Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

24. Fachtagung Industrielle Reinigung 2015, München

18.07.2014

Call for Papers – Bauteilsauberkeit stabil sichern

Die Fachtagung „Industrielle Reinigung“ findet 2015 bereits zum 24. Mal statt und zählt zu den renommiertesten Veranstaltungen in Bereich der industriellen Bauteilreinigung.

Im Mittelpunkt der kommenden Veranstaltung am 12. und 13. März 2015 in München stehen innovative Lösungen und Erfahrungsberichte zur Prozessoptimierung der Bauteilreinigung unter Berücksichtigung der vom FiT e. V. erarbeiteten Leitlinien zur Prozess- und Qualitätssicherung in der Bauteilreinigung.

Der Veranstalter, die ZVO Akademie, lädt interessierte Referenten aus Unternehmen und Forschung ein, das Programm mit einem Vortrag mitzugestalten. 

Unter dem Motto „Qualität erzeugen statt erprüfen – Bauteilsauberkeit stabil sichern“, stellt sich die industrielle Reinigungstechnik den steigenden Anforderungen der Anlagenbetreiber. Um sowohl eine hinreichende Qualität als auch hohe Wirtschaftlichkeit in der Bauteilreinigung sicherzustellen, erarbeitete der Fachausschuss Reinigen des Fachverbands industrielle Teilereinigung (FiT) e.V. Leitlinien für ein neues Niveau zur qualitätssichernden Prozessführung.

Sie beinhalten Grundsätze und Regeln aus Sicht Chemie/Verfahren, Anlagentechnik, Messen/Prüfen und Steuern sowie Wissensvermittlung/Qualifizierung. Die Leitlinien geben eine klare Orientierung für den Erfahrungsaustausch und zur Erarbeitung neuer Lösungen in der Kooperation zwischen Anbietern der Branche und den Teileherstellern. 

Prozessoptimierung – so geht‘s

Entsprechend den Leitlinien gliedert sich das Programm der zweitägigen Fachtagung „Industrielle Reinigung“ 2015, die am 12. und 13. März im Ramada Hotel & Conference Center in München stattfindet, in die Themenbereiche

- Chemie/Verfahren

- Anlagentechnik

- Messen/Prüfen.

Im Mittelpunkt stehen innovative Lösungen zur praktischen Umsetzung der Leitlinien und Erfahrungsberichte. Die ZVO Akademie als Veranstalterin der Fachtagung lädt interessierte Referenten aus Wissenschaft und Industrie branchenübergreifend mit dem Vortragsaufruf „Prozessoptimierung – so geht’s“ dazu ein, das Programm der 24. Fachtagung mitzugestalten. Inhaltliche Schwerpunkte der Vorträge sollen auf Produkt- und Dienstleistungsentwicklungen, Anwendungsbeispielen sowie Forschungsprojekten beziehungsweise Forschungsergebnissen liegen.

Die Gesamtdauer eines Vortrages sollte mindestens 25, maximal 30 Minuten betragen. Für einen Dialog mit den Besuchern im Anschluss an jeden Vortrag sind fünf Minuten vorgesehen. Interessierte Referenten werden gebeten, ein Abstract ihres Vortrages (maximal 1 Seite DIN A 4 als PDF- oder Word-Datei) bis spätestens 30. September 2014 an Petra Rosendahl, p.rosendahl@zvo.org zu senden.

Vorgesehen bei der 24. Fachtagung ist auch ein Expertenforum Reinigungstechnik, in dem die Referenten und Tagungsbesucher zum Thema „Technische Sauberkeit: Filmische Verunreinigungen als Qualitätskriterium diskutieren. Dies soll als Ausgangsbasis für die Erarbeitung einer branchenübergreifenden Richtlinie zur Qualitätssicherung darstellen.

Parallel zur Fachtagung findet eine fachbegleitende Ausstellung statt.

Der vollständige Vortragsaufruf sowie weitere Informationen über die Fachtagung und die begleitende Fachausstellung sind www.industrielle-reinigung.de abrufbar.

Über den FiT

Der Fachverband industrielle Teilereinigung e. V. (FiT) repräsentiert Lieferfirmen, Anwender, Beratungs-, Planungs-, Engineering- und Serviceunternehmen, wissenschaftliche Institute und Fachverbände für diesen Industriebereich. Sein Ziel ist die Wahrnehmung und Förderung der allgemeinen, ideellen und wirtschaftlichen Interessen seiner Mitglieder. Zu den unterschiedlichen Themen bilden Mitglieder des Fachverbandes industrielle Teilereinigung Fachausschüsse, um Lösungswege für die Problemstellungen in der Branche zu erarbeiten. Er arbeitet mit zahlreichen institutionellen und staatlichen Stellen kooperativ zusammen, z. B. mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. Von besonderem Interesse sind innovative neue Techniken im Bereich der Reinigungschemie, Anlagentechnik, Badpflegeeinrichtungen, Umweltschutz, Abfallverwertung, Abfallentsorgung und der praxisorientierten Bad- und Oberflächenanalytik. Gewonnene Erkenntnisse werden durch Seminare, Lehrgänge, Messen, Tagungen, Vorträge sowie in Veröffentlichungen der Branche zur Verfügung gestellt. Der FiT bietet, teilweise zusammen mit dem ZVO (Zentralverband Oberflächentechnik e.V.) und seinen Organen, ein Forum für die Behandlung branchenspezifischer Fragestellungen. www.fit-online.org

Ansprechpartner für Redaktionen: 

SCHULZ. PRESSE. TEXT., Doris Schulz, Journalistin (DJV),

Landhausstrasse 12, 70825 Korntal, Fon +49 (0)711 854085,

ds@pressetextschulz.de, www.schulzpressetext.de 

Zentralverband Oberflächentechnik e.V., Christoph Matheis,

Postfach 101063, 40710 Hilden, Fon +49 (0)2103 255610,

mail@zvo.org, www.zvo.org, www.fit-online.org

Christoph Matheis | SCHULZ. PRESSE. TEXT.

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

11.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet

11.12.2017 | Förderungen Preise

Der Buche in die Gene schauen - Vollständiges Genom der Rotbuche entschlüsselt

11.12.2017 | Biowissenschaften Chemie