Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

zukunftsenergien nordwest 2010 präsentiert Berufe mit Zukunftsperspektive!

23.02.2010
Job- und Bildungsmesse mit zahlreichen Ausstellern der erneuerbaren Energien-Branche

74 Aussteller informieren bei der zukunftsenergien nordwest 2010 am 5. und 6. März 2010 in der EWE Arena Oldenburg über Jobs und Karrieren im Bereich der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz. Das breite Spektrum an Unternehmen, Qualifizierungsanbietern, Universitäten und Hochschulen bietet Besuchern vielfältige Kontakt- und Gesprächsmöglichkeiten.

Schüler, Studenten, Absolventen, Jobsuchende und interessierte Quereinsteiger können an den beiden Messetagen potentielle Arbeitgeber persönlich ansprechen und sich über branchenspezifische Qualifizierungs- und Studienangebote informieren. Außerdem wird ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten. Der Eintritt ist frei.

Auf der Messe werden mehrere hundert Stellenangebote und die neue Online-Stellenbörse Energiejobs-Nordwest präsentiert. Weitere Highlights der zukunftsenergien nordwest sind Exkursionen, Workshops und Vorträge, die informativ und verständlich die Branche der Erneuerbaren und Energieeffizienz vorstellen. Die Exkursionen vermitteln anschaulich Technologien und Innovationen. Die Exkursionsziele sind die Doppelanlage der EnviTec Bioenergie AG zur Wärme- und Stromerzeugung aus organischen Abfällen; das ZentrumZukunft der EWE AG, in dem visionäre Energie- und Informationstechnologie beim Thema Energieeffizienz im Zentrum stehen; fünf Photovoltaikanlagen aus dem Hause aleo solar Deutschlang GmbH, deren Betrieb, Montage und Elektrik erklärt wird sowie die fünf Megawatt Windenergieanlagen REpower und Multibrid mit ihren unterschiedlichen Offshore-Gründungskonzepten in Bremerhaven. Anmeldungen zu den Exkursionen sind ab sofort unter www.zukunftsenergien-nordwest.de möglich.

In fünf Workshops informieren Personalverantwortliche aus Unternehmen und Experten der Branche über den Personalbedarf und die Anforderungen. Außerdem werden akademische und gewerblich-technische Qualifizierungsangebote vorgestellt und Fragen der Teilnehmer beantwortet. Elf Vorträge über Unternehmen und spezielle Qualifizierungsangebote in den erneuerbaren Energien und der Energieneffizienz runden das Informationsangebot ab.

Mit Training und Beratungen rund um die Bewerbung unterstützt die zukunftsenergien nordwest 2010 beim professionellen Start in den Beruf und Bildungslotsen helfen bei Aus- und Weiterbildungsfragen. Die angegliederte Energieberufe-Live! präsentiert schon ab dem 4. sowie dem 5. März 2010 Ausbildungsberufe zum Anfassen und Ausprobieren.

Bundesweit arbeiten etwa 280.000 Menschen in der Bio-, Solar- und Windenergie sowie Geothermie und Wasserkraft – Tendenz steigend. Mit Blick auf die zukünftige Entwicklung der Branche eröffnet die zukunftsenergen nordwest 2010 viele Jobperspektiven!

Als Hauptsponsoren der zukunftsenergien nordwest 2010 sind führende Unternehmen der Branche vertreten: aleo solar Deutschland GmbH, ENERCON GmbH, EnviTec Biogas AG und EWE AG, die den Stellenwert und die Bedeutung von qualifiziertem Personal im Hinblick auf den erwarteten Wachstum unterstreichen. Weitere Hauptsponsoren sind der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V., die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH und die Stadt Oldenburg. Die Konzeption der Messe wird von der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V. gefördert. Für 2011 ist Bremen als Messestandort für die zukunftsenergien nordwest in Planung.

Die zukunftsenergien nordwest wird von der Universität Oldenburg und ForWind, dem Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Bremen und Hannover veranstaltet. Weitere Partner des Gemeinschaftsprojektes sind der Oldenburger Energieclusters OLEC e.V., die Windenergie-Agentur Bremerhaven/Bremen e.V., der RIS Energie e.V., die Hochschule Bremerhaven sowie die Wirtschaftsförderungen der Städte Bremerhaven und Oldenburg.

Als Medienpartner berichtet die Nordwest-Zeitung und das Fachmagazin Sonne Wind & Wärme regelmäßig über die zukunftsenergien nordwest und die Berufschancen im Bereich der erneuerbaren Energien sowie der Energieeffizienz in der Region.

Ansprechpartnerin ist Corinna Wermke als Projektleiterin der zukunftsenergien nordwest bei ForWind (Tel: 0441/36116 - 742,

E-Mail: corinna.wermke@forwind.de).

Nicole Kadagies | ForWind
Weitere Informationen:
http://www.windstudium.de
http://www.zukunftsenergien-nordwest.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht SYSTEMS INTEGRATION 2018 in der Schweiz thematisiert Bausteine für die industrielle Digitalisierung
20.11.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht IHP präsentiert sich auf der productronica 2017
17.11.2017 | IHP - Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bakterien als Schrittmacher des Darms

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ozeanversauerung schädigt Miesmuscheln im Frühstadium

22.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die gefrorenen Küsten der Arktis: Ein Lebensraum schmilzt davon

22.11.2017 | Geowissenschaften