null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"GarantiePlus" von Peugeot - Sinnvolle Zusatzabsicherung gewinnt weiter an Attraktivität

24.10.2005


20. Oktober 2005



  • Abschluss bis zu 24 Monate nach Neuwagenkauf möglich

  • Neue Variante mit 36 Monaten Laufzeit für alle Peugeot
  • Attraktive Konditionen bei Laufzeiten von 36, 48 oder 60 Monaten

Peugeot hat die Transparenz und Flexibilität von "GarantiePlus" deutlich erhöht. Die Zusatzabsicherung, die Peugeot allen Neuwagenkäufern anbietet, kann neuerdings bis zu 24 Monate nach Beginn der Herstellergarantie abgeschlossen werden. Auf diese Weise steht den Kunden jetzt die gesamte Zeitspanne der Herstellergarantie (zwei Jahre ohne Kilometerbegrenzung) als Bedenkzeit vor einem Vertragsabschluss zur Verfügung.

Zusätzlich hat Peugeot die Laufzeit der "GarantiePlus"-Verträge noch besser auf die Bedürfnisse seiner Neuwagenkunden zugeschnitten. Neben den bereits bekannten Angeboten mit insgesamt 48 oder 60 Monaten Laufzeit kann nun für alle Peugeot-Modelle auch eine Variante mit insgesamt 36 Monaten Laufzeit (zwei Jahre Herstellergarantie, ein Jahr verlängerte Garantie nach Herstellerrichtlinien) abgeschlossen werden. Somit haben Kunden jetzt die Wahl, ob sie die zweijährige Herstellergarantie um ein, zwei oder drei Jahre verlängern möchten.

Ein Höchstmaß an Flexibilität ist außerdem dadurch gewährleistet, dass die Löwenmarke die neue Regelung auch rückwirkend auf alle Peugeot ausgedehnt hat, deren Zweijahres-Herstellergarantie noch nicht abgelaufen ist. Voraussetzung für einen nachträglichen Abschluss ist, dass das Fahrzeug gemäß Herstellerrichtlinien einschließlich Garantie-Inspektion gewartet wurde.

"GarantiePlus": Angebote zu besonders günstigen Konditionen

Durch die "GarantiePlus"-Verträge mit wahlweise 36, 48 oder 60 Monaten Laufzeit verlängert sich die Garantie gemäß Herstellerrichtlinien um zusätzlich ein, zwei oder drei Jahre (begrenzt auf 150.000 Kilometer). Die Zusatzabsicherung kann entweder für einen geringen Aufpreis beim Neuwagenkauf abgeschlossen oder im monatlichen Abonnement für maximal fünf Jahre ab Garantiebeginn erworben werden.

Die Preise beginnen bei 199 Euro als Einmalzahlung oder 6 Euro pro Monat als Abonnement für die Verlängerung der Garantie auf 36 Monate beim Peugeot 107. Alle weiteren Peugeot bis 65 kW (89 PS) liegen zwischen 270 Euro als Einmalzahlung oder 8 Euro pro Monat bei 36 Monaten Laufzeit und 620 Euro oder 11,50 Euro pro Monat bei 60 Monaten. Für Fahrzeuge ab 66 kW (90 PS) beginnen die Preise bei 430 Euro als Einmalzahlung oder 12,50 Euro pro Monat bei 36 Monaten Laufzeit. Bei einer Laufzeit von 60 Monaten kostet "GarantiePlus" in diesem Fall 790 Euro oder 15 Euro monatlich.

Peugeot-Herstellergarantie: Optimaler Service im Sinne des Kunden

Auf alle neuen Pkw-Modelle gewährt die Löwenmarke grundsätzlich zwei Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung, drei Jahre Garantie auf den Lack (ohne Kilometerbegrenzung) sowie zwölf Jahre Garantie gegen Durchrosten (ohne Kilometerbegrenzung). In der Grundgarantie und in "GarantiePlus" enthalten ist automatisch die Mobilitätsgarantie PEUGEOT ASSISTANCE; sie sorgt rund um die Uhr für schnelle Pannenhilfe – sogar mit Standortbestimmung, wenn das Fahrzeug mit dem Telematik-/Navigationsgerät RT3 ausgerüstet ist. Außerdem haben die betroffenen Peugeot-Besitzer gegebenenfalls Anspruch auf einen Leihwagen.

Weitere Informationen unter:
www.peugeot.de

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops