Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biometrie – Sicherheit für den gläsernen Menschen?

14.06.2010
Das Junge Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste lädt zur öffentlichen Veranstaltung in das Karl-Arnold-Haus der Wissenschaften ein.

Der Workshop will Fachleute aus den Bereichen der Kriminalistik, der Biologie, der Psychologie, der Geschichtswissenschaft, der Informationstechnologie sowie aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zusammenbringen, um den ebenso kontroversen wie aktuellen Fragen rund um das Thema „Biometrie“ nachzugehen, sich produktiv zu streiten und neue Sichtweisen aufzuzeigen.

Keynote-Lecture am 17. Juni um 19.00 Uhr
„Ein vermessenes Leben – Biometrie und Datenschutz“
Ulrich Lepper, Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit in NRW

Die Ausmessung biologischer Merkmale zur Identifizierung des Individuums kommt mehr und mehr zur Anwendung. Allerdings sind Nutzen und Gefahren der Sammlung personenbezogener Daten – etwa mit Blick auf ihre Verwendung im biometrischen Reisepass – beim „Nacktscanner“ oder als Teil der Datenvorratsspeicherung politisch wie wissenschaftlich umstritten.

Workshop „Biometrie“ am 18. Juni 2009 (09.00 – 13.30 Uhr)
Als Gastreferent des Workshops am Freitag wird Kriminalhauptkommissar Dirk Schinke vom Polizeipräsidium München über den „Interdisziplinären Ansatz der Operativen Fallanalyse (Profiling)“ sprechen. Constanze Kurz vom Chaos Computer Club Berlin befasst sich mit dem Thema „Biometrie als Sicherheitstechnologie?“, und Dr. Frank Tschentscher vom Landeskriminalamt NRW schildert die „Praxis der modernen Spurensicherung“.

Der Workshop soll klären, ob biometrische Verfahren tatsächlich zu mehr Sicherheit verhelfen? Bis zu welchem Grad sind Eingriffe in das Recht auf informationelle Selbstbestimmung hinnehmbar? Und: Was ist eigentlich neu an den gegenwärtigen Debatten?

Beide Veranstaltungen sind öffentlich und kostenfrei. Über eine Vorankündigung und Ihre Berichterstattung würden wir uns freuen. Interessenten werden um eine formlose Anmeldung unter presse@awk.nrw.de gebeten.

Robert Kekez | idw
Weitere Informationen:
http://www.akdw.nrw.de
http://www.awk.nrw.de/awk/veranstaltungen/oeffentliche_veranstaltungen/vs100617.php

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Ohne Leistungselektronik kein Elektroauto
14.12.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Seminar „Leichtbau im Automobil- und Maschinenbau“ im Haus der Technik Berlin am 16. - 17. Januar 2018
23.11.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik