Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wirtschafts- & Konsumklimastudie: Unternehmen preisen wirtschaftliche Attraktivität Stuttgarts

05.06.2013
Optimismus in der Landeshauptstadt: Laut Junior Business Team der Universität Hohenheim sehen Unternehmen die Zukunft optimistischer als im Vorjahr

Die Unternehmen im Großraum Stuttgart blicken im Vergleich zum Vorjahr optimistischer in die Zukunft. Vor allem in der Industriebranche zeichnet sich die Tendenz zu einer positiven Entwicklung ab. Dies ist das Ergebnis der Geschäfts- und Konsumklimastudie, die jährlich vom Junior Business Team durchgeführt wird. Die Forschungsberichte sind seit heute online abrufbar auf www.studentische-beratung.de unter Aktuelles - Studien.

88 Prozent der befragten Unternehmen schätzen ihre aktuelle Geschäftslage als gut bis befriedigend ein. Jeder dritte Unternehmensvertreter geht zudem von einer Verbesserung der Lage in den kommenden zwölf Monaten aus, so die Studie der studentischen Unternehmensberatung Junior Business Team (JBT).

Differenziert nach Industriezweigen geht es den Unternehmen aus der Industrie- und Dienstleistungsbranche am besten, wobei insbesondere die Industrie von einer weiteren Verbesserung im laufenden Jahr ausgeht. Die negativsten Einschätzungen gaben Vertreter aus dem Handel und dem Baugewerbe ab. Der Standort Stuttgart wird über alle Branchen hinweg positiv bewertet. Nach der Einschätzung von 77 Prozent der Unternehmen wird die wirtschaftliche Attraktivität im laufenden Jahr weiter ansteigen.

Stuttgarter Unternehmen planen Neueinstellungen
Entsprechend positiv ist das Bild auf dem Arbeitsmarkt. Mehr als ein Viertel der befragten Unternehmen plant, im laufenden Jahr mehr Mitarbeiter einzustellen; nur fünf Prozent der Unternehmensvertreter gaben an, Stellen abbauen zu müssen.
Diese Angaben decken sich mit der Einschätzung der Verbraucher in der Region: 90 Prozent der Stuttgarter schätzen ihren Arbeitsplatz als eher sicher bis sehr sicher ein. Allerdings beklagt über die Hälfte der befragten Unternehmen einen Mangel an qualifizierten Bewerbern für ihre Ausbildungs- und Einstiegsstellen. Am höchsten ist der Fachkräftemangel im Handwerk (64 %) und im Baugewerbe (54 %).

Höhere Ökostrom-Umlage fördert Energiespar-Verhalten
Als mögliche Gründe für Preiserhöhungen im laufenden Jahr gaben über 80 Prozent der Unternehmen und 57 Prozent der Konsumenten an, dass die Verbraucherpreise im Zuge der Eurokrise steigen werden. Ein Großteil der Unternehmensvertreter geht allerdings nur von marginalen Erhöhungen aus.
Daneben fragte die Studie auch die Reaktionen auf die erhöhte Ökostromumlage ab. Zwei von drei Unternehmen gaben an, verstärkt Maßnahmen zum Energiesparen vorgenommen zu haben, 35 Prozent haben einen anderen Stromanbieter gewählt. Auf Verbraucherseite sind die Reaktionen auf die erhöhten Stromkosten verhaltener. Nur etwa 40 Prozent von ihnen versuchen, mehr Strom zu sparen, 22 Prozent haben den Anbieter gewechselt.

Hintergrund Geschäfts- und Konsumklimastudie
Die Geschäfts- und Konsumklimastudie wird seit 2010 jährlich vom Junior Business Team, einer studentischen Unternehmensberatung aus Stuttgart-Hohenheim, durchgeführt. Für die beiden Studien wurden Anfang des Jahres 808 repräsentativ ausgewählte Bürgerinnen und Bürger sowie 256 Wirtschaftsvertreter aus dem Großraum Stuttgart zur Einschätzung der wirtschaftlichen Situation in der Region befragt.

Hintergrund Junior Business Team e.V.
Das Junior Business Team e.V. wurde 1997 gegründet und ist die führende studentische Unternehmensberatung in der Region Stuttgart. Die studentischen Mitglieder des Vereins führen Beratungsprojekte jeglicher Art für die verschiedensten Unternehmen durch. Der Verein ist seit Dezember 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Unter anderem wird durch die Erfüllung dieser Normanforderungen die herausragende Qualität der Beratungsleistungen des JBT sichergestellt.
Text: Klebs

Kontakt für Medien:
Cam Boi Duong, Junior Business Team e.V., Ressortleiter Marketing, Tel.: 0176 55 41 58 08, marketing@studentische-beratung.de, www. studentische-beratung.de

Florian Klebs | idw
Weitere Informationen:
http://www. studentische-beratung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Wiederverwendung von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen
23.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie