Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Effektive Lieferkette beflügelt Unternehmensergebnis

10.10.2003


Studie: "Complexity Master" mit 73 Prozent höherer Gewinnspanne



Nur etwa sieben Prozent aller produzierenden Unternehmen verwalten ihre Lieferkette effektiv. Zu diesem Ergebnis kam die Beratungsgesellschaft Deloitte & Touche nach der Befragung von rund 600 Unternehmen in 22 Ländern. Diese so genannten "Complexity Master" haben eine Gewinnspanne, die 73 Prozent über der von Betrieben mit schlechtem Supply-Chain-Management liegt. Weiters bewerten 84 Prozent aller Hersteller mit Umsätzen über 200 Mio. Dollar ihre Supply-Chain-Performance als "durchschnittlich bis mangelhaft" und mehr als der Hälfte der befragten Betriebe gelingt es nicht, ihre dafür aufgewendeten Kapitalkosten wieder hereinzuholen.



"Diejenigen Unternehmen, die ihre Lieferkette richtig managen", erklärte Deloitte & Touche-Analytiker Gerd Schwarz, "verfügen über einen großen Wettbewerbsvorteil. Complexity Master organisieren ihre Lieferkette prozessorientiert statt funktionsorientiert. Dieser ganzheitliche Ansatz ermöglicht es ihnen, den gesamten Supply-Chain-Prozess unternehmensübergreifend zu optimieren und folglich Umsatz und Gewinn maßgeblich zu verbessern."

Auf Produktseite rät das Beratungsunternehmen zur Reduktion der Umlaufzeiten, zur Performance-Optimierung durch effizientes Produktmanagement und Einführung neuer Produkte. Laut Deloitte & Touche wurden bei den untersuchten Unternehmen bereits 35 Prozent des Umsatzes mit dem Verkauf von Produkten erzielt, die innerhalb der letzten drei Jahre eingeführt worden waren.

Weiters sollten Unternehmen versuchen, direkt mit ihren Kunden zusammen zu arbeiten, anstatt sich auf Lieferanten zu verlassen. Zudem sei die Erstellung von Kundenprofilen und die Kundensegmentierung ein wichtiger Faktor. Und schließlich dürfen Unternehmen laut Deloitte & Touche nicht auf den Einsatz von Technologien in allen Kunden-, Produkt- und Supply-Chain-Prozessen vergessen.

Stefan Theißbacher | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.deloitte.com
http://www.deloitte.com/dtt/press_release/0,2309,sid%253D1018%2526cid%253D26359,00.html

Weitere Berichte zu: Lieferkette Supply-Chain-Prozess Unternehmensergebnis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Ab ins Ungewisse: Über das Risikoverhalten von Jugendlichen
19.01.2017 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Der Klang des Ozeans
12.01.2017 | Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie