Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schweine- und Rinderbestand nahezu unverändert

24.08.2009
Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden im Mai 2009 in Deutschland rund 26,9 Millionen Schweine in circa 67 600 Betrieben gehalten.

Weiterhin wurden 12,9 Millionen Rinder und knapp 2,4 Millionen Schafe ermittelt. Dies zeigen die vorläufigen Ergebnisse der Erhebung über die Viehbestände zum Stichtag 3. Mai 2009. Damit ist der Bestand an Schweinen gegenüber der Erhebung vom 3. November 2008 um 0,6% gestiegen, während die Zahl der Rinder im gleichen Zeitraum um 0,3% gesunken ist. Der Bestand an Schafen sank im Vergleich zur letzten Erhebung im Mai 2008 um 2,7%.

Verglichen mit der Erhebung vom 3. November 2008 ist die Zahl der Betriebe mit Schweinehaltung nahezu unverändert (+ 600 Betriebe). Damit setzte sich der von Mai zu November 2008 festgestellte Rückgang Schweine haltender Betriebe insgesamt nicht fort. In diesem Zeitraum fiel die Zahl der Schweinehalter um 8% von rund 73 000 auf etwa 67 000. Dagegen ist bei den Zuchtschweinehaltern ein Rückgang gegenüber November 2008 um 3% - gegenüber Mai 2008 sogar um 11% - auf nunmehr knapp 23 000 Betriebe zu verzeichnen.

Die Zahl der Zuchtsauen stieg im letzten Halbjahr leicht um 0,5% beziehungsweise 11 000 auf 2,3 Millionen Tiere. Die Zahl der Mastschweine nahm um 2,5% beziehungsweise 276 000 Tiere zu. Insgesamt standen damit rund 11,5 Millionen Mastschweine in deutschen Ställen.

Mit rund 8,2 Millionen Tieren ist in Niedersachsen im Ländervergleich der Schweinebestand am höchsten, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit circa 6,5 Millionen Tieren. Damit stehen 54,4% aller deutschen Schweine in diesen beiden Bundesländern.

Im Mittel werden in Deutschland rund 398 Schweine je Betrieb gehalten. Die Betriebsgröße ist jedoch regional sehr verschieden.

Insbesondere in den nördlichen und östlichen Bundesländern ist die Betriebsgröße im Schnitt deutlich höher als im Süden Deutschlands. In Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt werden durchschnittlich über 1 000 Schweine je Betrieb gehalten, wohingegen in den Betrieben der Länder Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland in der Regel weniger als 200 Schweine stehen.

Der Rinderbestand ist mit 12,9 Millionen Tieren gegenüber November
2008 nahezu unverändert geblieben (- 0,3%). Die schlechte wirtschaftliche Lage der Milchbauern hat sich kaum auf die Milchkuhbestände ausgewirkt. Die Zahl der Milchkühe ist leicht um 0,6% auf 4,2 Millionen Tiere gesunken. Etwas deutlicher fällt der Rückgang in der Anzahl der Milchkuhhalter aus. Hier wurden zum Stichtag rund 97 000 Haltungen erfasst. Das sind etwa 2 000 Halter oder 2% weniger als vor einem halben Jahr.
Weitere Auskünfte gibt:
Zweigstelle Bonn,
Judith Schiela,
Telefon: (01888) 644-8835,
E-Mail: agrar@destatis.de

Judith Schiela | Statistisches Bundesamt
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

nachricht Mehr Habilitationen von Frauen im Jahr 2015
28.06.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Biocompatible 3-D tracking system has potential to improve robot-assisted surgery

17.02.2017 | Medical Engineering

Real-time MRI analysis powered by supercomputers

17.02.2017 | Medical Engineering

Antibiotic effective against drug-resistant bacteria in pediatric skin infections

17.02.2017 | Health and Medicine