Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Müllsammlung und -sortierung im Sinne des Umweltschutzes weiterentwickeln

01.12.2004


Anlässlich des heute tagenden Umweltausschusses des Bundestages hat der Naturschutzbund NABU davor gewarnt, die bestehenden Sammel- und Sortiersysteme für Abfälle auf Kosten des Umweltschutzes zu ändern. "Jede Veränderung der gängigen Praxis muss im Vorfeld auf ihre Umwelteffizienz hin überprüft werden", sagte NABU-Hauptgeschäftsführer Gerd Billen. An dem Ziel einer ressourcenschonenden Abfallentsorgung und einer möglichst hohen Verwertungsquote dürfe nicht gerüttelt werden. Der NABU betonte, dass die Politik eine große Verantwortung bei der umweltgerechten Lenkung der Abfallströme trage. Hintergrund der Anhörung ist ein Antrag der FDP-Fraktion zur Aufhebung der Getrennterfassung von Hausmüll und Leichtverpackungen.


Derzeit finden verschiedene Pilotprojekte zur Optimierung der Erfassung und Sortierung von Abfällen statt. Untersucht werden dabei die Möglichkeiten zur gemeinsamen Sortierung von Grauer Tonne und Gelbem Sack sowie der Ausbau der Gelben Tonne zu einer trockenen Wertstofftonne. "Leider liegt hierbei das Hauptaugenmerk derzeit vor allem auf der Gesamtmüllsortierung und damit der Aufgabe der Getrennterfassung", bemängelte Billen. Dabei habe die trockene Wertstofftonne nach Einschätzung des NABU ein viel größeres Potenzial, weil sie die Ökoeffizienz durch die Erfassung zusätzlicher für das Recycling geeigneter Stoffe erhöhe. Außerdem lehne sich diese Weiterentwicklung an das etablierte Sammelsystem an und die Verbraucher müssten ihr Verhalten nicht grundsätzlich ändern.

Im Falle einer Aufgabe der Getrennterfassung sehe der NABU die Gefahr, dass die Qualitäten der Ausgangsstoffe für die Verwertung und damit die Umwelteffizienz sinken würden. "Bei einem Rückschritt zum Ein-Tonnen-System wird die Bereitschaft der Verbraucher zur Trennung von Abfällen wahrscheinlich unwiderruflich verloren gehen", mahnte Billen. Es dürfe bei der Optimierung von Müllsammelsysteme nicht vorrangig darum gehen, mengenmäßig so viele Abfälle wie möglich über Sortierbänder zu schicken und Geld in teure zusätzliche Sortieranlagen zu investieren. "Das Ziel muss sein, mit der bestehenden Technik die Ausbeute an Recycling geeigneten Materialien aus Abfällen zu erhöhen", sagte Billen.

Susanne Hempen | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.NABU.de

Weitere Berichte zu: Abfälle Umwelteffizienz Wertstofftonne

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Ökologie Umwelt- Naturschutz:

nachricht Rasante Evolution einer Kalkalge
14.02.2018 | GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

nachricht Insektensterben: Auch häufige Arten werden selten
01.02.2018 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Ökologie Umwelt- Naturschutz >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics