Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

US-Rover «Spirit» rollt erstmals über den Marsboden

15.01.2004


Der NASA-Roboter «Spirit» hat knapp zwei Wochen nach der Landung auf dem Mars seine erste Exkursion begonnen. Er rollte am Donnerstagmorgen von der Plattform, auf der er seit seiner Landung ausgeharrt hatte, und fuhr einige Meter über den Marsboden. Im Kontrollraum des Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA im kalifornischen Pasadena brach Jubel aus, als die ersten Bilder knapp zwei Stunden später gegen 11.00 Uhr MEZ eintrafen. Sie zeigten die verlassene Landeplattform, die der Rover «zum Abschied» aufgenommen hatte.



Alles deute darauf hin, dass der Rover in bestem Zustand sei, sagte ein JPL-Sprecher. «Spirit» funktioniere einwandfrei. Das Fahrzeug war zu Beginn des Marstages mit dem Song «Born To Be Wild» geweckt worden. Dann erfolgte gegen 9.15 Uhr der Marschbefehl. Der Rover, der sich zuvor in Position gedreht hatte, fuhr mit seinen sechs Rädern die Rampe der Plattform herunter und rollte erstmals über den roten Boden.

... mehr zu:
»Landung »Plattform »US-Rover


Im Gegensatz zu der Landung, bei der «Spirit» von seiner Schutzhülle umgeben war und ein beständiges Tonsignal ausstrahlte, das den NASA-Wissenschaftlern praktisch ohne Zeitverzögerung ein Bild von der Situation vermittelte, mussten die Wissenschaftler diesmal länger auf ein Erfolgssignal warten. Ein NASA-Sprecher erklärte, die Bildübertragung sei nun wie bei einer langsamen Internetverbindung. Deshalb dauere es einige Zeit, bis die Daten zur Erde übertragen und dort entpackt werden könnten.

Der Roboter sollte in dieser ersten Phase zunächst nur drei Meter fahren und dann Zeit zur Orientierung haben. Seine erste Aufgabe war es, mit seinen Panoramakameras die Sonne zu lokalisieren, um damit die Position der Erde zu berechnen und seine Antennen entsprechend auszurichten. Anschließend sollte er sich dann auf den Weg zu einem kleinen Krater machen, um dort Gestein auf Spuren von Wasser und Leben hin zu untersuchen.

Mit Spannung erwartet die NASA auch die «historische Gelegenheit» am Freitag, wenn die europäische Sonde «Mars Express» in nur 300 Kilometer Höhe direkt über «Spirit» hinwegfliegt. Während «Spirit» dabei nach oben blickt, wird «Mars Express» mit drei Geräten herunterschauen. Diese Beobachtung aus unterschiedlichen Perspektiven erlaube eine optimale Analyse der Atmosphärendynamik, sagte ein JPL- Sprecher.

| pro-physik.de
Weitere Informationen:
http://www.pro-physik.de

Weitere Berichte zu: Landung Plattform US-Rover

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Flashmob der Moleküle
19.01.2017 | Technische Universität Wien

nachricht Verkehrsstau im Nichts
19.01.2017 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie