Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wirtschafts- & Konsumklimastudie: Unternehmen preisen wirtschaftliche Attraktivität Stuttgarts

05.06.2013
Optimismus in der Landeshauptstadt: Laut Junior Business Team der Universität Hohenheim sehen Unternehmen die Zukunft optimistischer als im Vorjahr

Die Unternehmen im Großraum Stuttgart blicken im Vergleich zum Vorjahr optimistischer in die Zukunft. Vor allem in der Industriebranche zeichnet sich die Tendenz zu einer positiven Entwicklung ab. Dies ist das Ergebnis der Geschäfts- und Konsumklimastudie, die jährlich vom Junior Business Team durchgeführt wird. Die Forschungsberichte sind seit heute online abrufbar auf www.studentische-beratung.de unter Aktuelles - Studien.

88 Prozent der befragten Unternehmen schätzen ihre aktuelle Geschäftslage als gut bis befriedigend ein. Jeder dritte Unternehmensvertreter geht zudem von einer Verbesserung der Lage in den kommenden zwölf Monaten aus, so die Studie der studentischen Unternehmensberatung Junior Business Team (JBT).

Differenziert nach Industriezweigen geht es den Unternehmen aus der Industrie- und Dienstleistungsbranche am besten, wobei insbesondere die Industrie von einer weiteren Verbesserung im laufenden Jahr ausgeht. Die negativsten Einschätzungen gaben Vertreter aus dem Handel und dem Baugewerbe ab. Der Standort Stuttgart wird über alle Branchen hinweg positiv bewertet. Nach der Einschätzung von 77 Prozent der Unternehmen wird die wirtschaftliche Attraktivität im laufenden Jahr weiter ansteigen.

Stuttgarter Unternehmen planen Neueinstellungen
Entsprechend positiv ist das Bild auf dem Arbeitsmarkt. Mehr als ein Viertel der befragten Unternehmen plant, im laufenden Jahr mehr Mitarbeiter einzustellen; nur fünf Prozent der Unternehmensvertreter gaben an, Stellen abbauen zu müssen.
Diese Angaben decken sich mit der Einschätzung der Verbraucher in der Region: 90 Prozent der Stuttgarter schätzen ihren Arbeitsplatz als eher sicher bis sehr sicher ein. Allerdings beklagt über die Hälfte der befragten Unternehmen einen Mangel an qualifizierten Bewerbern für ihre Ausbildungs- und Einstiegsstellen. Am höchsten ist der Fachkräftemangel im Handwerk (64 %) und im Baugewerbe (54 %).

Höhere Ökostrom-Umlage fördert Energiespar-Verhalten
Als mögliche Gründe für Preiserhöhungen im laufenden Jahr gaben über 80 Prozent der Unternehmen und 57 Prozent der Konsumenten an, dass die Verbraucherpreise im Zuge der Eurokrise steigen werden. Ein Großteil der Unternehmensvertreter geht allerdings nur von marginalen Erhöhungen aus.
Daneben fragte die Studie auch die Reaktionen auf die erhöhte Ökostromumlage ab. Zwei von drei Unternehmen gaben an, verstärkt Maßnahmen zum Energiesparen vorgenommen zu haben, 35 Prozent haben einen anderen Stromanbieter gewählt. Auf Verbraucherseite sind die Reaktionen auf die erhöhten Stromkosten verhaltener. Nur etwa 40 Prozent von ihnen versuchen, mehr Strom zu sparen, 22 Prozent haben den Anbieter gewechselt.

Hintergrund Geschäfts- und Konsumklimastudie
Die Geschäfts- und Konsumklimastudie wird seit 2010 jährlich vom Junior Business Team, einer studentischen Unternehmensberatung aus Stuttgart-Hohenheim, durchgeführt. Für die beiden Studien wurden Anfang des Jahres 808 repräsentativ ausgewählte Bürgerinnen und Bürger sowie 256 Wirtschaftsvertreter aus dem Großraum Stuttgart zur Einschätzung der wirtschaftlichen Situation in der Region befragt.

Hintergrund Junior Business Team e.V.
Das Junior Business Team e.V. wurde 1997 gegründet und ist die führende studentische Unternehmensberatung in der Region Stuttgart. Die studentischen Mitglieder des Vereins führen Beratungsprojekte jeglicher Art für die verschiedensten Unternehmen durch. Der Verein ist seit Dezember 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Unter anderem wird durch die Erfüllung dieser Normanforderungen die herausragende Qualität der Beratungsleistungen des JBT sichergestellt.
Text: Klebs

Kontakt für Medien:
Cam Boi Duong, Junior Business Team e.V., Ressortleiter Marketing, Tel.: 0176 55 41 58 08, marketing@studentische-beratung.de, www. studentische-beratung.de

Florian Klebs | idw
Weitere Informationen:
http://www. studentische-beratung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik