Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Europäische Energiekonferenz - European Energy Conference (E2C)

10.04.2012
Treffpunkt für Europas Energieszene: 17. bis 20. April 2012 im Maastricht Exhibition and Conference Centre (MECC)

Wie sieht Europas Energiesystem der Zukunft aus? Welche Entwicklungen sind in verschiedenen Energiesektoren zu verzeichnen? Was für ein Potenzial steckt in derzeit verfolgten Technologien, von fossilen Kraftwerken über Brennstoffzellen bis hin zur Kernfusion?

Drei europäische Wissenschaftsorganisationen haben führende internationale Experten aus verschiedenen, breit gefächerten Bereichen vom 17. bis 20. April nach Maastricht eingeladen, um eine gemeinsame Vision für ein zukünftiges europäisches Energiesystem zu entwerfen.

Prof. Harald Bolt, Mitglied des Vorstands des Forschungszentrums Jülich, ist Chairman der Konferenz. EU-Energiekommissar Günther H. Oettinger hat die Schirmherrschaft übernommen. Zum Auftakt spricht unter anderem der ehemalige Generalsekretär der NATO, Prof. Javier Solana, Präsident des ESADE Center for Global Economy and Geopolitics. Einen der weiteren Plenarvorträge hält der Vorstandsvorsitzende des französischen Energiekommissariats CEA, Prof.

Bernard Bigot, der über ein Forschungs- und Entwicklungsprogramm für eine alternative Energieversorgung ohne fossile Rohstoffe im Jahr 2050 sprechen wird.

Auch der ehemalige Staatssekretär des US-amerikanischen Energieministeriums, Dr. Steven E. Koonin, Science and Technology Policy Institute, USA, wird am Rednerpult stehen, wenige Tage nach seinem Besuch und öffentlichen Vortrag im Forschungszentrum Jülich am 13. April 2012

(http://www.fz-juelich.de/conferences/juelichlecture/EN/Home/home_node.html)

Die von der European Science Foundation, der European Physical Society und der European Materials Research Society organisierte E2C bietet Vertretern aus Wissenschaft, Industrie und Politik Gelegenheit, über Ergebnisse und die Rolle der Energieforschung zu diskutieren. Das mehrtägige Programm beinhaltet Symposien zu "Energy Systems and Sustainability", "Sciences for Energy", "Primary Energy Conversion", "Distribution and Storage",und "Efficient End Use of Energy".

Am Freitag, den 20. April 2012, findet eine Podiumsdiskussion und Pressekonferenz zum Thema "European Dimension of Energy Research and Innovation" statt mit Hervé Pero, Referatsleiter in der Generaldirektion Forschung und Innovation der Europäischen Kommission, Prof. Hans-Jörg Bauer, KIC InnoEnergy, Dr. Beatrix Vierkorn-Rudolph, Vorsitzende des Europäischen Strategieforums für Forschungsinfrastrukturen (ESFRI) und Dr. Henrik Bindslev, Vorsitzender der Europäischen Energieforschungsallianz (EERA).

Pressevertreter sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Programm finden Sie unter http://www.energy-conference.eu/index.php/mediaandpress.

Weitere Informationen:
Europäische Energiekonferenz: http://www.energy-conference.eu
Ansprechpartner:
Prof. Dr.-Ing. Harald Bolt, Mitglied des Vorstands des Forschungszentrums Jülich
Tel.: 02461 61-1808
h.bolt@fz-juelich.de
Pressekontakt:
Tobias Schlößer, Erhard Zeiss
Tel. 02461 61-4771, -1841
t.schloesser@fz-juelich.de, e.zeiss@fz-juelich.de

Erhard Zeiss | Forschungszentrum Jülich
Weitere Informationen:
http://www.energy-conference.eu
http://www.energy-conference.eu/index.php/mediaandpress

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise