Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energiekosten erdrücken private Haushalte

19.08.2008
Wohnenergie verzeichnet 2006 bis 2008 Rekordteuerung

Steigende Heiz- und Stromkosten haben sich für private Haushalte zur Belastungsprobe entwickelt. In den vergangenen zwei Jahren wiesen die Ausgaben für Energie einen Anstieg in Rekordhöhe auf.

Dabei erhöhten sich die Aufwendungen in den Jahren 2002 bis 2006 bereits um rund 28 Prozent, wie das Statistische Bundesamt Deutschland (Destatis) heute, Dienstag, mitteilt.

Die Gesamtausgaben privater Haushalte für Energie sind über die Zeitspanne von vier Jahren von durchschnittlich 172 Euro pro Monat im Jahr 2002 auf 221 Euro im Jahr 2006 gestiegen. Destatis-Schätzungen zufolge legten die Energiekosten seither (bis Juli 2008) jedoch um weitere 21 Prozent zu. Demzufolge sollen die Ausgaben pro Haushalt unter Einbeziehung der Preisentwicklung und unter Annahme eines unveränderten Energieverbrauchs mittlerweile bereits auf 267 Euro im Monat hochgeschnellt sein.

Die explodierenden Energiepreise verursachen bei privaten Haushalten jedoch nicht nur höhere direkte Ausgaben, sondern heben gleichzeitig die Kosten für Unternehmen und dadurch die Preise für Produkte und Dienstleistungen. "In der Vergangenheit zeigte sich, dass sich die Erzeugerpreise auf die Verbraucherpreise durchschlagen können. Die Höhe der dadurch verursachten Teuerungen variiert jedoch", erklärt eine Destatis-Sprecherin auf Anfrage von pressetext. Diese Mehrkosten gehen schließlich wiederum zulasten der privaten Haushalte.

Den größten Anteil der direkten Aufwendungen für Energie bei privaten Haushalten nimmt die Wohnenergie (Strom, Gas und andere Brennstoffe) ein. Die Ausgaben dafür stiegen von 2002 bis 2006 von 104 auf 136 Euro, wobei die Kosten allein in den Jahren 2005 und 2006 um zehn bzw. 12,4 Prozent kletterten. Danach setzte der Bereich Wohnenergie zu einem zusätzlichen Sprung auf nunmehr 162 Euro (plus 19 Prozent) an. Die derzeitigen Ausgaben für Kraft- und Schmierstoffe bei Privatfahrzeugen schätzt Destatis auf einen Betrag von 105 Euro pro Monat.

Ab 2013 soll darüber hinaus eine zusätzliche Kostenkeule in Mrd.-Höhe auf Stromkunden zukommen. Aufgrund des Handels für Emissionszertifikate, die Energiekonzerne EU-Plänen zufolge ab 2013 ersteigern müssen, kann sich der Staat auf Mehreinnahmen von bis zu zehn Mrd. Euro pro Jahr freuen. Die zusätzlichen Kosten können vonseiten der Stromversorger jedoch an die Verbraucher (private Haushalte und Unternehmen) weitergereicht werden, wodurch Strom erneut um 15 bis 20 Prozent teurer werden soll.

Manuel Haglmüller | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

nachricht Mehr Habilitationen von Frauen im Jahr 2015
28.06.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie