Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

SCHOTT stellt auf der Photonics West zukunftsweisende Lösungen für die Optik vor

12.02.2016

SCHOTT präsentiert Laserglas, IR-Materialien, optische Beschichtungen und Glaswafer

Der internationale Technologiekonzern SCHOTT gibt vom 16. bis 18. Februar auf der SPIE Photonics West 2016 in San Francisco einen Einblick in seine breites Portfolio auf dem Gebiet der Optik (Stand 1314, South Hall). Das Unternehmen stellt eine Reihe von Innovationen für Lasertechnologien, die IR-Industrie und andere Anwendungen in der Optik vor.


SCHOTT bietet eine breite Palette von aktiven und passiven Laserkomponenten für vielfältige Anwendungen an


Schwerpunkte bilden

  • “eye-safe” Lasergläser für medizinische Anwendungen, Analysenmesstechnik und Entfernungsmessungen,
  • Infrarotgläser für Multispektralanwendungen,
  • spezielle optische Beschichtungen, die optische Komponenten vor extremen Bedingungen schützen,
  • gefloatetes Borosilicatglas BOROFLOAT®, das unter anderem in astronomischen Teleskopen eingesetzt werden kann,
  • sowie die Kompetenz bei Licht- und Bildleitern für medizinische Geräte.

Ein besonderes Highlight ist die erstmalige Vorstellung der verbesserten fotostrukturierbaren FOTURAN® II Glaswafer für RF/MEMS- und Biotechnologie-Anwendungen.

Mit folgenden Produktdemonstrationen und Fachvorträgen trägt SCHOTT zum Messeprogramm bei:

• Course: Optical Glass – Properties and Application-oriented Specification
Dr. Peter Hartmann, SCHOTT AG, Mainz
Autor der SPIE Publikation “Optical Glass”
Sonntag, 14. Februar, 8:30 – 17:30 Uhr


• Product Demonstration: SCHOTT LG-960 – new laser-glass for range finding and cosmetics
Dr. Simi George, SCHOTT North America, Inc.
Dienstag, 16. Februar, 13:30 Uhr
Demo Area 1 (Hall ABC South)


• Product Demonstration: SCHOTT – optical glass news
Dr. Ralf Jedamzik, SCHOTT AG, Mainz
Mittwoch, 17. Februar, 10:30 Uhr
Demo Area 1 (Hall ABC South)


• Product Demonstration: SCHOTT BOROFLOAT® - The world’s first floated borosilicate glass - made in Germany with IQ
Thomas Kloss, SCHOTT Technical Glass Solutions GmbH, Jena
Mittwoch, 17. Februar, 11:30 Uhr
Demo Area 1 (Hall ABC South)


• Technical Paper Discussion: Structurally enhanced phosphate glasses for eye-safe lasers
Dr. Simi George, SCHOTT North America, Inc.
Mittwoch, 17. Februar, 09:30 – 09:50 Uhr
Room 132 (North Exhibit Level)

Der neue Taschenkatalog “Optisches Glas 2016”, eine begehrte Publikation unter Optik-Experten, ist am Messestand erhältlich.

Darüber hinaus wird SCHOTT an seinem Messestand Spenden für das Wohltätigkeitsprojekt Night Night sammeln. Die in San Francisco ansässige Hilfsorganisation stellt obdachlosen Kindern überall in den Vereinigten Staaten Hilfspakete zur Verfügung. Messeteilnehmer werden von SCHOTT gegen eine Spende von einem US-Dollar SCHOTT „Shot Glasses“ als Giveaway Souvenir erhalten. Die Night Night Hilfspakete sind gefüllt mit Wolldecken, Kinderbüchern und Kuscheltieren, um bedürftigen Kindern ein wenig Geborgenheit in der Nacht zu bieten. Durch das Engagement von Tausenden Freiwilligen und durch Spenden können jedes Jahr mehr als 25.000 obdachlose Kinder mit solchen Hilfspaketen versorgt werden.

Weitere Informationen: http://www.schott.com/advanced_optics/german/index.html

BOROFLOAT® und FOTURAN® sind eingetragene Marken der SCHOTT AG.

Pressekontakt

SCHOTT AG
Dr. Juergen Steiner
Public Relations Manager
Phone: +49 (0)6131 - 66 4335
juergen.steiner@schott.com
www.schott.com

ÜBER SCHOTT

SCHOTT ist ein international führender Technologiekonzern auf den Gebieten Spezialglas und Glaskeramik. Mit der Erfahrung von über 130 Jahren herausragender Entwicklungs-, Material- und Technologiekompetenz bietet das Unternehmen ein breites Portfolio hochwertiger Produkte und intelligenter Lösungen an. Damit ist SCHOTT ein innovativer Partner für viele Branchen, zum Beispiel die Hausgeräteindustrie, Pharmazie, Elektronik, Optik, Automotive und Aviation. SCHOTT hat das Ziel, mit seinen Produkten zu einem wichtigen Bestandteil im Leben jedes Menschen zu werden. Das Unternehmen setzt auf Innovationen und nachhaltigen Erfolg. Mit Produktions- und Vertriebsstandorten in 35 Ländern ist der Konzern weltweit präsent. Rund 15.000 Mitarbeiter erwirtschafteten im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz von 1,93 Milliarden Euro. Die Muttergesellschaft SCHOTT AG hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist zu 100 Prozent im Besitz der Carl-Zeiss-Stiftung. Als Stiftungsunternehmen nimmt SCHOTT eine besondere Verantwortung für Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt wahr.


Pressekontakt
SCHOTT AG - Hattenbergstrasse 10 - 55122 Mainz - Deutschland
Phone: +49 (0)6131/66-2411 - www.schott.com

Dr. Juergen Steiner | SCHOTT AG

Weitere Berichte zu: Borofloat Borosilicatglas Lasergläser Optik Photonics West SCHOTT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht DFKI-Projekt erfolgreich abgeschlossen – Tauchfahrt in die Tiefen von Jupiters Eismond Europa
23.05.2016 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Fraunhofer LBF präsentiert Fahrwerksmodul für Radnabenantriebe auf der Automotive Testing Expo
20.05.2016 | Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: FS POSEIDON startet zur 500. Expedition

Das am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel beheimatete Forschungsschiff POSEIDON startet diese Woche zu seiner 500. Expedition. Während der Jubiläumsfahrt untersuchen und kartieren Meeresgeologen des MARUM – Zentrum für Marine Umweltwissenschaften der Universität Bremen den Kontinentalhang vor der südfranzösischen Hafenstadt Nizza. Ziel der Arbeiten ist es, die Gefahr von Hangrutschungen und letztendlich auch Tsunamis besser abschätzen zu können.

Am kommenden Mittwoch heißt es wieder einmal „Leinen los“ für die POSEIDON. Von Catania auf Sizilien aus nimmt das 60 Meter lange Forschungsschiff Kurs auf die...

Im Focus: Spinströme: Riesengroß und ultraschnell

Mit einer neuen Methode der TU Wien lassen sich extrem starke Spinströme herstellen. Sie sind wichtig für die Spintronik, die unsere herkömmliche Elektronik ablösen könnte.

In unseren Computerchips wird Information in Form von elektrischer Ladung übertragen. Elektronen oder andere Ladungsträger werden von einem Ort zum anderen...

Im Focus: Researchers demonstrate size quantization of Dirac fermions in graphene

Characterization of high-quality material reveals important details relevant to next generation nanoelectronic devices

Quantum mechanics is the field of physics governing the behavior of things on atomic scales, where things work very differently from our everyday world.

Im Focus: Graphene: A quantum of current

When current comes in discrete packages: Viennese scientists unravel the quantum properties of the carbon material graphene

In 2010 the Nobel Prize in physics was awarded for the discovery of the exceptional material graphene, which consists of a single layer of carbon atoms...

Im Focus: Könnten Dämme die schwindenden Gletscher Europas ersetzen?

Stauseen könnten in Zukunft den Wassermangel lindern, der angesichts schwindender Gletscher im Sommer zu erwarten ist. Dies berichtet ein Forscherteam der Eidg. Forschungsanstalt WSL, das die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gletscher in den europäischen Alpen simuliert hat. Es kommt zum Schluss, dass zwei Drittel der im Sommer fehlenden Wassermenge durch ein aktives Wassermanagement kompensiert werden könnte.

Viele Flüsse Europas werden von Wasser aus Schnee und Gletschern gespeist. Steigen die Temperaturen, werden schneebedeckte Gebiete kleiner und über kürzere...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Manövrieren sehr großer Schiffe

23.05.2016 | Veranstaltungen

Strategien für die deutsche Produktionsforschung

23.05.2016 | Veranstaltungen

Gesundheit 2.0: Wie Big Data die moderne Medizin verändert

20.05.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

FS POSEIDON startet zur 500. Expedition

23.05.2016 | Geowissenschaften

Neue Prozesskette für Topologieoptimierung im Zerspanungsprozess

23.05.2016 | Verfahrenstechnologie

DFKI-Projekt erfolgreich abgeschlossen – Tauchfahrt in die Tiefen von Jupiters Eismond Europa

23.05.2016 | Messenachrichten