2009, von der Fachhochschule Südwestfalen im Hauptgebäude Lindenstraße 53 in Meschede in Zusammenarbeit mit der EnergieAgentur.NRW und dem Verein Deutscher Ingenieure VDI (Siegen) veranstaltet.

Schwerpunkte sind die effiziente und kostengünstige Strom- und Wärmeerzeugung, die moderne Energiebeschaffung sowie die energetische Nutzung von Biomasse im industriellen und kommunalen Bereich. Hierzu konnten Referenten aus Industrie, Politik und Forschung gewonnen werden. Die Inhalte der Tagung richten sich an Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen, Kommunen, Land- und Forstwirtschaft sowie an interessierte Privatpersonen.

Dr. Frank-Michael Baumann, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW, wird die Energie- und Klimaschutzstrategie des Landes sowie das Energiewirtschaftscluster Energieregion.NRW vorstellen. Im Anschluss daran stehen die Themen Erdgas-Alternativen und Biomasse auf dem Programm. Der CO2-Emissionshandel wird im Rahmen der Veranstaltung ebenso thematisiert wie moderne Energiebeschaffung für große Energieverbräuche und Contractinglösungen. Den Abschluss bildet ein Vortrag zum Entwicklungsstand der Holzvergasung zur gekoppelten Strom- und Wärmeerzeugung.

Begleitend zu den Vorträgen präsentieren sich verschiedene Firmen und Institutionen aus dem Energiebereich im Foyer der FH Südwestfalen, darunter die Firmen ECOTEC und EMKON GmbH aus Meschede oder die GET Ingenieurgesellschaft für Energietechnik mbH und die kombiplan GmbH aus Arnsberg.

Ziel des Energietages ist es, ein Forum für Diskussionen und Erfahrungsaustausch zu bieten und darüber hinaus Projekte auf dem Gebiet der zukunftsfähigen Energietechnologien zu initiieren. Die für die Investitionsentscheidungen notwendigen Informationen über den Stand der Technik, die Wirtschaftlichkeit, Entwicklungsperspektiven und Wege der Projektrealisierung werden von Experten aus Industrie, Politik und Fachinstitutionen vermittelt.

Der Energietag beginnt um 9 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen zum Tagungsprogramm und zur Anmeldung sind im Internet unter http://www.fh-swf.de/energietag aufgeführt oder telefonisch bei der Fachhochschule Südwestfalen unter Tel. (02 91) 99 10 - 920 erhältlich. Weitere Informationen:Prof. Dr.-Ing. Christoph Kail, Fachhochschule Südwestfalen, Lindenstr. 53, 59872 MeschedeTel.: (02 91) 99 10 - 630, Fax (02 91) 99 10 - 631, E-mail: energietag@fh-swf.de Internet: http://www.fh-swf.de/energietag Rückfragen der Redaktionen an:Birgit Geile-Hänßel, FH Südwestfalen, Tel.: (02371) 566-100 Fax: (02371) 566-225 E-Mail: geile@fh-swf.de Internet: www.fh-swf.de oder Uwe H. Burghardt, EnergieAgentur.NRW, Tel.: (02 11) 8 66 42 - 13 Fax: (02 11) 8 66 42 - 22,

E-mail: Burghardt@energieagentur.nrw.de Internet: http://www.energieagentur.nrw.de Bei Adressänderungen kontaktieren Sie bitte Frau Iris Thiele Telefon: (02 02 ) 2 45 52 - 26; - thiele@energieagentur.nrw.de

Birgit Geile-Hänßel | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-swf.de/energietag
http://www.energieagentur.nrw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?
21.06.2018 | ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung

nachricht Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Phänomene im magnetischen Nanokosmos

22.06.2018 | Physik Astronomie

Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern

22.06.2018 | Messenachrichten

Wärmestrahlung bei kleinsten Teilchen

22.06.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics