Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nachfrage nach Consultants steigt weiter

17.08.2004


Der anhaltenden Konjunkturschwäche zum Trotz, die auch in der Beratungsbranche für erhebliche Geschäftseinbrüche gesorgt hat, wird die Nachfrage nach professioneller Beratung mittel- und längerfristig wieder zunehmen, stellt die aktuelle Studie „Unternehmensberatung – Reputation, Netzwerke, Honorare und Unternehmenserfolg“ der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main fest. Deutschland gehört dabei zu den weltweit größten Consultingmärkten mit einem globalen Marktanteil von über 10 Prozent. Rund die Hälfte der Consultants sind mit Strategie- oder Organisationsberatung befasst. Jeweils etwa ein Fünftel beschäftigen sich mit Informationstechnologie und Personalwesen. Die viel beklagte „Spaltung der Gesellschaft“ ist im Beratungsbusiness längst Realität, heißt es in der Frankfurter Studie. So entfällt fast ein Drittel (30 Prozent) des deutschen Beratungsmarktes auf die 70 größten Unternehmen, das sind 0,2 Prozent (!) aller Beratungsfirmen in Deutschland. 80 Prozent der Unternehmen kommen mit weniger als 250.000 Euro Jahresumsatz hingegen auf einen Marktanteil von zusammen lediglich 12 Prozent. Diese Größenunterschiede entsprechen zwei Nachfragesegmenten: Große multinationale Berater arbeiten fast ausschließlich für Konzerne, kleine, mittlere und Mikrounternehmen beraten überwiegend die mittelständische Wirtschaft.

Die Ausübung von Unternehmensberatertätigkeiten unterliegt im Unterschied zu wissensintensiven Unternehmensdiensten wie etwa Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater kaum einer formalen Regulierung. Der "Unternehmensberater“ ist ein ungeschützter Titel und aufgrund der ungeregelten Qualifikations-, Gebühren- und Zutrittsordnungen sind die formalen Eintrittsbarrieren gering. Dennoch scheitern Neueinsteiger immer wieder daran, dass die Kunden aufgrund der fehlenden Marktübersicht verunsichert sind und daher am liebsten auf die ihnen schon bekannten Gesichter zurückgreifen. „Beratungsgeschäfte sind sehr stark auf Netzwerke von Kunden und Geschäftspartnern angewiesen“, heißt es in der Studie. Wer nicht über ein Kontaktnetzwerk mit vertrauensvollen Beziehungen verfügt, sieht sich in der Praxis oftmals einer unüberwindbaren sozialen Markteintrittsbarriere gegenüber.

Die Studie zeigt auf, wie Berater über „Networking“ gezielt Beziehungsgeflechte auf- und ausbauen können, um ihr Geschäft voranzutreiben und von der wachsenden Nachfrage nach professionellem Rat persönlich zu profitieren.

Die Studie "Unternehmensberatung – Reputation, Netzwerke, Honorare und Unternehmenserfolg" gibt als eine der größten Untersuchungen im deutschen Beratungsmarkt erstmalig einen systematischen Einblick in die Strukturen der Kundennetze von Beratern und nennt die Erfolgsfaktoren. Sie kann gegen 140 Euro unter beraterstudie@univentures.de bezogen werden. Der Herausgeber Univentures GmbH in Frankfurt am Main arbeitet an der Schnittstelle zwischen Forschung und Wirtschaft. Sie unterstützt Unternehmen, Verbände und öffentliche Einrichtungen mit Auftragsforschung sowie Beratung und Projektmanagement auf wissenschaftlich fundiertem Niveau im Bereich Geschäftsprozesse und Vertriebsstrategien.

Die Studie kann per E-Mail an beraterstudie@univentures.de oder unter www.univentures.de/studien angefordert werden (140 Euro).

Weitere Informationen:
Univentures GmbH
Taunusanlage 21, 60325 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 25626867
E-Mail: info@univentures.de

Tobias Keim | Johann Wolfgang Goethe Universti
Weitere Informationen:
http://www.univentures.de

Weitere Berichte zu: Beratungsmarkt Reputation Unternehmenserfolg

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Neue Studie „Education first! Bildung entscheidet über die Zukunft Sahel-Afrikas“
29.11.2017 | Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung

nachricht Zukunftsstudie zum Autoland Saarland veröffentlicht
29.11.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik