Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Study: Competition for sex is a ’jungle out there’

17.01.2006


Embarrassment of riches in biodiversity hotspots



Mother Nature could use a few more good pollinators, especially in species-rich biodiversity hotspots, according to a new study in the Proceedings of the National Academy of Science (PNAS).

... mehr zu:
»Competition »Science »Study


Jana Vamosi, Ph.D, postdoctoral associate at the University of Calgary and Tiffany Knight, Ph.D., assistant professor of biology in Arts & Sciences at Washington University in St. Louis, and their collaborators have performed an exhaustive global analysis of more than 1,000 pollination studies which included 166 different plant species and found that, in areas where there is a great deal of plant diversity, plants suffer lower pollination and reproductive success. For some plant species, this reduction in fruit and seed production could push them towards extinction.

One reason that pollen becomes limiting to plants in regions of high diversity may be increased competition between the plants -- there are more plant species vying for the services of pollinators. Also, when there are a lot of species around, plants become more separated from other individuals of the same species, causing pollinators to have to fly long distances to deliver pollen. When pollinators do arrive, they may deliver lots of unusable pollen from other plant species.

Knight and her colleagues found this pattern to be especially true for species that rely heavily on pollinators for reproduction -- those that require outcrossing -- and for trees, in relation to herbs or shrubs, because individuals of the same species tend to be separated large distances when species diversity is high.

To test for pollen limitation of each plant species, scientists added pollen to a number of plants and compared them with control plants that were pollinated naturally. Vamosi, Knight and their colleagues created a database of more than 1,000 pollination experiments conducted worldwide.

"If pollinators are doing a good job, you wouldn’t expect a treatment effect," Knight said. "But for some of our plants we saw a huge treatment effect. We saw that a lot of the plants are incredibly pollen-limited.

"Biodiversity hotspots, such as tropical rainforests, are a global resource -- they are home to many of the known plants used for medicine and may be a source for future cures ,and they absorb huge amounts of carbon dioxide and generate volumes of clean oxygen. Our research suggests that plants in these areas area also very fragile. They already suffer from low pollen receipt, and future perturbations of the habitat may exacerbate the situation."

According to Knight, there is no doubt that a reduced number of pollinating species – bees, flies, birds, even bats -- is one contributor to pollen limitation. But it’s not the only one. Habitat fragmentation is a proven cause of pollen limitation, as well as development.

"These findings have global implications given the importance of biodiversity hotspots for medicine, food, nutrient cycling, and alternative resources for pollinators of domesticated crops world wide," said collaborator Tia-Lynn Ashman, Ph.D., of the University of Pittsburgh.

"The concern is that we are losing habitat really rapidly globally, especially in tropical areas, and losing pollinators there as well," Knight said. "We show that these areas are sensitive to pollen limitation just because they are diverse. Any perturbation in the tropical areas -- and there are lots right now – is going to hurt the situation even more than we think and perhaps drive certain species to extinction."

Tony Fitzpatrick | EurekAlert!
Weitere Informationen:
http://www.wustl.edu

Weitere Berichte zu: Competition Science Study

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave
02.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

nachricht Europaweite Studie zu Antibiotikaresistenzen in Krankenhäusern
18.11.2016 | Deutsches Zentrum für Infektionsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie