null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW IPEX-Bank finanziert hocheffizientes Kohlekraftwerk Medupi in Südafrika

22.05.2009
Beitrag zur Stabilisierung der Stromversorgung

Die KfW IPEX-Bank finanziert als koordinierende Bank gemeinsam mit sechs anderen Banken den Kesselteil für das 4.800 MW Kohlekraftwerk Medupi in Lephalale/Südafrika.

Der Kesselteil wird geliefert vom Duisburger Anlagenbauer HPE (Hitachi Power Europe, ehemals Babcock Borsig) sowie dessen lokalem Partner Hitachi Africa. Auf diese Weise werden sowohl die deutsche Exportwirtschaft, als auch die lokale Wirtschaft unterstützt. Das Kraftwerk wird dringend benötigt, um gravierende Engpässe in der Stromversorgung Südafrikas zu mindern, die die wirtschaftliche Entwicklung des Landes hemmen.

Das gesamte Kreditvolumen beträgt 530 Mio. EUR. Die KfW IPEX-Bank beteiligt sich mit 81,5 Mio. EUR an der Finanzierung, die mit einer Deckung von Euler-Hermes, der deutschen Export Credit Agency (ECA) versehen ist. Der restliche Betrag wird durch sechs weitere Banken bereitgestellt. Die KfW IPEX-Bank agiert in diesem Konsortium als Documentation Bank, ECA Agent und Facility Agent. Die entsprechenden Verträge wurden am 13. Mai 2009 unterzeichnet.

Der Kredit komplettiert damit die Finanzierung des von HPE gelieferten Kesselloses im Anschluss an einen bereits im September 2008 gewährten 250 Mio EUR-Kredit der KfW IPEX-Bank. Auch diese Finanzierung war mit einer Hermes-Deckung versehen und zusätzlich noch in den CIRR (Commercial Interest Reference Rate) eingebunden, bei dem der Bund das Risiko evtl. auftretender Zinsschwankungen übernimmt.

Kreditnehmer ist der staatliche südafrikanische Stromversorger Eskom, der die weitaus größte Menge des Stroms in Südafrika liefert, und mit dem die KfW IPEX-Bank eine langjährige Geschäftsbeziehung verbindet. Im Jahr 2008 hatte Eskom immer wieder Schwierigkeiten mit der Energieversorgung und war nicht in der Lage, die Stromnachfrage des Landes ausreichend zu decken. Im Januar 2008 kündigte Eskom Notmaßnahmen an, die die Energiezufuhr für die größten Energieverbraucher des Landes einschränkten. Die Defizite in der Stromversorgung hatten sowohl akute als auch dauerhafte Effekte auf die südafrikanische Wirtschaft. Ein leistungsfähiges Kraftwerk wie Medupi wird auch im Hinblick auf die nahende Fußball-Weltmeisterschaft 2010 dringend benötigt.

Über die KfW IPEX-Bank GmbH

In der KfW Bankengruppe ist die KfW IPEX-Bank GmbH für Projekt- und Unternehmensfinanzierungen sowie für Handels- und Exportfinanzierungen im In- und Ausland zuständig. In ihr sind alle weltweiten Kreditgeschäfte der KfW Bankengruppe gebündelt, die dem Wettbewerb im Finanzdienstleistungssektor unterliegen. Sie wird seit dem 1.1.2008 als rechtlich selbständiges Konzernunternehmen geführt und trägt maßgeblich zum Förderauftrag der KfW Bankengruppe bei. Sie hat ca. 490 Mitarbeiter (Stand Mai 2009) und ist in den wichtigen Wirtschafts- und Finanzzentren der Welt vertreten.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Besser lernen dank Zink?

23.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innenraum-Ortung für dynamische Umgebungen

23.03.2017 | Architektur Bauwesen