Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Suchterkrankungen bei älteren Menschen nehmen zu

07.03.2008
Alkohol und Medikamente anstatt illegaler Drogen

Im Jahr 2005 waren bereits zehn Prozent der Patienten in US-Suchtkliniken über 50 Jahre alt und die Zahlen steigen. Wissenschaftler vermuten in einer Studie, dass im Jahr 2020 etwa 4,4 Mio. ältere US-Amerikaner abhängig sein werden, berichtet die New York Times.

Im ganzen Land konzentrieren sich nun Entzugskliniken auf diese Altersschicht, die in der Vergangenheit ignoriert worden war. Die Suchterkrankungen älterer Menschen unterscheiden sich jedoch von denen jüngerer Patienten, erklärt ein Mitarbeiter der österreichischen Drogenberatungsstelle Point im Gespräch mit pressetext: "In diesem Alter handelt es sich meist nicht um illegale Drogen, sondern um Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeiten."

Die Gründe, warum Menschen in die Sucht abrutschen, sind aber in jedem Fall sehr komplex. "Bei älteren Menschen sind der Pensionsantritt oder der Zeitpunkt, an dem die Kinder dem Heim entwachsen, oft gefährliche Knackpunkte", so der Berater. Die Generation ab 50 Jahren macht in Österreich jedoch nur einen kleinen Teil der Patienten aus. "In diesem Bereich dürfte es aber eine hohe Dunkelziffer geben", vermutet der Experte.

... mehr zu:
»Suchterkrankung

Auch in Deutschland gibt es nur sehr wenige Zahlen zu Suchterkrankungen bei älteren Menschen. "Wir haben im Jahr 2006 einen Schwerpunkt auf Abhängigkeit im Alter gesetzt, um das Thema in die Öffentlichkeit zu tragen, aber nach wie vor enden die deutschen Statistiken bei 59 Jahren", so Christa Merfert-Diete, Sprecherin der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen http://www.dhs.de gegenüber pressetext. "Es gibt wenige Untersuchungen und Sucht ist eben ein sehr schambehaftetes Thema."

In den USA machen Alkohol- und Medikamentensucht in der Altersgruppe ab 50 Jahren den größten Anteil aus. Vor allem im Bereich bis 54 holen jedoch illegale Substanzen wie Opiate, Kokain, Marihuana oder Amphetamine deutlich auf. Der Missbrauch von Medikamenten passiere oft unabsichtlich, vermuten Experten. Ärztlich verschriebene Arzneien werden für harmlos erachtet und ohne Bedenken eingenommen.

Der niedrigere Anteil von illegalen Drogen sei vor allem sozioökonomisch begründet", vermutet Frederic Blow vom Addiction Research Center der Universität von Michigan. Die Patienten kämen oft aus höheren Einkommensschichten und Straßendrogen seien nicht Teil ihrer Kultur.

Georg Eckelsberger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://pmooe.at
http://www.umich.edu

Weitere Berichte zu: Suchterkrankung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Studien Analysen:

nachricht Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen
08.02.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Nutzung digitaler Technologien in der industriellen Produktion führt zu Produktivitätsvorteilen
01.02.2017 | Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Studien Analysen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie