Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Workshop in der Geobiologie: Treffen junger internationaler Spitzenforscher

12.10.2007
Zukunftsweisende Forschungsthemen an der Schnittstelle von Geowissenschaften und Biologie

Junge internationale Spitzenforscher aus der innovativen Forschungsrichtung der Geobiologie treffen sich vom 12. bis 15. Oktober 2007 in Göttingen. Auf Einladung des Geowissenschaftlichen Zentrums an der Georg-August-Universität werden sie im Rahmen eines Workshops über zukunftsweisende Forschungsthemen an der Schnittstelle von Geowissenschaften und Biologie diskutieren.

Im Mittelpunkt stehen dabei die frühe Evolution ein- und vielzelliger Organismen auf der Erde und ihre Wechselwirkungen mit der Geosphäre. Zu der Veranstaltung, die in der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen stattfindet, werden rund 20 Teilnehmer aus Australien, Dänemark, Großbritannien, Russland, der Schweiz und den USA sowie Deutschland erwartet.

Der Workshop gliedert sich in drei zentrale Themenkomplexe: So werden die Teilnehmer über geomikrobiologische Kreisläufe und deren Einfluss auf die Entwicklung der Geo- und Atmosphäre diskutieren. Darüber hinaus wird es um die Evolution der Landpflanzen sowie um den Ursprung und die Entwicklungsprozesse der vielzelligen Tiere gehen. "Übergeordnetes Ziel der Veranstaltung ist es, den Wandel der Geo- und Biosphäre im Laufe der frühen Erdgeschichte besser zu verstehen. Wir wollen außerdem die Kommunikation zwischen den verschiedenen Teildisziplinen der Geobiologie vertiefen und neue Kooperationen aufbauen", erläutert Prof. Dr. Joachim Reitner. Der Wissenschaftler leitet die Abteilung Geobiologie am Göttinger Geowissenschaftlichen Zentrum und hat den Workshop zusammen mit Juniorprofessor Dr. Gert Wörheide organisiert.

... mehr zu:
»Geobiologie »Geowissenschaft

Die Veranstaltung ist angebunden an die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Forschergruppe "Geobiologie von Organo- und Biofilmen: Kopplung der Geosphäre und Biosphäre über mikrobielle Prozesse", die an der Georg-August-Universität koordiniert wird. Weitere Informationen können unter der Adresse http://www.geobiologie.uni-goettingen.de abgerufen werden.

Kontaktadresse:
Prof. Dr. Joachim Reitner, Georg-August-Universität Göttingen
Fakultät für Geowissenschaften und Geographie - Geowissenschaftliches Zentrum
Goldschmidtstraße 3, 37077 Göttingen, Telefon (0551) 39-7950, Fax (0551) 39-7918
e-mail: jreitne@gwdg.de

Marietta Fuhrmann-Koch | idw
Weitere Informationen:
http://www.geobiologie.uni-goettingen.de

Weitere Berichte zu: Geobiologie Geowissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Statusseminar „Meeresforschung mit FS SONNE“ an der Universität Oldenburg
08.02.2017 | Projektträger Jülich

nachricht Sitzt, passt, wackelt ..... und gilt als neues Gerät
07.02.2017 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung