Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bildung als Chance wahrnehmen

03.09.2010
Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Deutschland eröffnet - Wirtschaftsjunioren präsentieren Forderungen - Steinbeis-Studie "Werte im Wandel?" vorgestellt

Mit einer Rede zur Bildungspolitik hat Dr. Eva Fischer, Bundesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Deutschland, heute die Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren in Karlsruhe eröffnet.

"Wir brauchen ein Umdenken in Sachen Bildung", forderte die Vorsitzende von Deutschlands größtem Verband junger Unternehmer und Führungskräfte. "Bildung ist eine Chance und muss auch also solche wahrgenommen werden." Gleichzeitig verwies sie auf das umfangreiche Engagement der Wirtschaftsjunioren. "Wir reden nicht nur, wir handeln und erreichen mit unseren Bildungsprojekten jedes Jahr rund 200.000 Jugendliche", sagte Fischer. "Unser Ziel ist, dass alle Kinder und Jugendlichen die gleichen Chancen auf Bildung bekommen. Wir leisten dazu unseren Beitrag und erwarten von der Politik, dass sie endlich ihre Hausaufgaben macht."

Im Rahmen der Eröffnungsfeier wurde auch die Studie "Werte im Wandel?" vorgestellt, die die Steinbeis-Stiftung in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren Deutschland erstellt hat. "Werteorientierung macht erfolgreich", das ist laut Professor Dr. Konrad Zerr, einem der Autoren der Studie, eines der wesentlichen Ergebnisse. "Und Mitarbeiter, die werteorientiert denken, identifizieren sich stärker mit ihrem Unternehmen als Menschen, die eher den Profit im Blick haben", erläutert Zerr während der Eröffnungsfeier.

Bis Sonntag treffen sich in Karlsruhe rund 1.000 junge Unternehmer und Führungskräfte aus dem Netzwerk der Wirtschaftsjunioren zu ihrer jährlichen Bundeskonferenz, um über die weitere inhaltliche Ausrichtung des Verbandes zu diskutieren und einen neuen Bundesvorstand zu wählen.

Alle Forderungen der Wirtschaftsjunioren Deutschland zur Bildungspolitik finden Sie im Positionspapier "Die Schätze in den Köpfen heben":

www.wjd.de/publikationen.wjd

Die Ergebnisse der Studie "Werte im Wandel?" der Steinbeis-Stiftung finden Sie hier:

www.fsti.info/studie-wjd

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit rund 10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

Corinna Trips
Pressesprecherin
Wirtschaftsjunioren Deutschland
Breite Straße 29
D-10178 Berlin
Telefon: +49 (0)30-20308-1516
Mobil: +49 (0)151-11313087
Telefax: +49 (0)30-20308-1522
corinna.trips@wjd.de

Corinna Trips | Huginonline
Weitere Informationen:
http://www.wjd.de
http://www.wjd.de/publikationen.wjd
http://www.fsti.info/studie-wjd

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Klimawandel verstärkt Selenmangel
21.02.2017 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten