Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

1. Internationale Konferenz zur Biomasselogistik findet in Sachsen-Anhalt statt

07.10.2010
»Durch Kooperation zum Erfolg« lautet der Titel der ersten internationalen Konferenz zur Biomasselogistik am 12. und 13. Oktober 2010 in Staßfurt.

Biomasse ist ein Thema. Der nachwachsende Energieträger wird zum neuen alten Allround-Material mit einer Vielzahl wirtschaftlich interessanter Nutzungsmöglichkeiten. Für ihre effiziente Verwertung wird es in Zukunft jedoch verstärkt auf eine funktionierende regionale Zusammenarbeit und einen überregionalen Austausch der Akteure ankommen.

Die Potenziale solcher Kooperationen sind groß. Was die richtigen Strategien hierfür sein könnten, soll nun auf der ersten großen Konferenz zum Thema genau beleuchtet werden.

Die Konferenz ist Bestandteil des Programms »Sachsen-Anhalt interregional« und findet unter der Leitung des Fraunhofer IFF Magdeburg statt. Geladen sind regionale und überregionale Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie Politik und Verwaltung. Gemeinsam soll über künftige Themen und Inhalte interregionaler Zusammenarbeit für eine effiziente Biomasselogistik auf regionaler Ebene diskutiert werden.

Biomasse als nachwachsender Rohstoff zeichnet sich durch eine Vielzahl vielversprechender Eigenschaften aus. Nicht zuletzt im Kontext der Senkung des Verbrauchs von fossilen Rohstoffen und der Erreichung von Klimaschutzzielen wird sie auf regionaler wie internationaler Ebene eine herausragende Rolle spielen. Um den hohen Erwartungen an sie gerecht zu werden, ist eine integrierte Betrachtung ökologischer, ökonomischer und sozialer Aspekte bei der Erzeugung, Bereitstellung und Nutzung von Biomasse unerlässlich.

Zwar existieren bereits zahlreiche Aktivitäten zur Erhöhung von Effizienz und Nachhaltigkeit bei Erzeugung und Nutzung von Biomasse in stofflichen und energetischen Verwertungswegen. Die komplexen Prozesse der Biomasselogistik rücken jedoch erst in jüngster Zeit in den Fokus der Betrachtungen. Bei Produzenten, Konsumenten und Dienstleistern wächst die Erkenntnis, dass nur mit ökonomisch und ökologisch sinnvoller Logistik die Wettbewerbsfähigkeit gesichert und zukunftsfähige Arbeitsplätze geschaffen werden können. Mit einer verstärkten Nutzung von Biomasse und der steigenden Bedeutung logistischer Aspekte wächst jedoch der Innovationsbedarf sowohl regional als auch überregional. Daher werden interregionale Kooperationen auf fachlicher wie auch administrativer Ebene zunehmend zum Erfolgsfaktor.

Die zweitägige Konferenz ist darauf ausgerichtet, verschiedene Akteure europäischer Regionen für eine verstärkte Nutzung von Biomasse und die besonderen Herausforderungen der Biomasselogistik zu sensibilisieren. Hochkarätige Referenten aus Politik und Wirtschaft präsentieren im Verlauf der Konferenz regionale und europäische Aktivitäten, Fördermöglichkeiten und Kooperationspotenziale sowie Trends, wissenschaftlich-technische Herausforderungen und Praxiserfahrungen.

Die Vertreter der Presse sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Was:
Durch Kooperation zum Erfolg - Internationale Konferenz zur Biomasselogistik
Wann:
12.10.2010 (Beginn: 9.30 Uhr) bis 13.10.2010 (Ende 19.00 Uhr)
Wo:
Schloss Hohenerxleben, Friedensallee 27, 39418 Staßfurt

René Maresch | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.green-logistics.iff.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Höhere Energieeffizienz durch Brennhilfsmittel aus Porenkeramik

05.12.2016 | Energie und Elektrotechnik

Neue Perspektiven durch gespiegelte Systeme

05.12.2016 | Physik Astronomie

Forscher finden «Krebssignatur» in Proteinen

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie