Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nahrungsmittelindustrie: Neue Trends beeinflussen Markt für antimikrobielle Stoffe

04.10.2006
Umsatzwachstum auf 131,2 Millionen US-Dollar in 2012 erwartet

Neue Trends und technologische Neuerungen bei der Herstellung antimikrobieller Substanzen für die Lebensmittelverarbeitung prägen die Entwicklungen des Europamarktes für antimikrobielle Stoffe. So hat eine aktuelle Studie der internationalen Unternehmensberatung Frost & Sullivan ergeben, dass die Marktumsätze im Nahrungsmittelbereich von 119,7 Millionen US-Dollar in 2005 auf 131,2 Millionen US-Dollar im Jahr 2012 wachsen sollen.

"Zwar schränken strenge europäische Richtlinien nicht nur die Mengen antimikrobieller Stoffe ein, die in Nahrungsmitteln enthalten sein dürfen, sondern auch ihre Anwendungsbereiche," so Frost & Sullivan Analystin Nithya Ramaswamy. "Allerdings hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA - European Food Safetey Authority) erst kürzlich die Verwendung von vier antimikrobiellen Substanzen zur Verbesserung der Hygiene und Produktionsmethoden in Geflügelverarbeitungsanlagen genehmigt. Damit wurde der Grundstein für einen breiteren Einsatz antimikrobieller Stoffe bei der Fleischverarbeitung gelegt."

Gleichzeitig erweisen sich technologische Neuerungen und natürliche Alternativen zu synthetisch hergestellten antimikrobiellen Stoffen als zukunftsweisend und wachstumsfördernd. Gerade positive Medienberichte über die gesundheitlichen Vorteile der natürlichen Alternative ermutigen Produzenten zur Umstellung. Zudem werden die Produktqualität und die Anwendungsbereiche durch neue Technologien stetig verbessert und erweitert.

"Wichtig ist vor allem die Kommunikation mit dem Verbraucher. Konsumenten müssen darüber aufgeklärt werden, dass jede neue antimikrobielle Substanz vor ihrer Zulassung umfassend wissenschaftlich getestet wurde," rät Analystin Ramaswamy. Da die Hinweise auf den Produkten für den Konsumenten oft schwer verständlich sind, müssen sie zusätzlich auf anderem Wege über den Inhalt antimikrobieller Substanzen aufgeklärt werden. Nur so können die Hersteller das Vertrauen der Konsumenten gewinnen und ihnen helfen, informierte Entscheidungen zu treffen.

Auf Anfrage übersendet Frost & Sullivan allen interessierten Lesern eine kostenfreie Einführung in die strategische Analyse European Market for Antimicrobials in Food and Beverage Applications (B463) in englischer Sprache per E-Mail. Kaufinteressenten können die gesamte Analyse zusammen mit anderen Services im Rahmen eines Abonnements beziehen. Anfragen unter Angabe von Name, Firmenname, Position, Telefonnummer, Email-Adresse, Stadt und Land können gerichtet werden an Anna Lay, Corporate Communications (Anna.Lay@frost.com).

Titel der Analyse: European Market for Antimicrobials in Food and Beverage Applications (B463-88)

Über Frost & Sullivan

Frost & Sullivan ist eine weltweit tätige Unternehmensberatung, die ihre Kunden bei allen strategischen Entscheidungen zur lokalen als auch globalen Ausweitung der Geschäftsaktivitäten unterstützt. Analysten und Berater erarbeiten pragmatische Lösungen, die zu überdurchschnittlichem Unternehmenswachstum verhelfen. Seit mehr als vierzig Jahren in unterschiedlichen Branchen und Industrien tätig, verfügt Frost & Sullivan über ein einzigartiges Spektrum an Dienstleistungen und einen enormen Bestand an Marktinformationen.

Frost & Sullivan arbeitet mit einem Netzwerk von mehr als 1000 Industrieanalysten, Beratern und Mitarbeitern und unterhält 26 Niederlassungen in allen wichtigen Regionen der Welt.

Weitere Informationen:
Anna Lay
Corporate Communications
Frost & Sullivan
Clemensstrasse 9
60487 Frankfurt/Main
Tel.: 069-77033-12
Fax: 069-234566
E-Mail: Anna.Lay@frost.com

Anna Lay | Frost & Sullivan
Weitere Informationen:
http://www.food.frost.com
http://www.frost.com

Weitere Berichte zu: Analystin Anwendungsbereich Food Konsument

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik