Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Endspurt bei der Partikelfilternachrüstung: Deutsche Umwelthilfe mahnt zur Eile

31.08.2010
Nur noch vier Monate greift die Bundesregierung Dieselfahrern finanziell unter die Arme - Förderprogramm endet am 31.12.2010.

Fahrer ungefilterter Diesel-Pkws und leichter Nutzfahrzeuge können sich bis Jahresende noch 330 EUR Barprämie sichern - Das Geld reicht noch für ca. 104.000 Nachrüstungen in den verbleibenden vier Monaten - DUH sieht für 2011 eine breite "Scharfstellung" der Umweltzonen auf ausschließlich Fahrzeuge mit grüner Plakette wegen Auslaufen der EU-Übergangsfrist

Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) ruft angesichts des derzeitigen Förderstopps bei der Partikelfilter-Nachrüstung betroffene Autofahrer dazu auf, ungefilterte Dieselfahrzeuge zügig mit einem Partikelfilter nachrüsten zu lassen. "Erfahrungsgemäß findet zum Jahresende ein Run auf die Werkstätten statt. Das kann lange Wartezeiten bedeuten - und im Extremfall dazu führen, dass dann die Nachrüstung nicht mehr gefördert wird", so Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe e. V. (DUH).

Die DUH ermuntert private Dieselfahrzeughalter und Unternehmen mit leichten Diesel-Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen, die noch freien Fördermittel auszuschöpfen. In 2010 können rund 160.000 Nachrüstungen gefördert werden. Aktuell wurden beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) 56.236 Förderanträge gestellt (Stand 31.08.2010) - es sind also noch Fördermittel für rund 104.000 Fahrzeuge nicht abgerufen, die Ende des Jahres verfallen.

"Seit Anfang 2010 wurden erstmals auch kleine Handwerksbetriebe und Einzelhändler bei der Nachrüstung ihrer Transporter finanziell unterstützt. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Luftqualität in den Städten und damit der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger - aber auch zur wirtschaftlichen Entlastung des Mittelstandes", sagte Resch.

Für das zweite Quartal 2011 rechnet die DUH mit einer drastischen Verschärfung der Einfahrtbestimmungen für viele Umweltzonen. "Viele Kommunen verdrängen derzeit das Auslaufen der von der EU eingeräumten Übergangsfristen. Das kürzlich vom Verwaltungsgerichtshof Mannheim bestätigte Stuttgarter Urteil, wonach ein Bürger eine vorzeitige Verschärfung der Stuttgarter Umweltzone durchsetzte, wird nach Informationen der DUH zu ähnlichen Klagen betroffener Bürger in den Städten führen, die nicht freiwillig ihre Umweltzone zumindest auf 'Einfahrt nur mit grüner Plakette' scharfstellen," so Resch. In Deutschland gibt es derzeit 42 Umweltzonen mit dem Ziel der Verbesserung der Luftqualität, in denen nur die Einfahrt mit einer Feinstaub-Plakette erlaubt ist. In 2011 kommen mindestens zwei neue Umweltzonen in Leipzig und Markgröningen hinzu; weitere Umweltzonen werden voraussichtlich in Halle, Magdeburg und Regensburg eingerichtet. In Berlin und Hannover dürfen seit 2010 bereits nur noch Fahrzeuge mit grüner Plakette fahren; in 2011 kommen Leipzig (1. März) und Bremen (1. Juli) hinzu. Fahrer, die ihr Dieselfahrzeug mit einem Dieselrußfilter nachrüsten und so die grüne Plakette erhalten, erreichen somit eine klare Wertsteigerung. Zudem sparen sie an der Kfz-Steuer, da sie den Malus auf ungefilterte Dieselfahrzeuge in Höhe von 1,20 EUR pro m³ Hubraum vermeiden.

Dieselruß verursacht Atemwegs- und Herz-Kreislauferkrankungen.
Allein in Deutschland sterben nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO jährlich etwa 70.000, in der EU insgesamt eine halbe Million Menschen vorzeitig infolge von Feinstaubbelastungen. Zudem verstärken Dieselruß-Emissionen der Nordhalbkugel auch den Klimawandel, weil sie sich insbesondere auf dem arktischen Eis und den Hochgebirgsgletschern als "Grauschleier"

niederschlagen und dort die Eisschmelze beschleunigen. "Die Streichung der Nachrüstförderung ist klima- und gesundheitspolitisch verantwortungslos", so Resch.

Jürgen Resch | DUH
Weitere Informationen:
http://www.duh.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Online-Karten: Schweinswale und Seevögel in Nord- und Ostsee
15.12.2017 | Bundesamt für Naturschutz

nachricht Wie Brände die Tundra langfristig verändern
12.12.2017 | Gesellschaft für Ökologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie