Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Workshop - Umweltfreundliche Ozonreinigung im Test

12.09.2007
ttz Bremerhaven lädt ein zum zweiten Bremerhavener Ozonworkshop und präsentiert erste Projektergebnisse

Im Rahmen des EU-Projektes OZONECIP findet am ttz Bremerhaven im November 2007 der zweite Bremerhavener Workshop zur Anwendung von Ozon in der Lebensmittelindustrie statt. Nach dem Erfolg des ersten Bremerhavener Ozon Workshops im November 2006 und fast zwei Jahren Projektlaufzeit präsentieren die Projektpartner die ersten Testergebnisse eines Ozon-Prototyps. Dieser desinfiziert umweltschonend Anlagen der Lebensmittelindustrie basierend auf dem "Cleaning in Place (CIP)" Verfahren.

Cleaning in Place bedeutet die Reinigung und Desinfektion vor Ort in der Lebensmittel- und Getränkeproduktion von Rohrleitungen, Tanks etc., so dass sie den Hygienevorschriften der Lebensmittelgesetze entsprechen. Projektziel ist es, durch die Zugabe von Ozon in das Reinigungswasser gänzlich auf herkömmliche Desinfektionschemikalien verzichten zu können. Auch Wasser und Zeit für Reinigungs- und Desinfektionsprozesse sollen mit Hilfe der neuen Methode in der Lebensmittelindustrie eingespart werden.

Diese neue, umweltschonende und auf Ozon basierende "Cleaning in Place (CIP)-Technologie" wurde samt dem ersten Prototyp im EU-Projekt OZONECIP bereits entwickelt. Die Pilotanlage wird derzeit im labortechnischen Maßstab vom Koordinator AINIA Centro Tecnológico des Projektes in Spanien getestet. Das Ozonreinigungsverfahren wird dort am Beispiel verschiedener CIP-Prozesse von Molkereien, Brauereien und Weinkellereien simuliert. Während des Workshops im kommenden November sprechen sowohl Projektpartner als auch externe Experten über die Chancen der neuen Technologie und über weitere Möglichkeiten zum Einsatz von Ozon in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Ein Partner von OZONECIP, die Brauerei Becks & Co., wird auf dem Workshop durch Dr. Carsten Eger, Leiter des Qualitätswesens, vertreten sein. Er erläutert gemeinsam mit ttz-Projektleiter Miguel Ángel Prieto Arranz die Ergebnisse und Tendenzen in Theorie und Praxis. Diese werden im Anschluss in einer Podiumsdiskussion debattiert, die auch in diesem Jahr von Dr. Gerhard Schories, dem technischen Leiter des Wasser-, Energie- und Landschaftsmanagement am ttz, moderiert wird. Peter Loosen wird als Vertreter des Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde und Leiter des Büros in Brüssel über die aktuelle europäische Rechtslage und die der kommenden Jahre zum Einsatz von Ozon in der Lebensmittelindustrie sprechen.

... mehr zu:
»Lebensmittelindustrie

Erstmalig lädt das ttz Bremerhaven im Rahmen des Bremerhavener Workshops Ozonexperten ein, sich an einem "Call for Papers" zu beteiligen. "Dieser soll Forschern, Anlagenbauern, und Vertretern aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie die Möglichkeit geben, ihre Arbeiten und Erfahrungen mit Ozon in der Praxis im Rahmen unseres Workshops in Form eines Vortrags oder Posters zu präsentieren, und diese mit den Projektergebnissen zu vergleichen", erläutert Schories, der ein besonderes Augenmerk auf den Wissenstransfer im Rahmen des Projektes legt.

Vorträge, Präsentationsmaterialien und Poster können in Form eines zweiseitigen Abstracts bis zum 12. Oktober bei Miguel Ángel Prieto Arranz unter mprieto@ttz-bremerhaven.de eingereicht werden. Anmeldungen für den Workshop am 7. November 2007 können bis zum 31. Oktober erfolgen. Das Anmeldeformular ist unter www.ttz-bremerhaven.de (Link "Aktuelles") abrufbar. Weitere Infos auch unter 0471 / 9448-774.

Anmerkung für die Redaktion:
Journalisten, die am Workshop teilnehmen möchten, melden sich bitte bei Anke Janssen an (Pressekontakt siehe unten).
Pressekontakt am ttz Bremerhaven:
Anke Janssen,
ttz Bremerhaven, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Tel.: 0471 / 4832-121/-124
FAX: 0471 / 4832-129
E-Mail: ajanssen@ttz-bremehaven.de

Anke Janssen | idw
Weitere Informationen:
http://www.ttz-bremerhaven.de

Weitere Berichte zu: Lebensmittelindustrie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Seminar zu Einblicken in die unterschiedlichen Ebenen des 3D-Druckens und wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten - 2017
26.04.2017 | Haus der Technik e.V.

nachricht Praxisworkshop Mikrooptische Beleuchtungsanwendungen, 12.09.17 in Göttingen
24.04.2017 | PhotonicNet GmbH Kompetenznetz Optische Technologien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen

26.04.2017 | HANNOVER MESSE

Plastik – nicht nur Müll

26.04.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Seminar zu Einblicken in die unterschiedlichen Ebenen des 3D-Druckens und wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten - 2017

26.04.2017 | Seminare Workshops