null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens liefert 21 Combino-Straßenbahnen nach Bern

07.11.2007
Auftrag über 65 Millionen Euro ist Vertrauensbeweis für Straßenbahn-Kompetenz von Transportation Systems

Die Berner Verkehrsbetriebe Bernmobil haben beim Siemens-Bereich Transportation Systems (TS) 21 Combino-Straßenbahnen bestellt. Das Modell des Typs „Combino Classic“ ist eine Weiterentwicklung der Siemens-Combino-Flotte. In Bern sind bereits 15 Fahrzeuge der vor einigen Monaten komplett sanierten Vorgängerversion im Einsatz. Die 21 neuen Straßenbahnen werden bis Ende 2010 ausgeliefert. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 100 Millionen Schweizer Franken. Umgerechnet sind das rund 65 Millionen Euro.

Hans M. Schabert, Vorsitzender des Bereichsvorstands TS, wertet den Auftrag der Berner Verkehrsbetriebe als „einen Vertrauensbeweis unserer Kunden in die Siemens-Kompetenz bei Straßenbahnen. Aufgrund der erfolgreichen Lösung der Combino-Sanierung besitzt Siemens heute ein umfassendes technisches Wissen bei 100-Prozent-Niederflurstraßenbahnen. Sämtliche neuen Erkenntnisse sind in die Entwicklung der Combino-Nachfolgemodelle „Plus“ und „Classic“ eingeflossen. Diese neuen Modelle sind technologisch führend im Bereich der 100-Prozent-Niederflurstraßenbahnen.“

Bei der Combino-Sanierung werden seit 2004 alle 475 Combino-Fahrzeuge mit Verstärkungs- und Entlastungsmaßnahmen für die branchenübliche Lebensdauer von etwa 30 Jahren fit gemacht. Der Sanierung ¬¬– und damit auch dem Nachfolgemodell Combino Classic – liegen umfangreiche neue Erkenntnisse über die Belastungen von Straßenbahnen im Betrieb zugrunde.

Der neue Combino Classic ist ein 100-prozentiges Niederflurfahrzeug, welches ohne Stufen und Rampen im Innenraum auskommt. Die Berner-Classic-Version ist 2,3 Meter breit und mit 42 Metern um 11 Meter länger als die bestehende Version Combino Advanced von Bernmobil. Die Fahrgastkapazität der siebenteiligen Straßenbahn steigt dadurch um rund ein Drittel. Neben den konstruktiven Verbesserungen am Wagenkasten und an den Fahrwerken, die im Rahmen der Combino-Sanierung erarbeitet wurden, verfügt das neue Fahrzeug unter anderem über einen klimatisierten Fahrgastraum.

Zusätzlich sorgen Bildschirme außen am Fahrzeug und im Fahrgastraum für eine zeitgemäße Information der Passagiere. Für Rollstuhlfahrer gibt es spezielle Rollstuhlplätze und eine Rollstuhlrampe. Zudem erhalten die Fahrzeuge innen und außen ein modernisiertes Design. So verbindet beispielsweise das neue Frontmodul des Berner Combinos elegantes Design mit optimiertem Schutz für Fußgänger und den Fahrer in Problemsituationen. Weitere Neuerungen sind die Sitz-Anordnung im Bereich der Fahrwerksmodule sowie die verbesserte Haltestangenanordnung. Zur Überwachung des sicheren Ein- und Ausstiegs der Fahrgäste werden zusätzlich zu den Rückspiegeln Videokameras eingesetzt.

Die 21 neuen Fahrzeuge werden in den Jahren 2009 und 2010 ausgeliefert und sind für die Erschließung des neuen Stadtteils Westside Brünnen im Rahmen des Projekts Tram Bern West und für den Betrieb der Linie 9 vorgesehen.

Der Siemens-Bereich Transportation Systems (TS) zählt zu den international führenden Anbietern der Bahnindustrie. Als Gesamtanbieter und Systemintegrator vereint TS heute in seinen Segmenten Automation & Power, Rolling Stock, Turnkey Systems und Integrated Services sämtliche Kompetenzen von Betriebsführungssystemen über die Bahnstromversorgung bis hin zu Fahrzeugen für den Nah-, Regional- und Fernverkehr sowie umfassende Erfahrungen im Projektmanagement und zukunftsorientierte Servicekonzepte. Im Geschäftsjahr 2006 (30. September) erzielte TS mit weltweit 18800 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 4,5 Mrd. EUR nach U.S. GAAP.

Siemens AG
Corporate Communications
Presseabteilung
80312 München
Informationsnummer: TS MT 2007.11.005 d
Pressereferat Transportation Systems
Josef Hofmann
Postfach 3260, 91050 Erlangen
Tel.: +49-9131- 7 22219; Fax: -7 24598
E-mail: hofmann.josef@siemens.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie