Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

20. Freiburger Infektiologie- und Hygienegespräche in Freiburg

17.02.2010
Infektionen im Krankenhaus, Gesundheitsgefahren in öffentlichen und privaten Gebäuden und Wäsche waschen bei niedrigen Temperaturen: Am 25. und 26. Februar 2010 finden im Konzerthaus Freiburg die 20. Freiburger Infektiologie- und Hygienegespräche statt.

Sie sollen dazu beitragen, dass das medizinische Personal in Krankenhäusern und in niedergelassenen Praxen miteinander ins Gespräch kommen. Die Veranstaltung wird vom Deutschen Beratungszentrum für Hygiene des Universitätsklinikums Freiburg ausgerichtet.

In diesem Jahr richtet sich das Augenmerk der Veranstaltung auf zwei bedeutsame Themenkomplexe: Prof. Dr. Volker Mersch-Sundermann, Direktor des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene des Universitätsklinikums Freiburg, berichtet über die Gesundheitsgefahren, die durch den Aufenthalt in öffentlichen und privaten Gebäuden entstehen können und wie man diese erkennen und ihnen begegnen kann.

Der zweite Themenkomplex beschäftigt sich mit der Bedeutung der Standardhygienemaßnahmen zur Infektionsvermeidung im Krankenhaus. Darüber hinaus widmet sich der Kongress auch der aktuellen Frage nach den Gefahren, die vom Wäschewaschen mit niedrigen Temperaturen ausgehen. Auf dem diesjährigen Kongress kommen die verschiedenen Auffassungen zu diesen Themenkomplexen in Einzelvorträgen zum Ausdruck. An diese schließt sich eine Podiumsdiskussion mit renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Deutschland und der Schweiz an.

Im Anschluss an diese Podiumsdiskussion besteht für die Presse die Möglichkeit, sich mit den Referentinnen und Referenten auszutauschen.

Das Deutsche Beratungszentrum für Hygiene

Das Deutsche Beratungszentrum für Hygiene (BZH) wurde 1994 am damaligen Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene des Universitätsklinikums Freiburg von Prof. Dr. Franz Daschner gegründet. Bereits 1999 wurde das BZH als eigenständige GmbH und mehrheitliche Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums ausgegründet, um als modernes Dienstleistungsunternehmen den Anforderungen des Gesundheitsmarktes gewachsen zu sein.

Im gesamten Spektrum der Krankenhaushygiene und Infektionsprävention bietet das interdisziplinäre BZH-Team jedem Kunden eine individuelle, praxisorientierte Beratung und Betreuung an. Mittlerweile zählt das Deutsche Beratungszentrum für Hygiene fast 400 Gesundheitseinrichtungen im deutschsprachigen Raum zu seinem festen Kundenstamm. Das Deutsche Beratungszentrum für Hygiene unterstützt die Einrichtungen mit pragmatischen und umweltfreundlichen Konzepten, um so eine den internationalen Standards genügende Hygiene und Infektionsprävention aufzubauen.

Weitere Informationen zum BZH und das detaillierte Programm der Infektiologie- und Hygienegespräche finden Sie im Internet unter:

www.bzh-freiburg.de

Kontakt:
Ursula Häberlein
Deutsches Beratungszentrum für Hygiene des
Universitätsklinikums Freiburg
Schnewlinstr. 10
79098 Freiburg
Tel.: 0761/ 202 67814
E-Mail: haeberlein@bzh-freiburg.de

Benjamin Waschow | idw
Weitere Informationen:
http://www.bzh-freiburg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Speicherdauer von Qubits für Quantencomputer weiter verbessert

09.12.2016 | Physik Astronomie