Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

12. Deutsch-Französisches Forum in Straßburg

23.11.2010
Das 12. Deutsch-Französische Forum, die deutsch-französische Hochschul-Studienmesse, findet dieses Jahr am 26. und 27. November im Palais des Congrès in Straßburg statt. Es werden mehr als 6.000 Besucher und 171 Aussteller erwartet.

Die Deutsch-Französische Hochschule und die Association Forum Franco-Allemand organisieren am Freitag, den 26. und Samstag den 27. November 2010 im Straßburger Palais des Congrès zum 12. Mal das Deutsch-Französische Forum.

Die Messe, welche dieses Jahr insbesondere den deutsch-französischen Studiengängen gewidmet ist, richtet sich an Gymnasiasten, Studierende und Hochschulabsolventen, die ihr Profil internationalisieren möchten.

Eine Orientierungsplattform für Schüler, Studierende und Doktoranden

Die Messe bringt Hochschulen und Institutionen aus Deutschland, Frankreich und weiteren Ländern Europas zusammen: Hochschulen, Fachhochschulen, Universitäten, Handels- und Ingenieurschulen und Instituts d’études politiques (französische Politikwissenschaftsinstitute). Die Besucher können sich vor Ort ein Bild des Studienangebots machen und mithilfe zahlreicher Berater ihren passenden Studiengang finden.

Internationale Berufsmöglichkeiten

Hochschulabsolventen können sich bei rund dreißig Unternehmen über internationale Berufsmöglichkeiten informieren und von den persönlichen Ratschlägen unserer Experten profitieren, um ihre berufliche Entwicklung zu gestalten. Unter anderem folgende Unternehmen präsentieren sich auf dem Forum: Auchan Luxembourg, Accenture, EADS, LKW WALTER INTERNATIONAL, Molitor, Siemens, PricewaterhouseCoopers Luxembourg, Thales, Veolia Environnement.

Zahlreiche Vorträge und Workshops

In Vorträgen und Workshops werden den Teilnehmern Tipps und Hinweise für ihre zukünftigen Projekte gegeben. Nicht weniger als 50 Themen stehen auf dem Programm: z.B. deutsch-französischer Austausch, binationale Abschlüsse, Auslandspraktika, Berufsorientierung, Karriereplanung, Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche, FSJ – eine gute Gelegenheit, mehr über Studienmöglichkeiten und internationale Karrierechancen zu erfahren.

Preisverleihung des Exzellenzpreises am 26. November um 18.30 Uhr in der Maison de la Région

Der Exzellenzpreis wird jährlich den besten DFH-Absolventen verliehen. Dieses Jahr werden acht Studierende ausgezeichnet – dank unserer Partner-Unternehmen: ASA Avocats Associés, Bärwolf, Bieber Audit & Global solutions, Club des Affaires Saar-Lorraine, EDF, Hauptverband für die deutsche Bauindustrie, Fédération nationale des travaux publics sowie SAP France.

Fokus auf die Nanotechnologie

Ein weiterer Höhepunkt in diesem Jahr ist der Besuch des "nanoTruck" (http://www.nanotruck.de), der am 26. und 27. November auf dem Vorplatz des Palais des Congrès (Eingang "Schweitzer") stehen wird. Schüler können hier bei Führungen durch den Truck die faszinierende Welt der Nanotechnologie entdecken. Sie können darüber hinaus an Vorträgen und Workshops zu forschungsbezogenen Themen auf Deutsch und Englisch teilnehmen.

Das 12. Deutsch-Französische Forum,
die Deutsch-Französische Hochschul-Studienmesse
findet am Freitag den 26. November von 10 bis 19 Uhr
und am Samstag den 27. November von 9 bis 16 Uhr
im Palais des Congrès – Place de Bordeaux
67000 Strasbourg (Wacken)
statt
Freier Eintritt, ohne Voranmeldung
Das Deutsch-Französische Forum ist eine Veranstaltung der Deutsch-Französischen Hochschule und verfolgt das Ziel, europäische Unternehmen, Hochschulen und die bedeutendsten Institutionen aus Forschung und Bildung sowie am Partnerland interessierte Studierende und Absolventen an einem Ort zu versammeln. Das Deutsch-Französische Forum findet jedes Jahr im Herbst in Straßburg statt. http://www.dff-ffa.org/

Die Deutsch-Französische Hochschule ist eine internationale Einrichtung und wurde 1997 anlässlich des deutsch-französischen Gipfels von Weimar gegründet. Die DFH ist ein Netzwerk von über 180 Hochschuleinrichtungen aus Deutschland und Frankreich, die insgesamt rund 130 integrierte bi- und trinationale Studiengänge mit jährlich ca. 4.800 Studierenden anbieten. Ziel der DFH ist die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich im Hochschul- und Forschungsbereich. http://www.dfh-ufa.org

KONTAKT:

DFF : JOSIANE FICHTER – Tel: +33 3 90 22 15 02
Email: josiane.fichter@ffa-dff.org
DFH : ELSA-CLAIRE ELISEE – Tel: +49 681 938 12 140
Email: elisee@dfh-ufa.org

Elsa-Claire Elisée | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfh-ufa.org
http://www.nanotruck.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise